Bin ich farbenblind, übergewichtig und höre ich schlecht?

Die Frage kann sich nun jeder ( der ein iPhone hat ) sich selber beantworten, denn mit dem kostenlosen App “ Color Blind Test, v1.0.0 “ kann nun jeder schnell testen ob er farbenblind ist – bzw. ob er eine rot / grün Schwäche hat…

Ich habe scheinbar etwas gegen rot / grün – das wissen wohl meine Augen, denn nach dem Test erscheint hier bei mir dieses Ergebnis:

farbenblind-test


Das Ergebnis ist nicht neu für mich, damals vor der Ausbildung musste ich ja mal zu so einem Augentest, da wurde das erste mal diese Diagnose erstellt – das ist nun schon fast 15 Jahre her. Nach der Ausbildung durfte ich ja zur Musterung, dabei ist diese Sehschwäche auch aufgefallen… naja und nun sagt es mir mein eigenes iPhone.

Bis dato konnte ich ganz gut damit leben, ich sehe wohl die rot / grün Töne anders, weiß aber das der Rasen grün ist und die Tomaten rot sind, aber wenn es nun um die Farbzusammenstellung meiner Anziehsachen geht habe ich natürlich eine gute Ausrede!

Gestern war dann mal der Abend der Wahrheit, nachdem ich ja schon mir selber bestätigt habe das ich farbenblind bin wollte ich auch noch wissen wie es mit dem Gewicht steht.

Mit dem kostenlosen App : “ Idealgewicht “ geht es auch sehr einfach, Geschlecht, Größe und Gewicht einstellen und die schonungslose Wahrheit erscheint auf dem Display:

idealgewicht-test

Puh, gerade noch mal Glück gehabt, bin also nur fast übergewichtig … aber nun gut, das war mir ja schon klar, die Schürze die ich mit mir rumschleppe ist ja der ständige Zeuge für das leichte Übergewicht.

Also, Augen und Fett – abgearbeitet – fehlen noch die Ohren, mit dem kostenlosen App „uHear, v1.0″ könnt Ihr eure Ohren mal testen , bzw. euer Gehör… und ich war erstaunt über mein Ergebnis.

Bei dem Test hört man zunächst auf dem rechten Ohr tiefe Töne, die dann öfters wiederholt werden (natürlich immer leiser) – irgendwann werden diese Töne auch lauter … das ganze wiederholt sich dann noch mit dem linken Ohr… , ein weiterer Test teste wie viele Störgerräusche man ignorieren kann.

hoertest

Naja, und so sieht dann mein Ergebnis aus:


hoertest02

Laut diesem Test höre ich auf dem rechten Ohr die tiefen Töne nicht ganz so gut und störende Geräusche kann ich auch nicht perfekt ausblenden – aber ihr wisst ja Nobody is perfect – my name is Nobody 😉

Schlagworte:

3 Kommentare zu „Bin ich farbenblind, übergewichtig und höre ich schlecht?“

  1. In-Grid sagt:

    nun er ist nicht nur farbenblind, übergewichtig und taub, sondern auch stur und bockig wie ein esel in der midlifecrisis! *g* und wenn er so blöd ist und diese ganzen apps ausprobiert dann muß er halt auch mit den konsequenzen leben, das die ergebnisse unverfälscht sind und sein iphone ihn nicht anlügen kann! ich muß immer wieder nur mit dem kopf schütteln, wenn er mir mit purer begeisterung irgendso ein doofes app zeigt (aktuell irgendso ein dummy der irgendwo runterknallt und möglichst oft mit dem kopf aufschlagen muß damit man viele punkte erzielt- total idiotisch) aber es ist auch irgendwie niedlich das ein 30-jähriger nochmal zum kind wird, wenn man ihm so ein spielzeug hinhält! schade nur, das er mom lieber damit spielt als mit den bausteinen, gesellschaftsspielen, autos und duplobausteinen meines sohnes…trotzdem ist und bleibt der jens ein toller kerl, den ich in meinem leben auf keinen fall mehr missen möchte!

  2. Daniel sagt:

    Coole Tests. Ich werde mir die Apps später mal laden und dann ebenfalls mal schauen, was ich noch so kann.

  3. In-Grid sagt:

    Nachtrag: wie ich eben gehört habe, hat eine wissenschaftliche studie herausgefunden, das cabrio fahren taub macht!! da jens ja gern und oft und lange „oben ohne“ fährt, ist das vielleicht der grund für das schlechte abschneiden beim hörtest!!!!