Blogvorstellung: Kalliey´s Fotoblog : kalliey-fotografie.de

Kalliey´s Blog hatte ich hier ja schon mal irgendwo vorgestellt, neu ist der Fotoblog auf dem wirklich nur Fotos gepostet sind, das schöne: er ist nicht perfekt – er zeigt Bilder die jeder machen kann, mit einer handelsüblichen Canon EOS Spiegelreflexkamera…

kallieys-fotoblog

Pascal lässt auch den Blick hinter die Kulissen zu, denn er zeigt die EXIF-Daten seiner Bilder im Blog , so weiß jeder (der die lesen kann und die Angaben versteht) mit welcher Einstellung er das Foto erstellt hat.

Beim letzten mal habe ich ja auch schon 5 Fragen an den Blogger gestellt die auch Pascal in dieser Fotoblogvorstellung gerne beantwortet hat:

Frage 1: Hi, stell dich doch mal selber in 140 Zeichen kurz vor.

Hmm, ich bin jung, dynamisch, frech und polarisiere. Die einen hassen mich die anderen lieben mich, ich trage das Herz auf der Zunge und sage was ich denke auch wenn´s den Gegenüber noch so hart trifft.
Kritisiere gerne und hinterfrage vieles. Bin verheiratet, hab einen Sohn – der Zweite schlüpft im April.

Frage 2: Wie bist du zum bloggen gekommen?

Puh, durch meinen Job bin ich ohnehin sehr viel und oft am Computer und im Internet, so kam ich dann irgendwann auf die Idee mal mit der großen Welle zu schwimmen und einen Blog zu starten. 🙂

Frage 3: Du hast extra einen Fotoblog , also getrennt von deinem normalen , warum hast du die Bereiche getrennt?

Anfangs postete ich die Bilder noch in meinem „normalen“ Blog, dort gingen die Bilder recht schnell unter. deshalb entschloss ich mich dazu einen Fotoblog zu starten mit einem Style der den Fokus komplett auf die Bilder legt und als nettes Zugabe die Exif-Daten mit ausgibt.

Frage 4: Welcher ist dein eigener Lieblingsbeitrag? Welches ist dein Lieblingsbild?

Mein Lieblingsbild, schwer zu sagen, da gibts viele aber das hier ist weit oben in meinem persönlichen Ranking: http://www.kalliey-fotografie.de/flying-dogs/260

und natürlich auch wieder die obligatorischen Werbung ja/nein Fragen:

Frage 5: Was hälst du von Blog Werbung / bezahlten Beiträgen?

Dezente Blogwerbung ist für mich in Ordnung, dezent bedeutet aber nicht 10 Banner und 5 Google-Linkblöcke. 🙂 Bezahlte Beiträge sind in meinen Augen legitim sofern sie thematisch in das Blog passen. So kann man seine Domain und Hostingkosten auffangen und hat evtl. ein kleines Taschengeld für die aufgewendete Zeit.

Frage 6: Wie bewirbst du deinen Blog – oder verlässt du dich nur auf Tante Google?

Zuerst natürlich etwaige SEO-Anpassungen im Code und durch entsprechende Plugins. Dann natürlich verschiedene Suma´s anpingen und eine Sitemap für diese zur Verfügung stellen.

Twitter (Ergänzung: @kalliey_ ) bringt denke ich auch einiges und natürlich Kommentare auf anderen Blogs.

Neben den beiden Blogs verbringt Pascal seine Freizeit ( „Freizeit kenne ich nicht“ ) mit seiner Familie und mit der Fotografie… also schaut euch die beiden Blogs von Pascal an : kalliey.de & kalliey-fotografie.de

kallieys-fotoblog1

So, welche Blogs sollten noch vorgestellt werden? Vorschläge wie immer in die Kommentare, ich schau dann mal rein – und wer weiß – event. kann dein Blog schon der nächste sein…

Schlagworte:

4 Kommentare zu „Blogvorstellung: Kalliey´s Fotoblog : kalliey-fotografie.de“

  1. Kalliey sagt:

    Danke Jens. 😀

  2. tanzoma sagt:

    Gleich mal in meinem RSS Reader einspeichern 🙂

  3. NargilemPoker sagt:

    Ich glaube ja das die Leser die Spinnenbilder abgeschreckt hat… 😉
    Nichts desto Trotz ein schöner Blog. Interessant für mich die EXIF- Dateien. Da ich schon seit einige Jahren in div. Fotocommunitys bin, kann ich dem viel abgewinnen.

    Speicher es auch mal ins RSS…

    Mfg

  4. Erbeere sagt:

    Hallo Jens,

    der Fotoblog gefällt mir sehr gut, Danke fürs Zeigen!
    Erdbeere