Archiv für die Kategorie „gesehen!“

#NetzfragtMerkel – Da kann man schon mal klatschen! Das Video!

Montag, 13. Juli 2015

Angela Merkel im Interview mit Youtuber LeFloid? Ich finde, dass hat er richtig gut gemacht:

jens_thumbs_up

Fiat 500 Gewinnspiel – Philips Colorvision macht die automobile H4 / H7 Welt bunt…

Samstag, 23. November 2013
Werbung / Advertorial

Kennt ihr das? Ihr seht einen Werbespot wo es auch noch ein Lied zu hören gibt und anschließend geht euch dieser Song nicht mehr aus dem Gedächnis? Vorsicht, das könnte euch auch im nachfolgenden Video von Philips passieren:

Nun habe ich mir extra Shazam auf meinem iPhone installiert. Shazam kennt ihr? Damit kann man anhand von kurzen Musiksequenzen das Lied erkennen lassen, oder halt auch nicht. „Wir konnten keine Treffer finden.“ vermeldete Shazam. Das Lied aus der aktuellen Philips Colorvision Werbung kann ich euch also leider nicht präsentieren, dafür die anderen Hauptdarsteller. Zum einen hätten wir da vier Fiat 500 Fahrzeuge in den Farben pink, gelb, blau und grün. Passend dazu die Leuchtmittel von Philips. Die Philips Colorvision H4 bzw. H7 Birnen bringen nicht nur bis zu 60% mehr Licht auf die Straße, nein sie reflektieren auch noch farblich hinterm Scheinwerferglas. Philips macht die Welt bunt. Keine Angst, diese Art von Lichtentertainment ist zugelassen, geprüft und erlaubt. Das Licht bleibt – wie die Weste – weiß. Wer sich neben den bunten Scheinwerfern für einen Fiat 500 interessiert, der sollte mal bis ganz nach unten scrollen!

jens-stratmann-philips-colorvision-gruen-blau-gelb-lila-pink-h4-h7

Inzwischen kann man die Colorvision Leuchtmittel von Philips, die ich im letzten Beitrag ja schon vorgestellt habe, auch kaufen, ich habe euch hier mal die passenden Links hinzugefügt:

Philips ColorVision Scheinwerferlampe H4 2-er Kit, gelb

Philips ColorVision Scheinwerferlampe H4 2-er Kit, rosa

Philips ColorVision Scheinwerferlampe H4 2-er Kit, blau

H7-Scheinwerferbirnen:

Philips ColorVision Scheinwerferlampe H7 2-er Kit, grün

Philips ColorVision Scheinwerferlampe H7 2-er Kit, gelb

Philips ColorVision Scheinwerferlampe H7, 2-er Kit, rosa

Philips ColorVision Scheinwerferlampe H7 2-er Kit, blau

Weitere Informationen zu den Scheinwerfernlampen von Philips gibt es direkt auf der eigenen Webseite, dort gibt es auch noch mehr Bildmaterial. Zu dem oben versprochenen Gewinnspiel – wo es einen Fiat 500 zu gewinnen gibt – geht es hier: klick.

Jaguar (WT)F-Type – DAS Video!

Samstag, 4. Mai 2013

Okay, es ist sicherlich nicht DAS Jaguar F-Type Video, aber ich bin mächtig stolz. Stolz auf Jan Gleitsmann, stolz auf Jaguar und ja, auch ein wenig stolz auf mich selbst. Das nachfolgende Video zum Jaguar F-Type haben Jan und ich gestern gedreht. Geschnitten hatte Jan es auf dem Rückweg von Wasweißichwowirwaren nach Bielefeld. 4 Stunden waren wir unterwegs um den F-Type zu fahren, 3 Stunden Zeit hatten wir effektiv mit dem Auto und nun seht ihr das Endergebnis:

jaguar-f-type-video-fahrbericht-test-blogger

 

Getestet haben wir den Jaguar F-Type in der wirklich schönen Gegend rund um den Odenwald. Hier lest ihr meinen Fahrbericht zum Jaguar F-Type und hier die Eindrücke von Jan Gleitsmann. Weitere Fahrzeuge bzw. Ausfahrt.TV Videos findet ihr auf der gleichlautenden Domain.

Peugeot 208 GTi vs. Chevrolet Trax

Donnerstag, 2. Mai 2013

Kleiner Scherz, natürlich lasse ich die beiden Fahrzeuge nicht gegeneinander antreten, aber ich habe nun mal zwei völlig verschiedene Videos für euch. Das eine – nur als Teaser gedacht – und das andere soll durchaus auch schon ein paar Informationen übermitteln. Welches Format wohl besser ankommt? Das weiß ich in ein paar Wochen / Monaten.

Hier das Video zum Chevrolet Trax (hier ist der passende Chevrolet Trax Fahrbericht):

… und hier das Video zum Peugeot 208 GTi (auch hier gibt es einen passenden 208 GTi Fahrbericht):

Darf ich vorstellen: Ausfahrt.TV – das Automobil-Magazin!

Freitag, 8. Februar 2013

Ei ei ei, eigentlich habe ich mich immer davor gedrückt auch „vor der Kamera“ zu agieren. Als jemand der die Internetweisheiten mit der Schneeschaufel gefressen hat und als kleines Kind schon in der Werkstatt gespielt hat wollte ich lieber nur schreiben. Meine Meinung und mein Wissen teilen. Schreiben durfte ich auch als ich noch Teile-Verkäufer war, ISO Berichte, nach DIN ISO 9001:2000 – man was für ein Zauber – und alles nur um ein Zertifikat zu bekommen. Wisst ihr was das Schöne ist am „bloggen“? Nun habe ich meine Berufung gefunden, kann mich jedes mal neu erfinden und so ist aus dem ehemaligen KFZ-Mechaniker, Teile-Verkäufer ein Publizist geworden. Polizist durfte ich damals ja nicht werden, sonst würde ich heute vermutlich Alkoholsünder jagen.

Gejagt habe ich nie, getroffen aber häufiger. Es gibt schon einige Videos im Netz von mir, die inzwischen über eine – so wie ich finde – beachtliche Anzahl von Views verfügen. Wir dürfen nicht vergessen: Ein Auto wird thematisiert, die Zielgruppe ist also mehr als nur spitz. Beispiel? Mercedes Benz C-Coupé, Opel OPC Insignia Unlimited, …

Der Erfolg des kleinen Mannes – gemessen an ein paar Views und Klicks? Nein, das Leben findet nicht nur digital statt. Ich sehe mich nicht als „typischen Blogger“ sondern inzwischen eher als Multiplikator und heute noch kam ein Paket an, adressiert an die „Vernetzungsagentur Stratmann“. Die Zeiten ändern sich, wir dürfen nicht in den 70er, 80er, 90er Jahren festhängen (auch wenn die Musik damals besser war), sondern müssen uns mit verändern. Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit – oder wird gegangen.

Vernetzung! Ein großes, wichtiges Wort! Ich denke vernetzt, eine Begabung die vieles leichter macht. Warum nicht ab und zu auch für die anderen mitdenken, klar es ist mühsam und oft wird es auch nicht honoriert, doch immer öfters kommt es dann doch positiv zurück. Stark vernetzt arbeite ich seit einigen Monaten mit Jan Gleitsmann zusammen, auch er kommt aus Bielefeld und gemeinsam haben wir festgestellt, dass eine Zusammenarbeit bestens funktioniert und das obwohl wir eigentlich in einer Art „Wettbewerb“ zueinander stehen. Aus der Zusammenarbeit ist nun auch das neue Projekt entstanden und auch wenn ich nie vor die Kamera wollte, da muss ich nun wohl durch, doch schaut es euch selbst an: Ausfahrt.TV – das Automobil-Magazin!

AUSFAHRT-TV

Eigentlich müsste ich Sport treiben… Eigentlich… Ehrlich!

Montag, 19. November 2012

Wisst ihr was schlimm ist? Wenn eure Freundin / euer Freund Recht hat. Ihr das aber nicht einseht, bzw. zu spät merkt! Heute ist mal wieder einer dieser Tage. Der Blick auf die Waage ist zwar nicht erschreckend, dafür aber der Blick in den Spiegel. Was hängt denn da? Wo sind denn die Muskeln hin? Ist der Gewichtsverlust etwa nur dadurch zu begründen, dass ich Muskelmasse abgebaut habe? Vor 2 Jahren wog ich ca. 15 Kilo mehr, fühlte mich aber irgendwie Fit und hatte auch noch richtig Kraft in den Beinen. Damals fuhr ich auch noch (Stammleser werden sich erinnern können) regelmäßig Fahrrad, ging öfters mit dem Hund in den Wald usw.

Wunschgedanke: Jeden Tag Sport treiben! Ist-Zustand: Jeden Tag gestresst! Klar, ich müsste einfach mal das Zeit-Management angehen, Prioritäten setzen. Doch wo setzt man die? Als Freiberufler ist man da ja mehr oder weniger auf äußere Faktoren angewiesen und sogar davon abhängig. Dann hab ich noch eine Familie und ganz nebenbei muss auch noch Geld verdient werden. Unter uns: Alles ist von einander abhängig, die Grenzen da sind fließend. Das letzte mal als ich mein Mountainbike gesehen habe, ist nun wahrlich schon ein paar Monate her. Das steht nun in der Garage und wird dort wohl auch überwintern. Warum? Weil ich schon damals recht schnell festgestellt habe, dass ich im Winter nicht nach draußen will. Ich mag den Winter einfach nicht. Eine Rolle (für das Mountainbike) kommt mir allerdings auch nicht ins Haus, denn damit würde ich ja nur die Beine trainieren. Etwas mehr Kraft in den Oberarmen, im Rücken (ja, als Schreibtischtäter verkümmert vor allem die Rückenmuskulatur) könnte nicht schaden. Also: Schwimmen gehen! Doch was, wenn man nur mal zwischendurch etwas trainieren soll? Das wöchentliche Cola-Kisten-Training kann ja nicht alles sein. Sollte ich mir ggf. mal so eine Hantelbank zulegen:

Klar, die muss man dann auch benutzen, sonst wird es nichts mit den Oberarmen, dem Brustkorb, den Rücken. Ich war vor ca. 10 Jahren mal in einem Fitness-Studio angemeldet und habe eigentlich die Zeit immer nur auf so einer Hantelbank verbracht. Heute könnte man denken ich hätte da nur drauf geschlafen, doch ich war echt mal etwas stärker. Wie gesagt, ich merke inzwischen, dass die Muskelkraft nachlässt und da muss nun was passieren, denn durch das fliegen, das Auto fahren oder die Tätigkeiten am Schreibtisch wird es nicht besser. Wenn es wärmer wird werde ich also wieder aufs Mountainbike steigern, doch ich brauch auch etwas für das schlechte Wetter und ja – da bin ich Lusche genug – ich will nicht nach draußen. Dann lieber ein Workout vor einem Fernseher, sich z.B. über Schwiegertochter gesucht amüsieren und gleichzeitig ein paar Kilos stemmen, das hätte doch was.

Ich kenn mich persönlich ja ganz gut, ich habe schon bewusst darauf geachtet, dass die Hantelbank zusammenklappbar ist, denn für einen Kleiderständer ist mir das Sportgerät dann doch zu teuer. Ach, mal sehen. Ich werde noch eine Nacht drüber schlafen, oder zwei… oder drei. Eventuell wird es ja doch der Crosstrainer, auf dem die Herzdame dann auch ihr Workout machen kann.

Joe Castelli – eine Parodie von Cro – Easy – aber irgendwie besser…

Sonntag, 8. Juli 2012

…kennt ihr das? Ihr mögt einen Song, würdet selber aber ein paar Zeilen umschreiben? Oder im Video? Video selber ist geil, aber für euch persönlich könnten ein paar Szenen einfach etwas anders sein?

Ich weiß nicht genau was sich Joe Castelli (kommt übrigens aus meiner neuen Wahlheimat Bielefeld) bei dem Cover / der Parodie gedacht hat, aber für mich hat er dabei vieles richtig gemacht:

Für die Regie, Kamera & Color Correctio ist wohl der Artur Klassen verantwortlich, gebt ihm ein Job in der Musik- oder Werbebranche, er hat ihn verdient und die TV Sender der Nation dürfen sich schon mal den Namen Yasin Erdogan hinter die Löffel schreiben, der ist nämlich für die Videobearbeitung und den Schnitt verantwortlich gewesen. Das Mädel im Video hört wohl auf den Namen Cansu Karasu und wird nicht nur in den YouTube Kommentaren mit Lob überhäuft. Hab ich jemanden vergessen? Achja, einen Herren namens Bugzz der da wohl auch seine Finger mit im Spiel hatte. Das ganze klingt so schön „Easy“ das man denken könnte, dass die Jungs und Mädels ne gute Zeit beim Dreh hatten…

…hatten die auch.

Gleich zu Anfang möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich mit dieser Parodie CRO NICHT schaden möchte. Ganz im Gegenteil, er ist in meinen Augen ein sehr talentierter Künstler und ich bin persönlich ein sehr großer FAN von CRO. Deswegen Leute unterstützt ihn und kauft seine Musik…

[via Testspiel]

Calimero ohne Sombrero oder die Herstellung von zukünftigen Chicken Mc Nuggets

Montag, 27. Februar 2012

Heute habe ich mal etwas ganz besonderes für euch, ich habe sowas vorher auf jeden Fall noch nicht „live“ miterleben dürfen. Als Stadtkind sieht man sowas auch nicht so häufig. I proudly present: Calimero ohne Sombrero, bzw. die Herstellung von zukünftigen Chicken Mc Nuggets oder ähnlichen Produkten. Die Wahrheit kann so grausam sein, gell? Lecker sind se trotzdem… Aber hier, schaut es euch an, kommt mal ein paar Minuten runter und seht euch das Wunder der Natur an:

Pit Stop – nicht nur bei Undercover Boss – sondern auch online ganz weit vorne…

Donnerstag, 23. Februar 2012

Es gibt diese seltenen Momente bei denen ich es bereue, dass ich die Satellitenschüssel noch nicht auf dem Dach habe. Undercover Boss läuft nämlich wieder an bei RTL. In der 2. Folge geht es dann um Stefan Kulas! Der Name sagt euch nichts? Dann habt ihr die Überschrift bis jetzt vermutlich auch schon wieder vergessen! Stefan Kulas ist der Geschäftsführer von Pit-Stop, neben ATU eine weitere bekannte Werkstatt-Marke die man kennen dürfte. Spätestens nach der „Jo! Jo! Jo! Jo! Jo! Werbung“ die sich ja vermutlich bei den meisten fest gebrannt haben dürfte.

Was viele nicht wissen dürften – jaja, der Jens ist ein Insider in der Automobilbranche – Pit-Stop gehört seit 2010 zu dem Autoteile Großhändler PV Automotive. Die kommen mitten aus dem geliebten Pott, nämlich aus Essen! Pit-Stop selber wurde bereits im Jahre 1970 gegründet und ging dann durch zahlreiche Hände. Teilweise ging es da in der Tat drunter und drüber und so verwundert es nicht, dass man im Internet auch immer noch zahlreiche „negative“ Online-Bewertungen findet. Das Internet vergisst halt nichts und wir wissen ja alle, dass man lieber mal ordentlich meckert als was positives zu schreiben. Pit-Stop gehörte übrigens sogar mal zu „Speedy“. Speedy ist eine schottische Kette welche wiederum mal Ford gehört hat. Ihr merkt schon ziemlich wilde Historie.

Nun möchte man das Image natürlich etwas aufpolieren, nicht nur durch die Teilnahme bei Undercover Boss am 05.03.2012 auf RTL. Nein auch durch eine Erweiterung des Services. Bis dato hat man bei Pit-Stop ja in der Regel „die schnelle Nummer“ gesucht. Rein – rauf – runter – raus! Klingt wie ein Drehbuch von einem schlechten Porno-Film, war aber in der Regel das Kerngeschäft von Pit-Stop. Sprich: Aufpuff, Stoßdämpfer, Bremsscheiben wechseln, die Inspektion oder auch einfach nur der Ölwechsel. Dazu kam der HU und AU Service. Inzwischen ist das Angebot gewachsen, was viele erschrecken dürfte: Nicht nur Carglas tauscht aus, nein auch Pit Stop macht das ;). Auch Pit-Stop rechnet direkt mit der Versicherung ab und man muss im Schadensfall nur (die eventuell vorhandene) Selbstbeteiligung bezahlen.

Kaum zu glauben, aber wahr Pit-Stop ist eine der ältesten Werkstattketten in Deutschland und will sich nun, unter der neuen Geschäftsführung, von der Billig-Werkstatt zu einem kompetenten Reparatur-Dienstleister mausern. Ziel ist es, eine günstige Alternative zur Markenwerkstatt zu werden und genau da sehe ich persönlich Potenzial. Denn nicht jeder kann selber schrauben und leider kann sich auch nicht jeder die teure Markenwerkstatt leisten. Pit-Stop verwendet dabei übrigens Marken-Ersatzteile, sprich die Ersatzteile tragen auch den Namen der jeweiligen Hersteller.

Gelungen finde ich übrigens die Suche auf der Webseite (denn nach der RTL News über die neue Undercover Boss Staffel habe ich mir die tatsächlich mal angesehen), die Werkstätten werden auf der Google-Maps mit einem „Jo!“ gekennzeichnet. Und? Gibt es eine Pit-Stop Filiale in Bielefeld? Jo! In Herford auch? Jo, und selbst in Bad Salzuflen gibt es gleich zwei. Die Ausgabe der Suchergebnisse zeigt nämlich neben der Adresse und den Öffnungszeiten auch die Telefonnummer an. So muss das aussehen, dann klappt es auch mit der schnellen Terminabsprache:

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich der Geschäftsführer von Pit-Stop bei Undercover Boss auf RTL schlägt, wie immer ist es bei der Serie ja so, dass das Büro eine Woche lang gegen den harten Job vor Ort getauscht wird. Damit die Angestellten vor Ort nicht misstrauisch werden, wurde den Mitarbeitern erzählt, dass man mit dem angeblichen Hilfsarbeiter eine Doku über einen Arbeitslosen dreht. Am Ende der Woche stehen die Mitarbeiter dann dem Chef gegenüber. Man kann über RTL ja halten was man will, aber das Format finde ich wirklich gut… Jo! Jo! Jo! Jo! Jo!

Demnächst mehr in diesem Theater

Samstag, 3. Dezember 2011

So, nach dem stressigen Wochenende hat mich dann ab nächster Woche der Alltag wieder! Gefühlt bin ich in den letzten 10 Tage um Jahre gealtert 😉

Drüben bei Rad-ab.com gibt es weiterhin neuen Stoff, schaut also auch mal drüben rein. Dort gibt es aktuell auch eine neue Probefahrt der besonderen Art!