An der Tankstelle… ohne zu zahlen abgehauen!

Ich war heute um 20:20 an der Tankstelle in Beckum-Vorhelm, eine Avia Tanke, da habe ich den Rüssel in meinen Tankstutzen gesteckt, kurze Zeit später wieder zurück in die Tanksäule und bin ohne zu zahlen abgehauen… trotzdem bin ich kein Dieb – warum nicht?? Die Tankstelle (obwohl direkt vor der A2) schließt um 20 Uhr … und ich habe keinen Sprit mehr bekommen, habe dann auf der Autobahn getankt … 3 Cent mehr pro Liter – so ist das Leben.

Geblitzt haben Sie heute auch zwischen Roland und Vorhelm, aber es gibt ja noch freundliche Autofahrer die „warnen“ – ich war natürlich nicht zu schnell unterwegs ;-)… schließlich halte ich mich immer an die Richtgeschwindigkeiten 😉 und in diesem Blog habe ich auch noch nie gelogen 😉 *fingerüberkreuzt* …

Kennt Ihr diese *rschlöcher die bei 50 geschätzte 40 fahren? Oder bei 70 km/h etwa 60? So einen hatte ich heute auch vor mir,  kaum setze ich zum überholen an gibt der *rsch gas , also ich wieder dahinter – was macht er? Bremst mich aus bis wir stehen – blöder Penner! So genug aufgeregt für heute 😉 …

9 Kommentare zu „An der Tankstelle… ohne zu zahlen abgehauen!“

  1. HiPPiE sagt:

    Öhhh, es gibt noch Tankstellen, welche nachts schliessen, unglaublich. Aber es gab doch sicherlich die Möglichkeit mit Karte am Automaten zu zahlen?

    Ich tank immer gerne doppelt, um die Kassier/innen zu verwirren, nämlich einmal rechts und links gleichzeitig. Nicht immer ganz einfach das Fahrzeug entsprechend zu positionieren. Was tanke ich?

  2. Jens sagt:

    @Martin: Naja, wenn es „fast“ geknallt hätte, hättest du dich auch nicht ärgern lassen, beim Überholmanöver kam dann irgendwann von vorne einer…

    @HiPPiE: LKW Diesel??

  3. Martin sagt:

    Hui, ich warte ja noch darauf, dass mir sowas bei mbusfahren passiert, aber dafür fahre ich eigentlich viel zu defensiv. Wenn mich da einer ärgern will lasse ich ihn. Bei einem Bus voller Kinder überlegst Du Dir 5mal, ob Du Dich auf Spielchen einläßt…

  4. HiPPiE sagt:

    Nehhh, Super & Erdgas. Aber auch geil, wenn’de beide Tanks vom Genny voll machst, da gucken die och immer ganz doof, wenn’se dann 200,- aufwärts im Kassendisplay lesen.

  5. Steffi sagt:

    in der Schweiz kan man an der Tanksäule zahlen, das ist praktisch 😀

    Aber, wegen der Geschwindigkeit und ausbremsen und so, fahr mal hier, da erlebst du es öftersmal, besonders, wenn du kein CH Kennzeichen hast, sondern ein Deutsches Kennzeichen, denn komischerweise, als wir nach 6 Monaten ein CH kennzeichen hatten, gibt es null Probleme, wobei so einen Eierkopp hatten wir neulich auch, mein Mann dann hinterher und hatte ihn dann auf einem Feldweg gestellt, was sass im auto, ein alter Daddy der meinte, Frauen am Steuer gehören nicht dahin. dem habe ich aber was erzählt ….
    Ach ja ich fahre auch nie zu schnell, nur, wenn der Pajer losgeht, dann rase ich auch schon mal ein wenig schneller auf der Strasse zur Wache , je nachdem was das für ne Strasse ist.
    Liebe Grüsse Steffi.

  6. Mark sagt:

    Haste ihm keine auf’s Maul gehauen? Solche Typen bringen mich zur Weißglut.

  7. Alex sagt:

    Kenn ich auch, egal ob im Auto oder im Supermarkt an der Kasse…*grrrrrrrrrr*

  8. kerstin sagt:

    Schön, dass ich nicht die einzige bin, der solche „netten“ Autofahrer begegnen…

  9. bierskoda sagt:

    Solche Autofahrer hat es immer schon gegeben; mein Vater hatte mit solchen Typen bereits Probleme. Aber auf die Schnauze hauen oder zur Weißglut bringen, so etwas bringt nichts. Ersteres ist eine Straftat, zweiteres schädigt möglicherweise das Herz. Also, ruhig Blut (auch wenn das nicht immer so einfach ist). Hauptsache ist, man kommt an. Und der Zeitverlust ist, wenn man’s ehrlich nimmt, minimal.