Der Wecker der Zukunft – das iPhone App des Jahres?

Na wer kennt das nicht? Der Wecker klingelt morgens und man würde den am liebsten an die Wand werfen , früher war ich ja so einer – der stets auf die Snooze Taste gedrückt hatte , die Zeiten sollen sich nun ändern, aus dem Grund habe ich mir für das iPhone ein App runtergeladen mit dem das morgendliche aufstehen zum Kinderspiel werden soll:

Sleep Cycle Alarm Clock – so heißt das App welches man aktuell für 0,79 € im Appstore downloaden kann , das ist doch fast kostenlos oder ? Ich meine, für einen Wecker zahlt man in der Regel viel mehr , vor allem für einen der nachfolgende Features aufweist:

Sleep Cycle Alarm Clock – SCAC ist eine App welches die Schlafphasen mit Hilfe der Bewegungsensoren im iPhone misst, jederMensch weiß ja – es gibt eine Tiefschlafphase und eine Leichtschlafphase – auf Grund von Bewegungen weiß die App nun wann wir in einer Leichtschlafphase stecken. Diese Bewegungen bezieht das App von der Matraze, man legt das iPhone also einfach auf das Bett – wer Angst hat vor Handystrahlungen versetzt das iPhone einfach in den Flugmodus, wer Angst hat vor elektrischen Strahlen holt sich einen Wecker zum aufziehen mit einer Glocke oben drauf.

wecker

Man gibt eine „ungefähre Weckzeit“ ein, in einem Zeitfenster von 30 Minuten ermittelt die App nun die Phase, in dem man am leichtesten aufstehen kann.

Soweit zur Therorie, ich werde diesen Wecker nun testen und euch demnächst davon berichten , es wäre toll wenn noch einige iPhone-Jünger (ich weiß, es lesen einige diesen Blog) Ihren Senf dazu abgeben würden, denn die Kommentare zu dem App gehen bis dato alle in eine Richtung: 1A , super, beste App…

So und nun hoffe ich, dass ich es mit Hilfe dieser App wieder schaffe morgens vor 9 Uhr aufzuwachen, ich hätte nämlich gerne einen „normalen“ Tagesablauf trotz Selbstständigkeit ,  wobei das nicht immer ganz einfach ist, denn gestern habe ich auch noch bis um 02:00 Uhr am Shop rumgebastelt.

Also, testet die App doch einfach mit mir – schreibt eure Meinungen hier in die Kommentare , wen interessiert so ein Thema? (der Link ist kein Aff.-Link)

25 Kommentare zu „Der Wecker der Zukunft – das iPhone App des Jahres?“

  1. Josie sagt:

    Leider wird der iPod Touch nicht mehr unterstützt 🙁

  2. Chikatze sagt:

    Wie genial ist das denn? Wow, wenn das funktioniert… ich wollte doch schon immer einen Schlafphasenwecker haben… aber die sind leider so teuer.
    Tausend Dank für den Tipp. Ich werde das gleich heute nacht mal testen!!! 🙂

  3. Lutz Balschuweit sagt:

    Ich werde auch vom IPhone geweckt. Jeden Morgen um 5:30 Uhr trötet er los und ich stehe immer ausgeschlafen auf. Jeden Morgen – auch Sa., So. Feiertags, damit habe ich seit Jahren einen sehr guten Schlaf-Rhythmus!

    Du kannst es ja mal testen, aber ich brauche so was nicht.

    Ach und wir haben ein Wasserbett, da wäre es vermutlich nicht nutzbar.

  4. Marc sagt:

    Lach, sehr geil!
    Bin gespannt, ob die App wirklich etwas kann – aber werde sie definitiv testen!

  5. Rio sagt:

    So, nun habe ich extra deswegen meinen Rechner hochgefahren, da irgendwie dein Mobile-Plugin nicht funktioniert und mir das Kommentieren vom iPhone so zu frickelig ist.

    Hab mir die App auch runtergeladen und will das kommende Nacht mal antesten. Wie ja bekannt ist oder vielleicht auch nicht, leide ich noch an einem starken, unbehandelten Obstruktiven Schlaf Apnoe Syndrom. Daher bin ich schon sehr gespannt was ich dann morgen Früh als Ergebnis bekomme.

  6. Jens sagt:

    @Josie: Dann musst du nun wohl doch ein iPhone kaufen, ich hätte da eine Abnehmerin für dein iPod Touch 😉
    @Chikatze: Du sagst hier morgen Bescheid?
    @Lutz: Du glücklicher!
    @Marc: Sag hier Bescheid!
    @Rio: War mir nicht bekannt, aber da bin ich ja mal besonders auf das Ergebnis gespannt!

    Das ganze soll wohl auch im Wasserbett funktionieren!

  7. Lutz Balschuweit sagt:

    @Rio
    Würde mir zur Sicherheit aber den anderen Wecker auch noch stellen.

    Nicht dass Du gar nicht mehr aufwachst *LoL*

  8. Rio sagt:

    @ Lutz: Keine Gefahr, schlafe eh nie länger als 30 Minuten am Stück.

    @ Jens: Haste das Plugin rausgenommen ? Wird über den User Agent Switcher auch nicht angezeigt

  9. Jens sagt:

    Ne, müsste eigentlich drin sein, also bei mir im iPhone läufts… mit den Kommentieren gab es zuletzt Probleme beim Lutz!

  10. Rio sagt:

    @ Jens: Seltsam, also alle anderen Blogs zeigen bei mir das Mobile Theme an, nur hier nicht. Habs mehrmals probiert, mit Switcher und iPhone. Wenn Zaubi zuhause ist, schau ich mal mit ihrem iPhone.

  11. Josie sagt:

    Ich habe übrigens vorhin problemlos vom iPod Touch aus geantwortet…

    @Jens: nee, den geb ich nicht her. Hab gerade erst die 32GB-Variante in die 64GB-Version umgewandelt… teurer Spaß 😀

  12. Rio sagt:

    @ Jens: Sorry fürs doppelposten, aber just nach dem Kommentar eben sprang er um aufs Mobiletheme und nu gehts komischerweise auch auf dem iPhone. Das muss ein kleiner Bug am Plugin sein, denn letztens hatte dieses Prob schonmal jemand, weiss aber nicht mehr wer es war.

  13. Morgenstund sagt:

    ich habe die App ausprobiert und sie funktioniert tatsächlich. Ich stehe seit gut einer Woche ausgeschlafener auf.

    Einziges Manko: Ein Mal hat mich der Wecker ca. 30 Minuten früher geweckt. Ich wußte nicht, was ich mit der halben Stunde am frühen Morgen anfangen sollte 😛

    Erschreckend auch: Ich habe festgestellt, dass ich durchschnittlich 4:20h schlafe. Ich hatte eigentlich mit 6h gerechnet :S

  14. Lasse sagt:

    Ich hab auch mal zugeschlagen. Bei 0,79 EUR geht das ja auch ganz gut 😉
    Was man wohl noch beachten sollte: die Software kalibriert sich die ersten zwei Nächte. Also nicht nur die „Kalibrierung“ wohin im Bett man es legen sollte.

    Wenn es tatsächlich funktionieren sollte, dann war es ein Schnäppchen. Wenn nicht, dann tun die 79 cent nicht weh und ich warte auf den Wakemate (www.wakemate.com). Das funktioniert mit einem richtigen Sensor am Handgelenk und soll für jedes Smartphone (Android, iPhone, etc.) verfügbar sein.
    Überlege auch tatsächlich noch vorzubestellen… 49 USD inkl. Versand weltweit…

    Beste Grüße
    Lasse

  15. derhenry sagt:

    So einen Schlafphasen-Wecker habe ich auch. Nicht im iPhone, sondern richtig. Gleiche funktionsweise via Armband, welches auch Bewegungen erkennt. Aber müde bin ich morgens trotzdem oft. 😉

  16. Michael sagt:

    Ich hatte mir die App auch geladen gestern, aber hab noch keine Nacht damit verbracht, werd ich heute mal nachholen. Kenne sowas aber schon von meinem Nokia 5800, wobei diese an den Atemgeräuschen die Schlafphase erkennen wollte. Funktioniert auch recht gut, zumindest wurde ich immer erholt wach damit, was sonst nicht immer der Fall ist.

  17. Chikatze sagt:

    Ich werde mich in ca. einer Woche dazu zurückmelden. Habe nämlich keine Ahnung, wie gut das Dingen funktioniert, wenn man zu zweit in einem Bett schläft. 😉 Außerdem braucht es ja- wie gesagt- erstmal zwei Nächte zum Kalibrieren…
    Bin aber schon verdammt gespannt!! 🙂

  18. Chriz sagt:

    Ich test es jetzt auch mal. Mal schauen, Ende der Woche werde ich darüber auf mein Blog berichten!

  19. Weekly 01/10 | [Gregel Dot Com] sagt:

    […] bisherigen Jahres: Der Wecker, der Dich nicht im Tiefschlaf weckt! Momentan im Test bei mir – mehr Infos bis dahin bei […]

  20. Sleep Cyle verbraucht 12% Akku pro Nacht (iPhone) | [Gregel Dot Com] sagt:

    […] Mehr Infos zur App als solcher bei Jens. […]

  21. diver sagt:

    @ Michael

    kannst du mir bitte den namen von dem nokia 5800 app sagen welches einen aufgrund der atemgeräausche weckt?

  22. Michael sagt:

    @ Diver:

    Das ist HappyWakeUp

    Sehe aber gerade, dass die mittlerweile wohl auch auf die Bewegungen umgestellt haben.

  23. Armin sagt:

    Hier, gerade bei Spiegel.de gelesen:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,674180,00.html

    gruss
    Armin

  24. Chikatze sagt:

    @Armin: Ich frage mich gerade, ob die mit dem Schlaflabor-Patienten auch die 3-tägige Testphase vorweg gemacht haben…

  25. Marc sagt:

    @Chikatze – genau das habe ich mich heute auch gefragt 🙂