Canon EOS 450 D + TAMRON AF 18-200 ?

Was macht ein blutiger Anfänger? Fehler!

Als Fehler und für mich als Fehlkauf stufe ich auch das Objektiv von TAMRON mit der schönen Bezeichnung AF 18-200 F/3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical (IF) Macro ein, es mag ein gutes Objektiv sein, jedoch vermisse ich den Bildstabilisator den ich vom Kit Objektiv her kenne, somit ist das Objektiv als “Immer-Drauf-Linse” für mich nicht geeignet.

Aber was machen mit dem Fehlkauf? Einmotten und sich drüber ärgern? In den Schrank stellen und eh nicht mehr verwenden? Ich hätte es bei eBay reingestellt, dafür hatte ich dann auch schon die Bilder gemacht, aber dann kam Martin die glorreiche Idee : “Warum tauschte das nicht um, so alt ist es doch noch nicht?” War es auch noch nicht, aber immerhin knapp 4 Wochen alt und wurde nicht online gekauft. Also habe ich beim freundlichen Saturn Händler in Münster angerufen, telefonisch mein Fall geschildert und die Info bekommen, dass ich doch mal vorbeischauen sollte.

Gemacht getan, hingefahren, Objektiv mitgebracht und? Zack – Warengutschein über den kompletten Betrag bekommen. Hätte echt vorher gedacht das es ggf. Probleme geben könnte und hatte mir auch schon Plan B und sogar Plan C ausgedacht…

Hier übrigens Bilder von dem Tamron Objektiv:

Auf Bild 1 ist das Objektiv mit aufgesetzter Gegenlichtblende (auch liebevoll Geli genannt), ich meine ein weiterer Vorteil des Objektives, bei Tamron gehören die Gegenlichtblenden zum Lieferumfang, bei den originalen Canon Objektiven leider nicht – wenn man eine originale Gegenlichtblende für das Kit Objektiv haben möchte kann man bei Saturn z.B. gerne mal 39 Euro bezahlen.

Schlagworte:

8 Kommentare zu „Canon EOS 450 D + TAMRON AF 18-200 ?“

  1. Kessi sagt:

    :- ))…… <<— Du weisst warum *g*

    …ääähm, Du hättest es auch einfach nur mal so verschenken können, z. B. an eine gaaaaaanz liebe entzückende Kessi :) ))

  2. Jens sagt:

    seit wann fotografierst du denn nun auch noch, ich dachte du bist nur Dichterin, Schriftstellerin und Musikliebhaberin…

  3. Kessi sagt:

    :) ) oooh ich bin ein Allroundgenie ;) ) und irgendwie muss ich ja Fotos machen, um meinen Blog schön zu halten…. *g, sonst werd isch zickisch…..lach ;) )

  4. Ralf sagt:

    Das hätte ich Saturn garnicht zugetraut. Hätte vermutet, daß die nicht den vollen Preis erstatten. Aber um so besser! Und welches Objektiv hast Du jetzt im Auge?

  5. Jens sagt:

    …du wirst es lesen ;-)

  6. Benny sagt:

    Hallo, habe mir auch das Tamron gekauft, als Fehlkauf würde ich es nicht bezeichnen, es ist nun halt mal ein günstiges, das gleiche mit Bildstabilisator kostet nochmals 200,- mehr. Habe es im Urlaub dabei gehabt, ca. 3 % der Bilder waren verwackelt, damit konnte ich leben. eher interessant, dass man mit dem Ding 18mm und 200 abdecken kann, während alle anderen brav das Kit-Objektiv mit dem Canon 50-200mm dabei hatten, und toll wechseln konnten, habe ich einfach währenddessen meine Fotos gemacht…

  7. Jens sagt:

    Hallo Ben,

    vielen Dank für deinen Kommentar, das mit dem Wechsel ist natürlich ein Nachteil, aber das Canon ist ein 50-250 und hat natürlich den Bildstabilisator der gerade im 200-250er Bereich extrem nützlich sein kann. Ich habe damit von einem Boot fotografiert – selbst da war es schon schwierig ;-) .

    Aber es freut mich, dass du mit dem Tamron zufrieden bist, ich gehe davon aus, dass auf deiner Homepage die Bilder zu sehen sind?! Schaue ich doch gleich mal nach…

    Gruß,
    Jens

  8. Exi sagt:

    Eine Gegenlichtblende ist das bestimmt nicht was das Tamron mitbringt. Eher eine Streulichtblende gegen störendes Streulicht von der Seite.
    Als Gegenlichtblende würde ich den Objektivdeckel bezeichnen.