Canon EOS 450D mit 50mm 1.8 Festbrennweite…

…und ES-62 Gegenlichtblende passend für die 50mm 1.8 Festbrennweite! Denn so renne ich nun rum um Menschen zu fotografieren… die Festbrennweite wollte ich ja schon längere Zeit haben, KWERFELDEIN hatte ja hier schon mal beschrieben warum er auf Festbrennweiten nicht mehr verzichten möchte und auch in der Photoclinique wurde zufällig das Thema zuletzt erwähnt.

Ich bin gestern in Bielefeld durch die Altstadt gelaufen als mich in einem Photoladen die Festbrennweite angelacht hat, 85 Euro inkl. der Gegenlichtblende (original Canon) ES-62 – allein diese hat mal 45,99 Euro gekostet und ist mittlerweile für knapp 20 Euro zu haben. Die Festbrennweite kostet aktuell neu irgendwas um die 105 Euro, also habe ich ein richtiges Schnäppchen gemacht und mich darüber auch sehr gefreut.

Klar – das Objektiv ist gebraucht, es wurde in “Zahlung gegeben” von einen Umsteiger der sich eine 50mm Festbrennweite gekauft hat mit einer Lichtstärke von 1.4 – das kann ich dann ja auch mal machen, wenn ich diese für nötig halte, aber momentan scheue ich mich doch noch vor den “hohen” Kosten , denn die 1.4er kostet ca. 360 Euro, die 1.2 kann man für ca. 1300 Euro erwerben.

Ich denke ich als Hobbyfotograf habe mich der 1.8er Festbrennweite bzw. mit dem Objektiv und der Gegenlichtblende nichts verkehrt gemacht und freue mich auf die ersten Einsätze, so sieht das ganze dann übrigens aus:

001002

2 Kommentare zu „Canon EOS 450D mit 50mm 1.8 Festbrennweite…“

  1. xephir sagt:

    Ich freue mich auf erste Bilder!

  2. Magrat sagt:

    Oh, da wäre ich auch nicht einfach dran vorbeigeflitzt! Viel Spaß damit und schreib doch bald mal über die ersten Eindrücke, würde mich wirklich interessieren. Festbrennweite steht nämlich auf meinem Wunschzettel… (Wem überreiche ich den bloß?)