Die Brigitte spielt online! „Männer die Skateboard fahren…“

Viele Redaktionen spielen online mit. Muss man ja machen. Ist ja hipp, trendig und modern. Einige machen das sogar richtig gut. Einige Magazine finde ich Online z.B. besser als Offline. Durch den Mehrwert, durch das bewegte Bild, durch die Bildergalerien zum durchklicken.

Ich muss gestehen: Die Brigitte lese ich nur im Flugzeug und dann auch nur wenn ich schon sämtliche andere Magazine durch hatte. Also bringen wir es auf den Punkt: Die Brigitte les ich eigentlich nie! Doch heute, war die Brigitte online ein kleiner Star, auf einmal bekam Brigitte Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit durch ein Artikel, der in der Frauenzeitung selber sicherlich viel Zuspruch gefunden und keine Gegenreaktionen ausgelöst hätte. Doch online?

Was ist eigentlich passiert? Eine Redakteurin von der Brigitte, nennen wir Sie mal einfach Bianka, hat einen Beitrag (eine Kolumne?) über Männer die Skateboard fahren veröffentlicht. Wer danach googelt wird sicherlich eine Hand voll Screenshots von dem Beitrag finden. Bianka findet es halt suboptimal wenn sich ältere Herren (sie sprach von Männern Ü30) auf ein Rollbrett stellen. Skateboards seihen etwas für Jungs, für Kinder… doch nichts für richtige Männer. Das löste nun einen kleinen Shitstorm aus und einige „Kinder, Chaoten, Hirnlose“ haben die Gunst der Stunden genutzt und haben ihren geistigen Dünnschiss auf der Seite von Brigitte abgelassen. Kritik ist gestattet, doch beleidigend sollte keiner werden, schon gar nicht persönlich.

Meine Meinung zu dem heiklen Thema? Ach kommt schon, die Bianka hatte doch recht. Die typischen Männer über 30 sollen sich lieber in ein Sportwagen setzen und sich nicht auf ein Rollbrett stellen… da gehe ich ganz mit ihrer Meinung konform… (ist auch besser für meine Knochen). Ob sie deswegen nun alle anprangern muss die das tun? Halte ich für nicht klug! So ein Beitrag ins Netz zu stellen, hier wo die ganzen Skateboard-Zombies ja quasi nur auf einen Beitrag warten, um mit den Brettern die nicht die Welt bedeuten zurückzuschlagen… tja, war eine fragwürdige Idee. Anders rum: Ohne diesen Beitrag hätte ich vermutlich nie einen Beitrag über die Brigitte verfasst, ihr seht: Das Internet ist schon komisch!

Nun bin ich ja schön Ü30, ich darf mich nun also offiziell für Sportwagen interessieren! Danke Bianka! Danke Brigitte! Mein Leben wurde bereichert und ich fühlte mich heute dank dem Beitrag auch gut unterhalten! Morgen fahr ich nach Essen zur Motorshow, dort gibt es bestimmt knackige Fahrgestelle zu bewundern, da bin ich mir ganz sicher… und eine Person die mit Ü50 noch auf dem Skateboard steht ist auch dort. Titus Dittmann stellt am Stand von Ford nämlich sein neues Buch vor, hat auch etwas mit Brettern zu tun, die einige halt vor dem Kopf und die anderen unter den Füßen haben.

20121129-152541.jpg

1 Kommentar zu „Die Brigitte spielt online! „Männer die Skateboard fahren…““

  1. “Männer, die Skateboard fahren” – Brigitte.de erlebt seinen ersten Shirtstorm und gibt eine Stellungnahme ab > Social Media > Brigitte, Facebook, Frauenmagazin, Shitstorm, Skandal, Skateboard, Social Media, Twitter sagt:

    […] Jens hat sich auch so seine Gedanken zu dem Thema gemacht: Die Brigitte spielt online! “Männer die Skateboard fahren…”. […]