Der neue VW (Volkswagen) Sharan …

[Trigami-Anzeige]

FrontansichtDer Volkswagen Sharan ist ja bekannt als Raumwunder, der neue VW Sharan (der nun in dritter Generation gebaut wird) ist nicht nur der sparsamste Van seiner Klasse, nein den Sharan gibt es als 5 oder aber auch als 7-Sitzer. Somit ist der VW Sharan natürlich ideal für Familien. Das große Raumangebot wird nur noch von der großartigen und intelligenten Raumlösung übertrumpft, die elektrischen Schiebetüren erleichtern den Einstieg ungemein … viel mehr kann man von einem Kombi nun wirklich nicht mehr verlangen, denn trotz aller Finessen und dem großzügigem Raumangebot  ist der Sharan kein Bus.

„EasyFold“ nennt VW das Raumkonzept , bzw. die Lösung und die ist wirklich einfach, bis zu 33 Ablagemöglichkeiten bieten viel Platz zum verstauen – und wenn es mal wirklich etwas „mehr“ sein darf, dann hilft das Gepäckmanagement-Paket für eine sichere Befestigung.

Der Sharan ist aber auch ideal für Moutainbiker, Radsportler, Surfer, generell für aktive Menschen die etwas „mehr“ brauchen – etwas mehr Platz, etwas mehr Optik, etwas mehr Luxus.

Über die zahlreichen Sicherheitsfeatures die natürlich auch im neuen VW Sharan verbaut sind verliere ich nun nicht viele Worte, der Wagen steckt nämlich voller neuer Lösungen.

Hier kann man sich sehr schön die neuen Formen des VW Sharans anschauen:

Seitenansicht_SchiebetuerWer kennt es nicht, man hat mit seinem Wagen endlich einen Parkplatz gefunden , doch das aussteigen wird zur Qual – denn die Parklücke ist extrem eng. Die Passagiere im Fond genießen dann den Luxus der elektrischen Schiebetüren, so elegant und platzsparend sind Sie bestimmt selten aus einem Auto gestiegen.

Wobei man bleibt im Sharan auch gerne sitzen, denn das Interieur lädt wirklich zum verweilen ein. Hinten sind zwei Kindersitze (für Kinder ab 3 Jahre) integriert), es gibt aber auch ISOFIX Halteösen für die Befestigung von Kindersitzen aus dem Zubehör. Wenn aber wirklich mal Platz im Auto benötigt wird, dann kann man die hinteren Sitze durch einfaches umklappen verschwinden lassen. Dadurch bekommt man einen komplett ebenen Gepäckraum und viel Platz – Räume für Träume.

Das einem dabei nicht zu heiß wird verhindert die serienmäßige Klimanlage (optional gibt es natürlich auch eine Climatronic) und dafür das der Verbrauch nicht unnötig in die Höhe geht sorgt der Sharan auch selbstständig: Durch das  serienmäßige Start-Stopp-System mit Bremsenergierückgewinnung schaltet der Motor aus wenn man z.B. an der Ampel steht, selbstverständlich startet der Motor auch wieder automatisch.

Innenansicht_1Den Sharan gibt es z.B. mit einem 1.4l TSI oder einem 2.0 TDI , wahlweise mit 6-Gang Schaltgetriebe oder 6-Gang DSG, der Wagen stellt echt eine Option dar für alle die etwas „mehr“ haben möchten.

Es gibt natürlich auch noch zahlreiche weitere innovative Ausstattungsmöglichkeiten, so kann z.B. das einparken mit einer Rückfahrkamera „Rear Assist“ vereinfacht werden. Der „Light Assist“ regelt auf Wunsch gerne bei Dunkelheit das Fernlicht – damit der Gegenverkehr nicht von dem Sharan geblendet wird übernimmt dieser Lichtassistent selbstverständlich auch vollautomatisch das abblenden. Tagsüber leuchtet bei der Fahrt das Tagfahrlicht der neuen Halogenscheinwerfer, die hinteren Scheiben sind getönt – auf Wunsch gibt es auch noch mehr Glas – nämlich ein Panorama-Glas-Dach. Dieses kann man dann auch noch öffnen …

Volkswagen_Logo_150px…und auch mit den Informationen im Netz bleibt VW nicht hinterm Berg, sondern öffnet für Interessenten seine Pforten: Dort gibt es z.B. das aktuelle Prospekt zum runterladen …und für die Kinder gibt es zum Zeitvertreib ein kostenloses Malbuch mit Ausmalvorlagen zum kostenlosen Download!

Natürlich gibt es auf der Webseite noch weitere Videos und Informationen zu dem „Mehr-Wert-Kombi“:

Jetzt zum Angebot

6 Kommentare zu „Der neue VW (Volkswagen) Sharan …“

  1. Spacefalcon sagt:

    „und viel Platz“

    Darf ich lachen? Ja sicher darf ich das!

    LOOOOOOOOOL

    Der Sharan Typ II hat eine Länge von 4854 mm, klingt ja jetzt erst einmal recht viel…

    Aber, mein Audi C4 hat eine Länge von 4792 mm, ist also genau 62 mm (oder noch besser 6,2 cm) kürzer als der neue Sharan.

    Das Einzige was ich zugeben muss, mein Audi ist ein 5-Sitzer, aber bei nur 6,2 cm Längen-Unterschied, brauche ich mich nicht zu fragen, in welchem Wagen man bequemer sitzt!

  2. Jens sagt:

    …in seiner Klasse, man kann ja auch keine Tomaten mit Birnen vergleichen!

  3. Spacefalcon sagt:

    Äh doch, wenn man sie auf den gemeinsamen Nenner bringt, geht das 😀

  4. Lutz Balschuweit sagt:

    Ich will auch mal was schreiben…

    Wir hatten schon diverse VW und schon diverse Audi Fahrzeuge.

    Alle fuhren…

    Manche waren länger…

    Andere waren kürzer…

    Sie hatten zudem noch unterschiedliche Farben…

    Ach und was ganz wichtig ist – in den einen saß man mal bequem und mal unbequem…

    (ich wurde gerade mal wach und träumte ich sitze vor dem EeePC und tippe)

  5. Jens sagt:

    … aber eines haben alle VWs gemeinsam : sie laufen und laufen und laufen …

  6. Robert sagt:

    Ich fahre auch einen Van, zwar keinen Sharan aber Lancia Phedra. Hier hat sich VW alles abgeguckt um noch besser zu werden ! Schiebetüren halte ich für mich für unabdingbar wegen der Kinder die in die Kindersitze müssen, Platz für einen *nichtzusammengeklappten* Kinderwagen und einen großen Sennenhund und Gepäck hat das Auto auch. Bequem ist es weil man sehr hoch sitzt, Platz ohne Ende hat und leise ist. Da möge der Fahrer mit dem Passat mal aufstehen und das alles in seinen Passat laden.
    Ich weiß wovan ich spreche und der neue Sharan ist auf dem besten Weg Nr 1 unter den Vans zu werden, auch wenn es für viele nicht unbedingt „hip“ ist so ein Auto zu fahren, wenn man den Platz und den Komfort hat dann möchte man kaum noch was anderes.