Barack Obama kommt nach Dresden – Deutschland zahlt…

…laut Bild Insidern bis zu 40 Millionen (Bund und Länder) für den Besuch von Barack Obama in Dresden, alleine 138 Hundertschaften der Polizei, 800 Mitarbeiter im Hotel, es gibt sogar eine eigene Webseite für den Besuch: http://www.dresden.de/obama/index.php … na, da würd ich doch mal sagen – das rechnet sich – Herzlich Willkommen in Deutschland Herr Barack Obama, die 40 Millionen (und wenn es nur 20 Millionen wären) hätte man auch sicherlich andersweitig wegschmeissen zerreissen verschwenden ausgeben verwenden können. Der Sondereinsatz am 04.06.09 der Polizei schimpft sich übrigens „Canaletto 2009“- mmmh, Canaletto?? Canaletto war ein Künstler, besser gesagt, es waren zwei Künstler die diesen Namen nutzen, einer davon malte auch mal Dresden, event. daher der Name? In Dresden selber gibt es nämlich auch ein Restaurant mit dem Namen Canaletto, aber ich denke, hier wird Barack Obama nicht speisen…übrigens, der ganze Spuk ist nach einem Tag schon wieder vorbei, denn Barack wird mit seiner Gattin schon einen Tag später nach Thüringen weiterreisen und sich dort Buchenwald anschauen, sein Onkel war damals nämlich einer der Befreier des Lagers.

Warum besucht Barack Obama Dresden? Gute Frage, auf jeden Fall wird er in der Landeshauptstadt von Sachsen unsere Angie treffen, er hat also ein Treffen mit Angela Merkel – aber warum dann in Dresden und nicht in Berlin? Ist das Kanzleramt nicht mehr schön genug? Könnte man doch abreissen und neu bauen, für 40 Millionen bau ich denen persönlich ne Hütte wo die sich treffen können und ganz ehrlich – für 20 Millionen mache ich es auch noch ;-).

Viel viel günstiger, nämlich umsonst ist der Eintritt im Tierpark in Bielefeld, hier konnte ich heute zahlreiche Tiere bestaunen, Wölfe, Luchse, Pferde, Esel, Bären usw. – halt alles Tiere die hier auch im Wald leben „könnten“… das Wolfsgehege war besonders interessant, so läuft man hier über eine Holzbrücke und kann die Tiere von oben im Revier beobachten. (wo kann man sonst schon Tiere im Revier beobachten 😉 ).

wolf

Das Photo ist total unscharf, ich weiß, aber ich finde es trotzdem oder gerade deswegen toll, bei diesem Bild hier fällt mir nur eins ein:

„Schau mir in die Augen, Kleines!“

schaumirindieaugenkleines

Achja, der Luchs ist ein Faultier, quaso der Sid des Tierparks, denn die faule Sau ähm das Faultier lag die ganze Zeit nur so rum:

luchs

Luchs müsste man sein… ist man(n) aber leider nicht. Achja, wenn Ihr kleinen Kindern lustige Lieder vorspielt wie z.B. „Dich hab ich auch schon mal schlanker gesehen – Du hast ein Gewichtsproblem“ dürft ihr euch auch nicht wundern, wenn dieses kleine Kind dieses Lied dann auch mal „nachsingt“ … also heute auf dem Weg zum Tierpark saß ein – nennen wir es mal freundlich – beleibtes Wesen neben uns… der Kleine schaut ihn an, schaut mich an, fängt an zu grinsen und … „Ich hab dich auch schon mal schlanker gesehn – DUUU hast ein Gewichtsproblem…“ – gut, also – ähm… wo ist das Loch zum reinspringen?? Naja, den Fehler habe ich dann wohl verbockt … wobei, nunja  –  Kindermund tut Wahrheit kund ;).

So, was ist noch passiert in good old Germany? Guido Westerwelle wurde mit einem Ei beworfen, in Düsseldorf hat ein Kindergarten wegen der Schweinegrippe (ich dachte schon die gibt es nicht mehr) geschlossen (wegen drei Verdachtsfällen) und Sara , Marie oder Mandy können nun gerade Germanys next Topmodel ( by Heidi Klum ) werden…

Ich wette – Heidi Klum fragt in ein paar Stunden wieder 100 mal „Wer ist Germanys next Topmodel? Wer ist Germanys next Topmodel?“ – ich lese es dann morgen einfach in der Bild nach und erspare mir somit die durch Werbebeiträge und künstlichen Spannungs-schaffenden-Sprüchen in die Länge gezogene Sendung, ich finde ja sowieso bei solchen Formaten immer nur die ersten Sendungen gut, genau wie bei Deutschland sucht den Superstar – dort sehe ich auch am liebsten die Freaks die sich zum Affen machen blamieren und ich glaube damit bin ich nicht alleine in Deutschland.

VW hat nun übrigens die ersten Bilder vom Golf 6 Variant gezeigt, ich mag den Wagen wohl, warum gibt es den nicht mit der R32 Motorisierung?? Hätte doch mal was, ein Rennkombi für den sportlich ambitionierten Familienvater, ich meine den Passat gab es früher auch als VR6, warum nicht heute den Golf 6 Variant als R32, R36 oder w12? Man wird ja noch träumen dürfen, oder?

5 Kommentare zu „Barack Obama kommt nach Dresden – Deutschland zahlt…“

  1. Kessi sagt:

    Tja, jetzt hast Du mal so eine uuuungefähre Vorstellung wie das bei uns mit dem Natogipfel war :- ), hier sind heute noch alle Gullydeckel verschweisst…

    Das was der Luchs da so macht könnte mir auch gefallen, na so ein Faulpelz aber auch :- ), ich glaube ich bewerbe mich auch mal als exotisches Tier im Zoo *g…

  2. In-Grid sagt:

    an dieser stelle sei erwähnt das du vergaßt, das dieses besagte kind, dieses lied „lautstark“ gesungen hatte und es pures glück war, das dieses besagte beleibte wesen gerade telefonierte und somit (zum glück ?!?) nichts mitbekommen hatte… und so möchte ich abschließen mit „kindermund ist nicht immer für jedermann gesund“ 😉

  3. Simon sagt:

    In so Aktionen werden immer Steuergelder verschwendet.

    Am Ende wundert man sich dann, warum die Kassen immer leer sind.

    Sollen sie doch lieber ein geheimes Treffen machen, das kostet viel weniger.

  4. Jens sagt:

    @Kessi: dann hoffe ich mal das nie ein Gullideckel geöffnet werden muss
    @In-Grid: Ich fands lustig!
    @Simon: Die können sich doch auch anrufen, mailen, chatten, skypen, faxen… oder wegen meiner einen Brief schreiben… müssen die sich sehen?? Ich meine soooo scharf ist … ach egal 😉

  5. Maik sagt:

    Na ja, Obama kommt ja auch nach Erfurt oder Weimar oder beiden Städten. Wenn schon, dann richtig…