BVB „verkloppt“ Preussen Münster

Unser Kloppi hatte es versprochen und auch gehalten, er kam mit allen Spielern die ihm noch übrig geblieben sind und selbst Neuzugang Young-Pyo Lee spielte zum ersten mal im schwarz-gelben Dress.

Während der Länderspielpause trat die wahre Borussia aus Dortmund zu einem Benefizspiel beim SC Preussen Münster an, ca. 3000 Zuschauer sahen eher regungslos ein 7:0 Sieg der Gäste aus Dortmund. Kringe, Owomoyela, Kehl (Elfmeter) erzielten jeweils ein Tor, Klimowicz und Sadrijaj jeweils sogar zwei. Frei und Tinga wurden das erste mal wieder bei den (verbleibenden) Profis eingesetzt.

Im Tor der Borussen stand Lukas Kruse – durch einen Foulelfmeter (Owomoyela soll Erzen umgerannt haben) wurde er auch fast das einzige mal gefordert doch der Preusse Özkara schoss am Tor vorbei.

Preussen Münster bemühte sich reglich, jedoch vergaben Sie alle Chancen im Strafraum und beschossen teilweise auch aus größerer Distanz die Werbebanden.

Highlight: Verschossener Elfmeter von Özkara!

Fazit: Es war mal wieder schön die Borussen spielen und siegen zu sehen, jedoch freue ich mich mehr auf Bundesligaduelle, das nächste mal dann im Stadion gegen Gladbach – und auch da wird eine Borussia siegen, welche ich meine dürfte wohl klar sein…

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.