Der Unterschied zwischen Männern und Frauen…

…fängt ja schon beim telefonieren an!

Ist daran wohl das weibliche XX – Geschlechtschromosom schuld? Oder etwas doch das männliche XY ? Warum heißt eigentlich die Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst?“ – sind „die“ Aktenzeichen nun doch männlich?? Egal, darum geht es hier ja nun gar nicht!

Gestern rief mich ein Freund an, wenn Abends das Telefon klingelt, weiß ich auch schon was er will, also antworte ich direkt mit : „Bin nicht da!“ – Er antwortet dann einfach „Ok!“ – Gespräch beendet ! Er wollte bei dem schönen Wetter mit mir an den Aasee und es sich gut gehen lassen, aber Männer brauchen dafür nicht viele Worte…

Frauen würden zunächst sich begrüßen, dann erstmal den Klatsch und Tratsch der letzten Woche durchgehen, Oliver Pocher´s Freundin ist schwanger, Boris Becker seine auch, Florian Kringe geht zu Hertha BSC Berlin ( nur leihweise ) (wobei das ist kein Frauenthema) – Desiree Nick macht immer noch bei den Promi Singles mit und und und…

…dann wird gelästert: „Die Nick kann ja mal gaaaar nichts…“ „…die ist aber auch fett geworden…“ „…neee, ach hör auf, die auch??“

Männer hätten in der Zeit schon wieder vergessen was sie überhaupt wollten, aber Frauen bringen es dann nach gefühlten 3 Stunden auf den Punkt: „Treffen wir uns heute Abend wie gehabt?“ „Ja, klar – wie jeden ***tag um 20.00 Uhr hier oder dort…“

Dann treffen die sich und erzählen sich den gleichen Scheiss Mist noch mal, so sind se die Frauen. Zum Glück sind ja nicht alle so 😉 und bevor Miss Bielefeld mir nun hier einen Vorabkonter reindrückt – ja ich telefoniere viel, viel reden gehört auch zu meinem Job, wenn ich nicht täglich auf meine 50.000 Wörter komme, tippe ich hier halt noch ein paar Zeilen um meinen Redefluss nicht abwürgen zu müssen.

Gestern Abend waren wir übrigens in der Tanzschule – oh oh – Jens hatte seine erste Tanzstunde – und wer ist mir auf die Füße getreten ?? Richtig! Miss Bielefeld 🙂 – lag natürlich am Boden, an den Schuhen, an den Absätzen, am Parkett, an der Musik… 😉 – aber mal so unter uns Jungs – tanzen ist gar nicht so leicht wie es aussieht, ich kenne einen 4/4 Takt, kann den Takt auch ohne Probleme auf einem Schlagzeug spielen, event. ist da auch mein Problem beim Disco-Fox? Mir fehlt der 4. Takt, Links vor, Rechts zurück, Tipp… und ? Da fehlt mir was, naja – nun muss es Miss Bielefeld bis zum nächsten Montag mir im Einzelunterricht beibringen – damit das bei mir auch irgendwann mal so leicht und locker aussieht…

Ich habe gestern aber auch viel nützliches gelernt: Beim tanzen hat der Mann das sagen! – Zack – die letzten Männer-Domäne? Ich meine, wir haben schon ne Bundeskanzlerin, aber beim tanzen … da haben wir noch das Wort… da wird gemacht was wir wollen… achja, wenn man mit seinen Händen von den Oberschenkeln nach unten (nach UNTEN) gleitet spürt man irgendwann zwei Beulen, das sind die Knie, die darf man beim tanzen scheinbar auch benutzen 😉

Aber ansonsten war es für mich gestern eine Katastrophe, ich bekomme den Grundschritt mehr oder weniger hin, bekomme dann Miss Bielefeld aber nicht im richtigen Moment gedreht, bzw. weiß dann nicht was ich mit meinen Füßen mache – dabei habe ich ansonsten eine sehr gute Kopf-Hand-Fuß-Koordination. Naja, mal sehen was die nächsten Stunden bringen, ich meine – es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Heute gehts – naaaaaaach Berlin – in die Hauptstadt – mal eben der Tante Angie auf die Schulter klopfen, durch das Brandenburger Tor tanzen, die Siegessäule abknutschen und dann ins Tipi an der alten Behausung vom Gerd Schröder – Rene Marik ansehen … wie würde der Berliner sagen? „Ik freu mir!“

12 Kommentare zu „Der Unterschied zwischen Männern und Frauen…“

  1. In-Grid sagt:

    jaja, jens und das tanzen….. ich persönlich hatte ja nun doch mehr erwartet von dem meister der 50.000 worte 😉 da er ja nun musiker war/ist und auch eigentlich supertaktgefühl hat, und da er ja auch freiwillig (der alkohol macht alle männer willig 😉 ) in der disko tanzt, bin ich davon ausgegangen das der grundkurs diskofox für ihn ein leichtes ist und er das locker mit links schafft!
    aber man (frau) täuschte sich, denn der jens war ja sowas von nervös (der tanzlehrer meinte dann, es läge einfach an mir, weil ich ja so toll ausschaue *g*klar 😉 ) und hat echt nichts auf die reihe gekriegt. Klappte es mit dem grundschritt, kamen die arme nicht nach. klappte es mit den armen, war der grundschritt weg. ich war dann am ende echt total verwirrt und der arme jens völlig fertig. aber selbst schuld, warum setzt er sich denn auch selbst so unter druck in der Allerersten (!!!) tanzstunde schon einen auf altmeister machen zu müssen. ich wollte eigentlich einfach nur spaß haben und mal ne stunde quasi nur zu zweit genießen (man kommst sich schließlich beim tanzen schon recht nahe und ich finde es sehr erotisch mit meinem partner zu tanzen), da sonst immer der kurze um uns rumwuselt….aber meistens kommt es anders und immer als man denkt 😉
    so gebe ich aber die hoffnung nicht auf, das auch jens irgendwann gefallen daran findet, mit mir das tanzbein zu schwingen und wir dabei einfach noch verdammt gutaussehen 😉
    jedenfalls haben wir noch 2 weitere stunden und notfalls wird halt heimlich im keller geübt, schließlich ist diskofox genau der passende tanzstil den man zu jens seinen geliebten schlagern tanzen kann….. the show must go on….oder the saga continues :-*

  2. Jens sagt:

    musiker war / ist = leichte übertreibung, ich habe mal in der schule am am schlagzeug gesessen, that´s all… den takt habe ich allerdings nie verlernt und trommel nun auf allem rum was sich mir in den weg stellt… „altmeister“ …. pah, klar lag es nur an dir , weil du ja so toll ausschaust… an was denn sonst? und stunden zu zweit haben wir auch ohne die tanzschule 😉

  3. Andy sagt:

    Das nenn ich doch aber mal einen gute Zusammenstellung 😉 In-Grid gefällt es aber nicht so 😉

  4. Jens sagt:

    @Andy : man kann es ja auch nicht jeder recht machen 😉
    @Diana : jaja, komm unterm Tisch wieder weg und arbeite, meinst du etwa deine Perlen verkaufen sich von selbst? GlasPerlenDesign.com, ich glaube ich sollte die Seite beizeiten mal unter die Lupe nehmen…

    Nun gehts erstmal ab – Richtung Berlin!

  5. Diana sagt:

    oooh Jens Du musst noch viel lernen. Ich lieg grad unterm Tisch vor lachen….. drück dir echt die Daumen Miss Bielefeld – wird schon! Aber bitte doch ein Foto nächstes Mal. Fotos lockern das Buch ein bissl auf.

  6. Martina sagt:

    Nett Dein Artikel.
    besonders gut hast Du uns Frauen porträtiert. Natürlich wird erst mal gelästert, getratscht etc. Aber das Wesentliche, nämlich der Grund des Anrufs, wird nicht aus den Augen gelassen.

    Ihr Jungs könnt das eben nicht, wohl ein Grund warum Du 50Tsd Worte loswerden musst. *g*

    In diesem Sinne, Allzeit ein gute Kommunikation und ein flottes Tanzbein 😉
    Martina

  7. Jens sagt:

    @Martina:

    Aber wir Männer verstehen uns doch auch blind 😉 wir brauchen für so einen Anruf dann nicht die 50 Tsd Worte, die nehmen wir dann doch lieber um die Frauen zu bezierzen…

  8. Time sagt:

    Oh Jens da hast du aber ein heißes Thema angesprochen, wo sich sicherlich viele Frauen angegriffen fühlen. Ok angegriffen ist das falsche Wort. Bin mla gespannt ob sich noch ein paar zu Wort melden.

  9. In-Grid sagt:

    @diana: da ich ja jetzt eine neue kamera habe, werde ich natürlich ein paar sehr schöne fotos machen (lassen) 😉 schließlich kann man ja auch als schlechtes beispiel dienen….

    @time: hm, also wenn sich hier eine frau tatsächlich auf den schuh getreten fühlt (hach, immer diese wortspiele hier 😉 ) dann hat sie aber ganz schlechten humor und geht zum lachen wahrscheinlich immer in den keller *g* ich denke eher das viele weiblein und auch männlein sich in diesem beitrag irgendwie irgendwo und irgendwann wiederfinden….

    bisher keine beschwerden

  10. Diana sagt:

    Gute Idee Miss Bielefeld, ich bin gespannt auf nächste Woche…. und das mit dem telefonieren habe ich glaube ich überlesen….Stündchen ist da nix….oder ? hehe

    schöne Grüße nach Berlin, Bielefeld und Münster

  11. Martina sagt:

    […] dann doch lieber um die Frauen zu bezierzen […]

    Ach so läuft das also! Lol

    Na dann, weiter so! Miss Bielefeld, freut sich sicherlich darüber.

    Gruß
    Martina

  12. In-Grid sagt:

    @martina: soll ich mal ehrlich sein? so ganz ehrlich?? ich meine wir sind ja hier unter uns 😉
    also, manchmal ne, da nervt das schon tierisch, wenn ein mann soo viel sabbelt und sabbelt und sabbelt als hätte man es mit nem alten waschweib zu tun! wenn der immer nur redet, egal ob beim essen (auch gerne mal mit vollem mund), beim spielen oder wenn man im bett liegt….
    da wünscht man sich entweder oropax oder einen ruhe-raum ganz für sich allein!

    aber leider leider hab ich diese kleine (süße) plaudertasche in die welt gesetzt (nein, jens, hier war mal nicht die rede von dir, äätsch 😀 ) und somit werde ich mich damit abfinden, das meine männer mich den halben tag volltexten als gäbe es kein morgen mehr! und eigentlich finde ich es ja gut 😉