Archiv für Januar 2009

Bilder von der Skyline von New York

Samstag, 31. Januar 2009

…gibt es viele! Wir waren auf dem Boot und haben die Skyline fotografiert, wir waren im „Top of the Rocks“ einer Aussichtsplattform im Rockefeller Center und wir waren auch mit der Bus-Tour in Brooklyn um die Skyline bei Nacht zu fotografieren.

In New York ist sowieso alles anders, die Leute gehen bei rot, Nachts ist es (dank der Straßenbeleuchtung) wärmer als tagsüber (im Winter) aber vor allem sind fast alle Amerikaner richtig freundlich. Die Kellner werden durch das Trinkgeld bezahlt, dort ist es kein Zubrot wie hierzulande sondern überlebenswichtig, von daher legen die Kellner sich auch richtig ins Zeug.

Hier erstmal ein paar Skyline Bilder von New York:

Wie schon mal erwähnt, man kann es gar nicht auf Bilder festhalten, es ist unbeschreiblich, New York ist sooo groß und die Skyline so beindruckend.

Geshoppt haben wir natürlich auch etwas, wir waren auf der 5th Avenue – aber die ist auch mehr schein als sein, gefallen hat es mir bei Macy´s dem wohl größtem Kaufhaus der Welt und natürlich auch die zahlreichen Spielzeugläden wie Toysrus, Disney und F-A-O Schwarz. (Bilder und Berichte folgen)

Am Ground Zero (da wo mal die World Trade Center standen) waren wir auch, aber dort ist nun eine Baustelle wo der Freedoms Tower aufgebaut wird, an den Anschlag wird man dort natürlich erinnert, ich hoffe, dass sowas nie wieder passieren wird und gehe davon aus, dass sowas in Amerika nicht mehr passieren kann, denn wenn irgendetwas in Amerika und vor allem in New York groß geschrieben wird ist es „Sicherheit“.

In jeder Straße hängen Kameras, in jeder Straße stehen Polizisten und in jeder Hauptstraße stehen mobile Kamerafahrzeuge – von den umfangreichen Einreisechecks mal zu schweigen, aber sämtliche Mitarbeiter und auch alle Polizisten waren mehr als nett und besonders hilfsbereit, die Polizisten hatten stehts einen lockeren Spruch auf den Lippen und sorgten somit dafür, dass man sich nicht kontrolliert sondern gut aufgehoben fühlte. Bei der Einreise wurden die Fingerabdrücke genommen und man wurde auch fotografiert, im Taxi wird man gefilmt, bei Mc Donalds wird man gefilmt und in den Geschäften sowieso, dennoch ich fühlte mich sicher aufgehoben und nicht kontrolliert.

Das Gebäude der CIA /vom FBI ist beieindruckend , es ist schwarz, sehr hoch und natürlich gut bewacht. Im Hinterhof stehen viele schwarze Fahrzeuge – halt genauso wie im Fernsehen. Die Skyline von New York ist ja sowieso bekannt aus Filmen wie King Kong, Spiderman 3, Ghostbusters und auch Will Smith – I am Legend drehte in New York . Wir konnten Dreharbeiten sehen (Eislauffläche im Park) nur wissen wir nicht für welchen Film… geschauspielert wird im übrigen auch bei den Hochhäusern, denn hinter einigen schönen Fassaden stecken alte Häuser – halt nur verkleidet. Den Trick nutzen ja auch einige berühmte Frauen (ich werde hier mal keine Namen nennen) die man ungeschminkt nicht erkennen würde, alte Fassade mit etwas Spachtelmasse und Schminke neu verkleidet und schon ist man wieder (einigermaßen) Attraktiv.

Von der Skyline zum Boardstein zurück rappte Bushido in Berlin, von der surrealen Skyline zur Realität zurück schreibe ich in Münster, denn solche Wolkenkratzer habe ich zuvor noch nie gesehen.

Kennt Ihr Vau-Max.de? Ein Audi & VW Tuningportal!

Freitag, 30. Januar 2009

kiki01Nein? Dann solltet Ihr das VW & Audi Tuning-Portal aber schnell kennen lernen!

Hier findet Ihr z.B. ein Beitrag über den W12 Look Golf 4 der vom CD-CarDesign Team umgebaut wurde, in der Bildergalerie findet Ihr auch die Fahrbilder von mir… ansonsten bietet die Homepage News about Tuning , Motorsport , einen Marktplatz sowie eine Community mit einem starken Team, besteht die Redaktion doch aus sehr erfahrenen Redakteuren und die Fotografen wird auch jeder aus der Tuningszene kennen…

Die Bildergalerien sind sehr interessant , vor allem sind diese sehr reichhaltig und verschaffen auch denjenigen die nicht auf einer Veranstaltung waren schnell einen Überblick.

Der Golf 4 stand ja auf der Motorshow in Essen und es stimmt wirklich, was auf der Vau-Max.de Homepage steht: zahlreiche Besucher suchten den Motor , andere dachten allerdings auch der Wagen hätte ein Glasdach.

Wie dem auch sei, schaut euch die Seite an… meine Empfehlung der Woche: www.vau-max.de

M&M Spender in Hülle und Fülle…

Freitag, 30. Januar 2009

…gibt es direkt am Times Square in dem M&M Super Store – über drei Stockwerke gibt es alles rund um die kleinen Schokokugeln.

Man kann sich dort auch die Farbe der M&Ms aussuchen und natürlich gibt es auch dort einen übergroßen M&M verkleidet als Freiheitsstatue!

Miss Liberty – die Freiheitsstatue – von New York

Freitag, 30. Januar 2009

Gehste inne Stadt, watt macht dich da satt ? Richtig, ne Currywurst!

Fährste nach New York, watt musste dann sehn? Richtig, Miss Liberty!

Dem Wahrzeichen der Stadt näherten wir uns mit dem Boot, wir buchten nämlich eine 72 Stunden Rundfahrt – konnten damit Downtown, Uptown, Brooklyn und New York bei Nacht sehen und an allen Sehenwürdigkeiten aussteigen. In dem Preis von 59 US$ pro Kopf war auch die Bootfahrt zur Front der Miss Liberty enthalten.

Hier die Bilder von der Freiheitstatue:

Die Statue ist gar nicht so groß wie man sich diese vorstellt, Sie ist gerade mal 47 Meter hoch ohne Sockel, mit Sockel knapp 100 Meter.

Zurück in good old Germany!

Freitag, 30. Januar 2009

I am back, aber nicht unbedingt glücklich 😉 . Es war herrlich, das Wetter die ersten drei Tage zwar sehr kalt aber extrem sonnig, aus dem Grund habe ich auch wohl über 900 Bilder geschossen…Schnee hatten wir dann auch noch in New York…

Für diejenigen die noch nie in New York waren, werde ich nun hier in ein paar Beiträgen die Sehenswürdigkeiten würdigen, die mir besonders gut gefallen haben, für diejenigen die es schon kennen – können sich dann mithilfe der Bilder zurück erinnern.

Ein Beitrag alleine wäre nicht ausreichend , von daher freut euch auf mehrere kleine Reiseberichte vom Big Apple , vom M&Ms Haus, vom Riesenrad im Toys´r us , von der Miss Liberty, von New York bei Nacht und am Tage, mein Entschluss steht fest – dort war ich nicht das letzte mal, denn ich habe noch lange nicht alles gesehen.

Giulia Siegel gab auf – sie flüchtete aus dem Camp!

Donnerstag, 22. Januar 2009

Naja, eigentlich wollte ich ja nicht mehr drüber schreiben, aber bei den Ereignissen brennt es mir doch in den Fingern…

Giulia Siegel  beendete vorzeitig Ihren Aufenthalt, aus dem Grund wurde heute dann auch keiner mehr rausgewählt. In den RTL Verträgen soll (laut Angaben der Bild) übrigens stehen, dass derjenige der vorzeitig das Camp verlässt 50% weniger Geld bekommt, aber das wird die Giulia nicht interessieren, denn Sie ging ja „krankheitsbedingt“!

Interessant waren gestern auch die Quoten, 5,86 Millionen Zuschauer verfolgten erst Deutschland sucht den Superstar und sahen dann auch noch den Auszug von Günther Kaufmann.

Doch warum hat Giulia Siegel das Camp verlassen? Die Dschungelprüfung wurde zusammen von allen Insassen durchgeführt, alle freuten sich über diese Teamleistung, ausser die Giulia. Die Prüfung fand nämlich im Wasser statt und wir wissen ja nun das die Giulia gegen alles eine Phobie hat. Ingrid nahm das Blondchen an die Hand , die sich sichtlich vor dem Wasser ekelte und wimmernd und quiekend das Wasser verließ.

Lange Rede – gar kein Sinn – Giulia stellte sich mal wieder so richtig an, wie ein kleines Mädchen, aber das ist Sie ja scheinbar auch noch. Lotte, Nico und Gundis mussten Sterne zerspringen, Ingrid und Giulia durften vorher aber noch wegschwimmen. Ich wette, wenn Giulia das Ziel gewesen wäre, wäre die Trefferquote ins unermessliche gestiegen.

Dr. Bob fischte noch schnell eine Schlange weg, die sich zunächst durch das Wasser und dann in Richtung Dirk Bach und Sonja Zietlow schlängelte – ich meine eine echte Schlange – nicht Giulia – die übrigens Ingrid gerne den Vortritt ließ ;-).

Gestern quetschte sich Lorielle die Brüste, heute prellte Sie / Er / Es sich die Nase, Dr. Bob verrordnete Eis.  Die Tagesaufgabe absolvierten Gundis und Giulia, wieder etwas mit Wasser – aber diesmal musste Giulia es nur transportieren. In gebückter Haltung! Giulia musste in gebückter Haltung Wasser transportieren! Das war zuviel, das kann doch nicht sein. Der Gewinn war eine Limonade im Sektkübel inkl. Eis! Der Kübel war der Prinzessin aber zu schwer , den durfte dann Gundis dann schleppen.

Es regnete in Strömen, die Stars waren nicht mehr nur feucht sondern richtig nass – Gundis hatte kein trockenes Höschen mehr, Lotte hasst Regen und Giulia sorgte mit Ihren Tränen für noch mehr Wasser im Camp.

„Es geht mit den Schmerzen nicht mehr – ich halt es nicht mehr aus…“ sagte Sie und verabschiedete sich von den anderen Insassen.

Ich glaube es war eher die Angst vor einer Niederlage, denn so Realitätsfremd kann Sie ja gar nicht sein, sie stand gestern mit zur Wahl.

Naja, aus die Maus. Nun verbleiben noch Gundis, Lotte, Ingrid und Nico – die heute Abend einen Känguruh-Schwanz verspeisten.

Bandscheiben-Djane mit Hexenschuss? Sie sagte den Satz „Ich bin ein Star holt mich hier raus“ und kommentierte den Regen mit „Der Himmel weint!“ – Freudentränen??

Giulia wurde dann auch noch eingewiesen – nein nicht in die Klapse – sondern ins nächste Krankenhaus. Dirk Bach tippt auf ein Gebärmuttertrauma. Giulia geht es spitze – sagen die Ärzte – sie sieht es wahrscheinlich anders.

Morgen Abend um die Uhrzeit bin ich schon (fast) auf dem Weg in die Staaten, von daher wird es ab sofort wirklich kein Dschungelcamp Beitrag mehr geben.

Kennt Ihr den § 823 Rap von Berger?

Donnerstag, 22. Januar 2009

Jura lernen leicht gemacht! Klaus Peter Berger rappt es seinen Studenten einfach vor und ich finde die Idee großartig!

Hier der Songtext:

823 ist ein leichter Paragraph
ich kenne die Voraussetzungen alle schon im Schlaf

Eigentum, Gesundheit, ein absolutes Recht
wer das verletzt, dem geht es wirklich schlecht

Die Vorschrift betrifft noch weitaus mehr
auch Sport, Reise, Jagd und Straßenverkehr

Geschützt ist selbst der Gewerbebetrieb
jedenfalls das, was von ihm übrig blieb

Und die berühmte Sicherungspflicht,
trifft selbst die, die sonst nichts anficht

Für den Zurechnungszusammenhang
kommt es dann auf den Schutzbereich an

Rechtswidrigkeit, Verschulden und Schaden
hat der Schädiger selber zu tragen

Auch der Geschädigte ist mit dran
wenn man ihm Mitverschulden nachweisen kann

Selbst damit ist noch lange nicht alles vorbei
es gibt ja noch das Schutzgesetz in Absatz zwei

Fehlt es allerdings an der Kausalität
kommt 823 sowieso viel zu spät!

© : Klaus Peter Berger – Quelle: http://www.portal.uni-koeln.de/823-rap.html

Cooler kann Jura lernen nicht mehr sein – und Klaus Peter Berger kommt nun richtig rum, Interview für die Zeit, Bericht auf 3SAT, demnächst in den Charts? Das Grundgesetz gibt es übrigens auch in „gesungener Form“ – aber nicht so cool wie der Rap vom Paragraph acht zwei drei !

Günther Kaufmann hat ausgeschlafen…

Donnerstag, 22. Januar 2009

…er flog gestern aus dem Dschungelcamp.

Ansonsten erlitt Lorielle eine Busenquetschung, Gundis Zambo hatte mit 12 das erste mal Sex und Giulia war mal wieder die verhasste Mitbewohnerin im Dschungelcamp. Die Gewitterhexe Ingrid wetterte als gäbe es kein morgen… (ich möchte natürlich noch kurz darauf aufmerksam machen, dass der Nico seinen Schwanz mit 13 das erste mal benutzt hat – und nun werfe ich auch freiwillig 50 Cent in die Schwanz-Witz-Kasse).

Lorielle holte 3 Sterne, das dürfte aber auch reichen, sind ja eh zwei Vegetarier im Camp, sie musste durch eine Mangel und zog sich da die Busenquetschung zu, doch „ta ta tataaaaa“ (stellt euch die Indiana Jones Titelmelodie selber vor) Dr. Bob war schnell zur Stelle und kühlte die Quetschung.

Nun sind Nico Schwanz und Ingrid van Bergen die letzten beiden im Camp mit natürlichen Brüsten, denn Gundis Zambo, Giulia Siegel und natürlich Lotte ließen sich Ihr „Holz vor der Hüttn“ ja etwas aufpumpen, wenn die dann weh tun ist das schon echt scheisse, apropo Scheisse, irgendeiner der Insassen scheisst auf den Rand, man man man – nun war es wohl doch nicht der Bond. Ingrid van Bergen redete sich schnell raus: „Ich habe keine Erklärung und keine Verdauung“ – oh, eine Ingrid van Bergen scheidet nie aus?? Wird Sie Dschungelkönigin?

Günther Kaufmann eröffnete noch schnell die Jagd nach dem „Secret Scheisser“ bevor er das Camp verlassen durfte.

Mein Favorit hat nun das Camp verlassen und damit verlasse ich auch die Berichterstattung, einige wissen es ja bereits aber morgen Abend geht der Flieger in die USA, d.h. den Rest müsst Ihr selber schauen 🙂

Deutschland sucht den Superstar – 1. Folge – Staffel 6

Mittwoch, 21. Januar 2009

dsds-muenster-02Deutschland sucht den Superstar – die erste Sendung der neuen Staffel… ich war ja beim Casting in Münster (habe aber nicht vorgesungen 😉 ) von daher auch hier der Bericht über die Sendung.

Dieter Bohlen musste es „thun“ – er warf Max von Thun (Moderator und Schauspieler) raus, bzw. ging Max von Thun natürlich wegen dem Vorfall selbst aufgehört haben – Schuld ist auf jeden Fall der Bohlen, wer auch sonst? Der Dieter ist doch immer an allem Schuld! Dieter Bohlen ist quasi der Peter Bond der Casting-Show – immer Schuld!

Der Rausflog von Max von Thun wurde Medienwirksam aufgepuscht, Dieter Bohlen schreibt ja nun sogar einen Blog 😉 (auf bild.de) . 32.000 haben vorgesungen für die 6. Staffel, Dieter Bohlen sagt (laut bild.de) über Max von Thun: „Klar, der ist ein netter Typ, aber für uns leider nicht zu gebrauchen, da er keinen Mainstream-Musikgeschmack hat.“ – Max von Thun titelte den Song Umbrella von Rhianna einen „Kacksong“ – auch wenn ich das Lied nicht unbedingt mag, ein „Kacksong“ ist es nicht, es ist halt Mainstream. Ich glaube ich habe sowieso ein Gespür für Mainstream, wenn ich ein Lied das erste mal höre, kann ich sagen ob der Song es in die Charts schafft oder nicht, auf die Zuhörer ist halt verlass ;-).

Max von Thun wird ersetzt durch Volker Neumüller der nun neben Nina Eichinger und Dieter Bohlen in der Jury sitzen wird.

Doch wer ist Nina Eichinger? Wer ist Volker Neumüller? Was machen die beiden? Schnelle Aufklärung:

Volker Neumüller ist Musikproduzent, managet seit de 4. Staffel die Gewinner der Show und arbeitete schon für die BMG und auch für Sony, er sieht die Teilnahme als Abenteuerurlaub. Melanie C, Mark Madlock und auch der diesjährige Gewinner stehen bei Ihm unter Vertrag.

Nina Eichinger ? Eichinger? Bernd Eichinger! Richtig, Nina Eichinger ist natürlich die Tochter vom Bernd Eichinger, sie moderiert auf MTV das MTV News Mag, die Sendung  Brand: Neu sowie TRL. Nina Eichinger spielte im Baader Meinhof Komplex eine Telefonistin, hatte auch eine Rolle in Knallharte Jungs und ganz aktuell in Tod aus der Tiefe.

Achja, gesungen wurde auch noch – teilweise grottig, teilweise grottenschlecht und teilweise noch schlimmer, aber nun gut, das kennt man ja aus den anderen Staffeln, ich wundere mich, dass es immer noch genug Leute gibt, die dort zum Casting gehen um sich zu blamieren, ich meine, ich kann nicht singen – das weiß ich selber – da muss ich mich nicht vor (geschätzten) 5,5 Millionen Zuschauern (bin ja mal gespannt ob ich da Recht hatte)  zum Affen machen – vor allem nicht, wenn der Ausschnitt dann wahrscheinlich auch noch von Stefan Raab bei TV Total benutzt wird.

„Ich hoffe für Dich, wenn du morgens onanierst das da mehr rauskommt!“ sprach the Godfather of Music Dieter Bohlen zu einem Kandidaten, es gab eine Attacke , einen Anschlag der vereitelt worden konnte… Bohlens Zahnpasta wollte bei einem Kandidaten auch wieder zurück in die Tube, Ihr merkt schon, der Dieter geizt nicht mit Sprüchen, Nina Eichinger geizt nicht mit Ihren Reizen und Max von Thun geizte nicht mit seiner Meinung, deswegen ist ja nun auch der Volker Neumüller da.

„Ich würde meine beiden Eier darauf verwetten, dass DU nicht singen kannst!“ – wäre mein Highlight geworden, aber der Bohlen hat ja so viele Sprüche drauf da kann man sich ja gar nicht entscheiden. (Bohlen hätte übrigens seine Eier nicht verloren 😉 ). „Wenn ich so singen würde wie Du, würde ich jeden Tag die Munddusche benutzen müssen damit da die Scheisse raus kommt!“

Beim beliebten „Song Quiz“ durfte man wieder Lieder erraten, James Blunt´s – You´re beautiful wurde da genauso von den „Künstlern“ verwurstet wie Usher´s – U Remind me, Pink´s Trouble aber der Bringer war ein „Künstler“ der von One Republic : Apologize sang verwurstete ! Der Typ war echt die Härte!

Bohlen gab dann auch noch bei einem Unbelehrbaren Stylingtipps und legte auch direkt Hand an, ich frage erneut, haben solche Leute keine Freunde? „Nicht alles was zwischen zwei Backen raus kommt ist Stimme, ne?“ sagte Bohlen zu Marcel Schmidt, der das gleiche anhatte wie beim letzten mal… er verabschiedete sich mit : „Man sieht sich immer drei mal im Leben“.

„Das ist Käse Schnucki“ sagte er zu Katja Vasileva „du bist so ein Quengelkeks“… „…wenn ich so eine Tochter hätte, lieber Gott im Himmel…“ zwang Sie dann noch auf die Kniee und ließ Sie weiter in den Recall. Max von Thun glaubte es nicht, diese Entscheidung sorgte für Zündstoff!

Janosch aus Berlin-Reineckendorf sang Umbrella – von Rhianna, Max von Thun lästerte über das Original Lied und Bohlen zweifelte an seiner Kompetenz, der Streit eskalierte – die Stimmung war auf Bodenhöhe, wenn nicht noch tiefer und Max von Thun verließ die Jury.

Ein Highlight war noch eine 21 jährige „Dame“ die „nebenberuflich ein Seminar als Model“ besucht und das Gelernte gerne präsentierte, die Präsentation der Modelkünste der Rubensdame war allerdings ähm, wie soll ich es sagen? Schlechter als Peter Bond´s Porno-Filme? Schlimmer als Ingrid van Bergen nackt? Mist, falsche Sendung, ah, jetzt habe ich, schlimmer als alle Unbelehrbaren von DSDS zusammen. Sie schiebte die Wolken weiter… Bohlen nannte sie „Teletubbie“ und das passt wie die Faust aufs Auge. Die Modell-Ausbildung kostete übrigens 702,10 Euro! Das sind umgerechnet 702 Chickenburger.

Schlimm fand ich auch die Verunglimpfung von Barack Obama, hat RTL dem neuen Präsidenten der USA doch einfach andere Worte in den Mund gelegt, schlimm war auch die Geschichte von Jasmin Gerlings, die von Ihrem Opa erzählte, der einen Schlaganfall hatte.  Aber sie sang ganz gut und brachte Ihrem Opa den Recall Zettel… schade nur, dass RTL wieder auf die Tränendrüse drücken muss, das erinnert mich sehr an „Das Supertalent!“.

Marc Jentzen aus Bonn, kam mit 14 ins Kinderheim wurde dort zusammengeschlagen und gespuckt, also geht die Jagd nach den Tränen der Zuschauer weiter, doch Marc konnte singen, also ist er auch im Recall.

Highlight war der Löwen-Mensch Michael der im Zoo Wuppertal als Löwenbändiger arbeitet, er kam – sah – und siegte… er ist auch das Gesicht aus dem Trailer, sein Lachen ist so extrem, Bohlen sagte: „Wenn es nicht klappt kannste ein Lachsack werden“ – Volker hatte Angst (liegt wohl am Namen) – Michael sang Sweet Home Alabama und konnte damit nicht überzeugen: “ Das einzige was Du drauf hast ist Zahnbelag “

Ihr habt die Sendung verpasst? Ab morgen könnt Ihr euch die Sendung als Stream auf www.rtl-now.de anschauen!

Samstag folgen weitere Highlights… leider ohne mich, aber ich weiß ja wo ich mir dann die Wiederholung anschauen kann ;-).

Die Bundesregierung hat Gewürze ( Spice ) verboten!

Mittwoch, 21. Januar 2009

Mit einer Eilentscheidung hat die Bundesregierung nun Spice verboten, wer ab morgen damit erwischt wird macht sich strafbar.

In Österreich und in der Schweiz war Spice ja schon länger verboten nun hat die deutsche Regierung nachgezogen.

Was ist Spice?

Spice ist die Verkaufsbezeichnung für eine Droge, die hauptsächlich aus verschiedenen getrockneten Kräutern und Pflanzenteilen bestehen soll. Verwendung findet Spice insbesondere als Ersatz für Cannabisprodukte. Quelle Wikipedia

Was macht Spice?

Rauschzustände auslösen die schlimmer sein sollen als durch die  von Cannabis ausgelösten Zustände!

Wie konsumiert man Spice?

Ab morgen gar nicht mehr, ist ja verboten, aber ansonsten wurde es ähnlich wie Cannabis geraucht.

Konsumenten von Spice müssen sich übrigens keine Sorgen machen, es stehen schon die Nachfolger in der Pipeline, die dann sicherlich auch bald wieder verboten werden. Wie gut, dass ich selber noch nie geraucht habe, somit kam ich auch nicht in die Situation Cannabis oder Spice zu rauchen, ich denke – darauf kann ich stolz sein, ein rauchfreies Leben! (aktiv zumindenstens)