Moët & Chandon Champagner oder doch lieber nen Rotwein?

Keine Angst, bei mir ist nicht der Reichtum ausgebrochen, aber es gibt jemanden dem ich „geschäftlich Danke“ sagen möchte und da ist doch so eine kleine Flasche schon mal ein guter Anfang. Nun kommt Ihr ins Spiel, ich brauch da nämlich mal wieder eure Hilfe, ich kenn mich nämlich weder bei dem einen noch bei dem anderen aus möchte aber eine Flasche verschenken. Zunächst wollte ich erst so ein Weinöffner Luxus in Holzbox mit Zubehör verschenken, habe aber dann noch rechtzeitig gesehen, dass er sowas schon hat.

Fakt: Ich habe denjenigen (es ist ein Mann) bis dato nur Rotwein oder mal ein Glas Champagner trinken sehen, aus dem Grund fällt Weißwein raus. Ansonsten wüsste ich auch nicht womit ich ihm eine Freude machen könnte, wenn er was haben will – kauft er es sich selber. Mit einer Flasche als Geschenk kann man da wahrscheinlich am wenigsten falsch machen…

Im Fernsehen sieht man ja immer die großen Moët & Chandon Champagner Flaschen die gibt es natürlich auch in klein 😉 oder sollte ich doch lieber zu einem Rotwein greifen – und wenn ja – was für einen?

Leider habe ich von Wein genauso wenig Ahnung wie vom Kinder kriegen, also hoffe ich nun wirklich mal auf meine Leser, ggf. gibt es ja den ein oder anderen Tip ?!

Apropo Tip – jetzt hab ich noch einen Tip für euch, besucht doch mal das neue Blog www.detailverliebt.de , ich habe selten so einen gut vorbereiteten Blog gesehen , aktuell haben die Jungs mal die Vorbereitungen beschrieben. Die Beiträge sind informativ und glänzen nur so voll detailverliebtheit…

Kommentieren ist momentan nicht möglich.