Daniel Schuhmachers Single Anything but love…

…steigt (erwartungsgemäß, dank 1A Marketing-Strategie) direkt auf Platz 1 der Single Charts ein.

Ich mag das Lied nicht wirklich, aber nun gut, Geschmäcker (der Chartsentscheidenen Käuferschicht) sind ja nun mal verschieden 😉

But I, I, I can’t give you anything but Love
Oh that’s for sure
I can’t give you anything but Love

Hach ja… den Frauen der Schöpfung wird es gefallen – damit ist wohl das Ziel des Marketings erreicht…

9 Kommentare zu „Daniel Schuhmachers Single Anything but love…“

  1. Anni sagt:

    Nö, tut es nicht. Ich find’s total langweilig, nichtssagend, verweichlicht, gehaltlos.
    Soll ich weitermachen? 😉

  2. Jens sagt:

    Ich bitte drum 😉 – du sprichst mir schließlich aus der Seele….

  3. Alice sagt:

    Ich gehoere zwar dem weiblichen Geschlecht an,
    aber anhoerbar find ich das Lied nicht wirklich …

  4. kerstin sagt:

    Tja, da schließe ich mich meinen weiblichen Vorgängern an… Gefällt nicht!

  5. Jens sagt:

    Hach, herrlich wenn die Leserinnen auch noch dem Autor zustimmen, aber dann frag ich euch – wer kauft den Scheiss ???

  6. Alex sagt:

    Also erstmal: hässlich find ich den ja nicht…und eine schöne Stimme hat er auch, ABER die ganze gequirlte Bohlen-K**** geht mir gehörig auf die Nerven (obwohl ich das Lied anfangs gar nicht schlecht fand…)

  7. Anni sagt:

    Also ich find das gut, was der Tobias Regner gemacht hat. Die Gewinne aus der ersten Platte gespart und von dem Geld jetzt ne eigene Platte gemacht (OHNE BOHLEN).

    REESchPEKT ! 😉

  8. Jens sagt:

    Mmmmh, aber von dem letzten (Thomas Godoj?) hört man doch auch nichts mehr, oder ? Der Mark Medlock schwimmt immer noch auf der Bohlen-Sommer-Hit-Erfolgswelle…

  9. dyfa sagt:

    Ich finde das Lied furchtbar. Und das obwohl ich eine Frau bin. Ich kenne aber Leute, die ich zur Zielgruppe dieses vertonten Schmalzes rechnen würde. Und jetzt entschuldigt mich bitte, ich muss was vernünftiges hören…