Der aktuelle Blogger-Auskotz-Blog-Beitrag … mal so ein kleiner Rundumschlag…

Wisst ihr was mich nervt? Blogger die im eigenen Blog sich stets versuchen dem Leser anzupassen – DAS FUNKTIONIERT NICHT! Klar, ich kann auch zu jedem nett sein, aber ich kann es noch lange nicht jedem Recht machen und das muss man meiner Meinung auch gar nicht. Wer ein Themenblog hat sollte dabei bleiben, wer so wie ich einen persönlichen Blog hat, darf gerne über alles und jeden Scheiss schreiben und vor allem so wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Wer meint er möchte Werbung schalten, der soll das tun. Wer meint er möchte mit Amazon-Ref. Links um sich schleudern, als gebe es kein morgen – der soll das tun. Leser kommen und gehen, man kann sich doch nun wirklich nicht verstellen / verändern nur damit man ein paar Leser behalten kann. Stammleser bleiben Stammleser weil man ist wie man ist. Die meisten die ich kenne, sehen gar keine Werbebanner, da die Browser diese blockieren. In der Regel bekommen also diejenigen die Werbung angezeigt, die via Google kommen und mit einer hohen Wahrscheinlichkeit sowieso nie wieder kommen. Warum soll derjenige / diejenige die nach einem Still-BH gesucht hat, denn nicht auch einen Still-BH angeboten bekommen? Ein blöderes Beispiel fiel mir nun gerade nicht ein.

Wisst ihr was mich ankotzt? Blogger die immer noch keine Quellen verlinken! Wenn ich irgendwo etwas aufgreife, dann lasse ich ein Link da, so wie gestern z.B. bei der Blogparade. Da habe ich mir sogar mal die 2 Minuten Mühe gemacht und habe alle Blogs die in meinem Feedreader sind und über das gleiche Thema geschrieben haben auch noch mitverlinkt. Warum? Nicht weil ich so ein toller Typ bin (obwohl, doch das bin ich auch), nein, sondern weil ich damit einen Mehrwert biete, nämlich dem doch so geliebten Leser.

Wisst ihr was mich richtig ankotzt? Diese Gutmenschen! Die nie einen Fehler machen, nie bei rot über die Ampel gegangen sind, immer brav den Teller leer essen und nun allen anderen aufzeigen wollen, was für ein fehlerbehaftetes Online-Leben diese doch führen. Da wird aus jeder Rezension auf einmal ein Schleichwerbeskandal, in jedem Tweet wird auf einmal eine Werbebotschaft reininterpretiert und das ganze dann stundenlang ausdiskutiert. Letztens wurden Blogger wegen Rezensionen von zugeschickten Büchern aus irgendwelchen (total wichtigen) Blogverzeichnissen geworfen, da frage ich mich echt, was ist denn dann mit den Technik-Blogs, die sind doch dann voll von Werbung, denn dort passiert doch quasi nichts anderes. Bis dato bin ich in solche Diskussionen noch mit eingestiegen, aber zukünftig werde ich das lassen, denn ich habe meine Freizeit ja auch nicht gestohlen.

Wisst ihr was ich noch schlimmer finde? Blogger die nun versuchen auf jeden gut laufenden Zug aufzuspringen nur um ihr Ego anhand von Besucherzahlen zu stärken, vermutlich sitzen die dann in ihrem stillen Kämmerlein und holen sich einen auf die Google Analytics Auswertung einen runter (also einen Stern, von ganz fern meine ich natürlich).

So, nun könnt ihr euch gerne auch noch auskotzen, gerne dürft ihr mich auch in den Feed-Reader aufnehmen oder auch rausschmeissen, denn in diesem Blog gibt es Google-Adsense, Amazon und weitere Werbung. Warum? Weil es mein Blog ist, meine Spielwiese, mein multimedialer Abenteuerspielplatz und wem das nicht gefällt, der darf gerne draussen bleiben.

[so, nun geht es mir besser, so ein Blog ist ja doch eine Art Selbsttherapie]

47 Kommentare zu „Der aktuelle Blogger-Auskotz-Blog-Beitrag … mal so ein kleiner Rundumschlag…“

  1. Lucas sagt:

    Schön geschrieben 😉 Aber ich werde deinen Blog auch weiterhin verfolgen, weil du ja durchaus Recht hast. Manchmal tut es aber doch Not einigen Menschen vielleicht mal die Augen zu öffnen.

    Die Leute die einfach keine anderen Seiten verlinken kann man glaube ich nicht mehr heilen. Mir hast du allerdings mit deiner Einschätzung, bzw. dem Sagen deiner Meinung schon etwas geholfen.

    In diesem Sinne frohes abreagieren auch in der Zukunft 😉

  2. Thom sagt:

    Wie du selber feststellen wirst, kann man schnell passende Themen , die man verlinken könnte übersehen. // ganz genau hinzuschauen, wenn es einem irgendwo „um’s Prinzip“ geht //

    Ich darf mal eben den Link hier rein setzen :-)
    http://www.tipblog.de/warum-klassische-medien-blogs-nicht-als-quelle-angeben/
    Haben WIR selbst überhaupt eine blütenreine Quellen-Erwähnungs- und Verlinkungsweste? Gute Fragen, wie ich finde…

  3. Chocosuga sagt:

    WORD! Stimme dir total zu! Sehr gut geschrieben, ich konnte die Wut regelrecht selbst fühlen 😀

  4. Jens sagt:

    @Lucas Danke!
    @Thom (Thom? Ist richtig?) Natürlich habe ich das nicht, ich bin weder frei von Fehlern, auch ich mache mir öfters nicht die Mühe und durchsuche das Netz nach eventuellen Quellen wenn ich von einem Kumpel ein YouTube Video bekomme (z.B.). Aber du darfst hier natürlich gerne deinen Link lassen, der ja im Grunde das Thema Verlinkung betrifft, aber dann doch eher die klassischen Medien und nicht die Blogger untereinander. Ich habe mich stets bemüht immer viel zu verlinken, oft zu viel, ggf. auch mal auf falsche Sachen (je nachdem was für einen falsch ist). Selbst auf Mitbewerber verlinke ich (auch in anderen Blogs), warum? Weil ich nicht der Meinung bin, dass man sich Gegenseitig Leser wegnimmt, sondern eher welche dazu gewinnen kann durch eine Verlinkung. Das ganze funktioniert auch durch Kommentare, gute Kommentare (gerne auch mit Link) bleiben stehen.
    @Chocosuga Danke!

  5. maik sagt:

    Ruhig. Alles wird gut – und ich werde auch weiter rezensieren :-) .

  6. Jens sagt:

    @Maik: Jetzt habe ich extra mal nicht auf dich verlinkt 😉 – Aber da du es ja schon „erwähnt“ hast, ja der Blogbeitrag bei dir gehörte auch zu meinen „Aufregern der Woche“

  7. maik sagt:

    Ich war Donnestag und Freitag im Ausland, deshalb habe ich die Kommentarfunktion geschlossen. Wollte halt nicht, dass es überhand nimmt.
    Aber Du hast recht mit der Selbsttherapie. Schreiben erleichtert ungemein 😉

  8. Jaycee aus dem Atomlabor Wuppertal sagt:

    Kurz nachgefragt : Geht es jetzt wieder besser 😉

  9. Jens sagt:

    @Maik: Das tut es wirklich!
    @Jaycee: Ach weißt du, ich kenne auch den „Aus-Schalter“ vom Computer und so wirklich hart nimmt mich die Sache nun auch nicht mit, aber es nervt mich und wenn nicht hier wo denn dann? Wenn ich mich hier nich über „Online-Probleme“ auskotzen kann, wo dann? Kann ja schlecht meinen Frisör damit langweilen, zumal der vermutlich Blogs, Twitter usw. vermutlich nur aus dem Fernsehen kennt 😉

  10. Elmar sagt:

    Sprichst mir aus dem Herzen

    Was mich (manchmal) nervt: Kommentatoren, die nur schreiben, dass sie den Beitrag total gut fanden und sonst nix weiter ^^

  11. Jens sagt:

    @Elmar Naja, immerhin kommentieren die dann noch (wenn nicht nur aus Spam-Gründen), die Kommentare sind doch sowieso rückläufig, inzwischen freut man sich ja schon über ein Facebook-Like oder einen Retweet des Beitrages und sieht das ganze dann als positive Zustimmung ;).

  12. Frauamblog sagt:

    Jaaaa, da kommen mir eine Punkte aus (meiner Beauty-) Bloggerszene bekannt vor 😀 Schön sind auch die ganzen Trittbrettfahrer, die neidisch sind auf andere erfolgreiche Blogger und dann auch ganz schnell mitbloggen wollen. In den Beträgen fehlt dann aber das Herzblut und wenn dann nicht nach einem Monat die ersten Gratisgeschenke eintreffen, geben sie frustriert auf….jaja…

    Und das manche die Quellen nicht angeben, nervt mich auch ohne Ende. Spätestens seit Guttenberg sollte man darauf doch penibel achten 😀

  13. Jens sagt:

    @Frauamblog Jaja, diese Copy & Paste Blogger habe ich auch gefressen, es gibt sogar welche (ich will ja keine Namen nennen) die kopieren den Quellcode und damit dann sogar meine weiteren Links mit.

  14. ToXic sagt:

    Hätte ich dir gar nicht zugetraut so einen Artikel, hielt dich bisher auch für jemanden der sein Fähnchen in die Richtung hält aus der gerade der Wind weht … so kann man sich täuschen! :-)

  15. Frauamblog sagt:

    Naja, dann profitierst Du ja unter Umständen immerhin noch 😉

  16. Jens sagt:

    @ToXic Ist ja nicht mein erster Blogbeitrag in diese Richtung, hatte schon häufiger mal das Thema Linkgeiz, Werbung in Blogs, Copy&Paste Blogger drauf…

  17. Jens sagt:

    @Frauamblog Kommt drauf an, Duplicate Content kommt bei Suchmaschinen ja nicht so gut an 😉

  18. Jasmin sagt:

    Ach herje Jens, Du machst es hier doch schon so lange und kennst die meisten Pappenheimer. Ist es dann nicht einfacher darüber zu schmunzeln als zu ärgern?

    Es wird immer welche geben die Artikel oder Informationen verlinken, oder halt einfach nicht. Jeder Blog Leser wird nach einer gewissen Zeit bemerken, das da die persönliche Note oder Mehrwert fehlt …

  19. Miki sagt:

    Das Thema perlt bei mir ab (heisst: ich nehme es zur Kenntnis, wie sich andere verbiegen, aber ich rege mich nicht -mehr- auf). Und wenn mal jemand mein Blog vorstellt und schreibt „Miki schreibt was sie denkt, ob es den anderen passt oder nicht…“ dann weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe und meine Leser auch wissen, was sie von mir erwarten können. Ich verlinke was ich will, schreibe, was ich will, und im Leben mache ich was ich will (und machbar ist 😉 ) Und Leute, die es allen recht machen wollen, tun mir einfach leid. Und die, die was machen und dann nicht dazu stehen, noch mehr.
    Und die, die eine Schleimspur zu Google legen… mögen bitte bald drauf ausrutschen… 😉 Und Neider, Denuzianten etc. gleich mit… (du weißt…) 😉

  20. Fischkopp sagt:

    Jens, ich hätte den gleichen Frust nicht besser schreiben können, habe es mir aber verkniffen und lieber eine Blogpause eingelegt um den Kopf mal wieder zu entlüften. Gleiche und ähnliche Luftablassbeiträge gab es in den letzten Wochen schon mehrere, alle schreien Hurra, am lautesten diejenigen, die eigentlich davon betroffen sein sollten 😉
    Keine Sorge, du bleibst in meinem Reader und Blogroll jetzt erst recht erhalten!

  21. Ostwestf4le sagt:

    Gut gebrüllt, Löwe.

    Dein Claim „Mein Blog, meine Spielwiese“ ist mir übrigens inzwischen in Fleisch und Blut übergegangen – und Du hast sogar noch eine Steigerung geschafft: „mein virtueller Abenteuerspielplatz“ :-)

  22. Jens sagt:

    @Jasmin Aber täglich kommen neue Pappenheimer hinzu 😉
    @Miki Ist vermutlich auch besser so, ggf. sollte ich mir mal so eine „Blog-Nano-Versieglung“ aufpinseln, da perlt dann im Lotus Effekt alles ab!
    @Fischkopp Danke – dann fehlt mir nur noch der Ritterschlag von der Königin und ich bin Glücklich!
    @Ostwestf4le …das kann man doch noch mehr steigern, oder?

  23. Marco sagt:

    Ruhig Brauner! (Also die Redensart bezieht sich glaube ich auf Pferde und nicht auf das rechtsradikale Gesindel…)

    Nicht aufregen. Lohnt sich nicht. Ist doch nur das doofe Internet. Knöpfchen drücken und weg ist der Kram. Kein Magengeschwür wegen so einem Tinnef riskieren.

    Im real life sind die meisten von Dir angesprochenen Personen, die sich im Netz ja darstellen können wie sie möchten, bestimmt ganz anders. Obwohl ich nicht dafür garantieren kann, dass sich einige nicht doch amzn-ref-links auf ihre Visitenkarten drucken lassen … 😉

  24. Grummel hier grummel da | Unser Weg mit Abnehmen und Sport zum Wohlfühlen sagt:

    […] Jens kotzt sich über die Gepflogenheiten in der Blogger-Szene aus, der Marco ist mit seinem alten Fahrrad nicht mehr zufrieden und jetzt wo er sich mit einem […]

  25. Peter Siepe sagt:

    Moin Jens,
    Sehr gut geschrieben. Den Kindergarten mit der Rezession hat Maik viel zu
    Früh geschlossen ^^

    So, was haben wir ..
    Kommentar: Check
    Facebook Like: Check
    Twitter: Check

    So, mal weiter die alten Beiträge lesen, bald bin ich hier durch :)

    Grüßle

  26. Sven sagt:

    Danke Jens, danke für den Link auf die Diskussion, das erheitert mich und wird mir wieder den ganzen Tag über ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich möchte nicht groß auf die Diskussion dort eingehen, aber wenn man es so viel, ist eigentlich jede Meinung Werbung, jede Meinung müsste also gekennzeichnet werden, da sie ansonsten Schleichwerbung ist. Aber ich habe es damals, als das Bloggergate aufkam, schon mal mit den Büchern erwähnt, das daraus jetzt ernst wird, dass hatte ich nicht erwartet.

  27. Jens sagt:

    @Marco Ich bin doch ruhig
    @Lutz Danke für die Verlinkung!
    @Peter Kann ja nicht mehr lange dauern 😉 Vielen Dank!
    @Sven Jedes Tech-Blog welches Geräte testet ist somit ein Werbeblog 😉

  28. Markus sagt:

    Hehe :) Hast schon recht. Besonders was du unter dem Punkt „Gutmenschen“ geschrieben hast.

    Ich selbst bin leider in letzter Zeit nicht mehr sehr „blogaktiv“ aber wie ich es damals schon gehasst habe, wenn jemand voll den Aufstand machte, wenn für eine iPhone App einen Partnerlink verwendet wurde. Eine Dreistigkeit sei das und ich würde den Besucher meines Blogs damit hintergehen.

    Dabei ist es doch eigentlich nur eine Win-Win Situation. Durch den Klick auf einen Affiliate Link ensteht doch kein Nachteil und schließlich habe ich mir auch die Mühe gemacht darüber zu schreiben (auch wenn es mir meistens Spaß macht ^^).

  29. knoxer123 sagt:

    Ich finde man sollte sich bei seinem blog nicht von anderen beeinflussen lassen, so wie man es selber mag, so soll man es auch machen. Und wenn jemand meckert, dann soll er weiter meckern, man kann das ganze getrost ignorieren 😉 In diesem Sinne, du bleibst in meinem Feed Reader, weil ich deine Artikel gerne lesen. Egal ob da nun Werbung ist oder nicht :-)

  30. Alex C. sagt:

    Gut geko… ähhh, geschrieben. Speziell diese Stelle finde ich sehr gut:

    (…)Da habe ich mir sogar mal die 2 Minuten Mühe gemacht und habe alle Blogs die in meinem Feedreader sind und über das gleiche Thema geschrieben haben auch noch mitverlinkt. Warum? Nicht weil ich so ein toller Typ bin (obwohl, doch das bin ich auch), nein, sondern weil ich damit einen Mehrwert biete, nämlich dem doch so geliebten Leser.(…)

    Am Anfang des Bestehens unseres Blogs haben wir Links stehts so gesetzt, dass sie in einem neuen Tab oder Fenster aufgingen. Das Ziel war, die Leser, nach dem Lesen des verlinkten Artikels, wieder auf unseren Blog zu ziehen. Mittlerweile ist uns das egal und die Links öffnen sich im gleichen Fenster.

    Was ich damit sagen will? Nun, Qualität zeichnet sich aus und dies ist auch in der Blogosphäre so. Wenn ein Leser wirklich am Inhalt eines Blogs interessiert ist, interessiert er sich nicht dafür, ob irgendwo ein kleier Werbelink platziert ist oder ein Banner im Wege steht. Der Blogger betreibt schliesslich einen grossen Aufwand, den Blog lesenswert zu halten. Einige Stunden Arbeit sind meistens noch untertrieben. Wenn dann dafür am Ende des Monats eine Tasse Kaffe erwirtschaftet wurde, ist dies doch mehr als fair.

  31. HHmyPearl sagt:

    Ich habe die Frage nicht verstanden.

  32. Miguel sagt:

    Als ich Deine Zeilen gelesen hatte, musste ich irgendwie schmunzeln. Eigentlich hast Du doch irgendwie recht. Und hin und wieder mal Luft ablassen muss doch auch mal sein. :o)

    Ich gebe zu, dass ich anfangs auch unheimlich hinter steigenden Besucherzahlen her gejagt bin – aber man wird ruhiger im Laufe der Zeit.

    Wobei ich kenne auch einige, denen es nur um Besucherzahlen geht.. aber das ist doch eigentlich nicht der Sinn vom bloggen?

    Es macht doch viel mehr Spaß. wenn man einfach schreibt, ohne auf irgendetwas zu achten. :o)

    Jedenfalls sehr schön geschrieben und ich hoffe, dass es Dir nun wieder besser geht. :o)

  33. Matthias sagt:

    Hallo Jens, warum nicht seine Meinung vertreten und auch mal richtig die Luft raus lassen. Du machst das richtig. Weswegen ich aber eigentlich schreibe ist daß ich gerne wissen würde mit was Du und worauf Du Deinen Blog schreibst. Ich bin seit kurzem Blogger, allerdings bis jetzt nur ein privater Blog auf Blogspot, den ich hauptsächlich mit Blogpress auf dem iPad oder iPhone verfasse. Was mich daran aber etwas stört ist das eigeschränkte Layout, vielleicht habe ich auch noch nicht das passende Programm dazu gefunden. Ich würde z.B. gerne auch ein paar Bilder nebeneinander setzen, bis jetzt klappt bei mir nur untereinander. Nutzt Du/Ihr andere Programme? Es dürfen auch gerne andere auf diesen Post antworten. Etwas mehr Flexibilität im Layout würde ich mir wünschen, furchtbar sind auch bei Blogpress die großen Abstände zu den Bildern und da? ich nichts finde um die bildgröße einzustellen. Es wäre schön, wenn mir hier jemand helfen könnte. Vielen Dank. Matthias

  34. Pascal Wepner sagt:

    Wieso heulen die Blogger eigentlich neuerdings alle rum? War es irgendwann mal anders, als das einem sein Blog gehört und man darauf machen kann was man will?

    Pullerzwerge gibt es zu genug, aber die zu beachten ist ja kein Muss…

  35. Jens sagt:

    Kann ja nicht jeder so ein toller Typ sein wie du!

  36. Dapema sagt:

    Da hast Du ja Dampf abgelassen 😉 Ich kann’s verstehen, besonders die „großen“ SEO-Blogs wissen doch immer alles besser und tricksen selbst wo sie nur können, weil es nämlich deren Existenz ist. Da muss man immer mitspielen, auch wenn das Thema gerade fürchterlich nervt.
    Ich hatte auch mal einen Fall, der mich fast zum explodieren gebracht hat, ich hatte (aus reiner Nächstenliebe) einen Blogbeitrag über ein Fotostudio geschrieben, in welchem mein Nachbar damals arbeitete, und es auch noch verlinkt (OMG wie furchtbar) .. Ich wurde danach von einigen Lesern beschimpft und der Schleichwerbung bezichtigt, völliger Unsinn, da ich einfach nur die Arbeit meines Nachbars gut fand. Solche Erlebnisse sind deprimierend und man verliert
    die Lust am Bloggen. Aber, wie Du schon sagst: mein Blog ist meine Spielwiese, wem es nicht passt, der muss es ja nicht lesen. Gruß Daniel

  37. Uli sagt:

    Hi Jens,

    Du hast schon Recht. Sich anzupassen bringt es nicht. Das Internet ist doch groß genug. Die Leute, die mit Deinem Blog klarkommen, bleiben und lesen. Und der Rest ist dann verzichtbar (wenn man nicht gerade ferne Sterne runterzuholen gedenkt). Das Ganze hat den großen Vorteil: Die Leserschaft weiß, woran sie ist. Ein Blog, das heute über dies, morgen über das und übermorgen über etwas anderes schreibt, wird imho keine Stammleserschaft gewinnen. Und wie sagten schon die Alten Griechen: Everybody’s darling is everybody’s fool.

    Viele Grüße
    Uli

  38. Jens sagt:

    Danke! schokoladen24.com? Da muss ich nun ja mal drauf klicken…

  39. Ecki sagt:

    Moin Jens…
    weisst du „früher“, also vor 2 Jahren (lach) da hat mich auch so einiges aufgeregt. Also bis vor ein paar Monaten. Jetzt hab ich weitestgehend damit abgeschlossen. Naja, mein Online-Leben habe ich komplett runtergefahren. Klar bei Projekten wie du sie betreibst kann man das nicht einfach so. Obwohl es auch gehen würde. Jetzt liegt mein Blog ein wenig brach, und ich rege mich nicht mehr auf. Wozu auch. Das Offline-Leben, was ich einige Zeit gar nicht mehr hatte bekommt mir recht gut. So soll es sein… Liebe Grüße vom Ecki :) Lass es dir gut gehen!

  40. Geiz ist NICHT geil > Blog > sagt:

    […] Anregung für diesen Beitrag kam mir heute, nachdem ich vor einigen Tagen erst beim Jens den Blogger-Auskotz-Blog-Beitrag gelesen hatte, und heute bei den Blogbeiträgen von Crazytoast und […]

  41. Gilly sagt:

    Kleiner Tipp für entspanntes bloggen: Statistiken links liegen lassen. @Jens gut gebrüllt Löwe

  42. Ursula sagt:

    Ein erfrischend ehrlicher Beitrag, den ich in allen Punkten unterschreiben kann. Das Netz ist voll von Meckerern, die anderen sagen möchten, wie der Hase läuft. Schaut man sich dann die Websites dieser Nörgler an, findet man meist nur eine ärmliche Visitenkarte mit wenig Inhalt. Kein Wunder, zum Schreiben bleibt denen nicht mehr viel Zeit, denn sie müssen akribisch überwachen, dass der Blog-Nachbar nicht vielleicht gar Millionär wird mit seinen AdSense- und Affiliate-Links. :-)

    Am lustigsten fand ich den Troll, der sich einst über die Verkaufslinks in meinen Blogs mokierte, öffentlich, in einem Forum …
    Seine eigene Website wies zwar keine Verkaufslinks, dafür aber einen Bettelbutton auf: „Die Pflege dieser Website macht sehr viel Arbeit. Bitte unterstützen Sie mich mit einer kleinen Spende …“ :-)))

  43. Jens sagt:

    @Gilly Ach komm, so laut habe ich noch gar nicht gebrüllt 😉
    @Ursula Danke! Leute die sich über Werbung in Blogs aufregen haben sonst keine Probleme…

  44. m.o.m. sagt:

    Macht doch einfach das was euch Spaß macht!

  45. Warum hallimash und Trigami an Bedeutung verlieren > Blog, Technik, Trends > Blog, Bloggen, Hallimash, Monetarisierung sagt:

    […] faul sind und Kommentare eben nicht mehr gern getätigt werden. Gleiches gilt auch für die Verlinkung, da wird gerne mal […]

  46. Das Ende vom neuen Anfang. « TmoWizard's Castle sagt:

    […] Der aktuelle Blogger-Auskotz-Blog-Beitrag … mal so ein kleiner Rundumschlag… […]

  47. Vom Twitter-Button und ähnlichem – oder “Warum klickt da keiner drauf?” « TmoWizard's Castle sagt:

    […] aller erst kam mir dabei Jens Stratmann mit seinem Artikel Der aktuelle Blogger-Auskotz-Blog-Beitrag … mal so ein kleiner Rundumschlag… vor meine […]