Dortmund vs. Schalke

131. Derby der schwarz gelben Borussia aus Dortmund gegen die blau weißen Hackfressen aus Gelsenkirchen… (nicht Fussballinteressierte brauchen jetzt nicht mehr weiterlesen 😉 )

Recht früh musste Klimowicz verletzungsbedingt runter, für Ihn kam in der 18. Minute Alexander Frei, der sein letztes Bundesligator beim letzten 2:0 Sieg gegen Schalke schoss…

…eine Verkettung dummer Fehler brachte Schalke allerdings die 1:0 Führung durch Asamoah (5. Saisontor) in der 18. Minute, Federico schoss direkt in der 20. Minute den Ausgleichstreffer (4. Saisontor). Schalke dominierte die ersten 30 Minuten, die blau weißen Fussballlegasteniker hatten in der 30. Minute Glück das Amedick ein absurdes Eigentor „fabrizierte“. Meiner Meinung nach war Amedick auch am 1:0 „Schuld“, zumindestens sah er da auch nicht gut aus…

In der 38. Minute wehrte er einen Freistoß (mehr oder weniger) soverän ab und verletzte sich scheinbar an der rechten Schulter. So machte sich der 3. Ersatzkeeper von Borussia Dortmund nun schon das zweite mal in diesem Spiel warm.

In der 40. Minute lief Kehl auf Bordon auf und forderte einen Elfer, wurde nicht gegeben, die darauffolgende Ecke brauchte einen Gegenkonter von Schalke, den diese nicht verwandelten, Kobiashvili verzog um ca. einen Meter (Abstand 16 Meter). Das Spiel wurde 5 Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit zunehmend brisanter, die Zweikämpfe wurden aggressiver.

Kurz vorm Ende der Ersten Halbzeit signalisierte Ziegler, dass er nicht weiter spielen könne, Alexander Bade machte sich somit zum dritten mal warm…

Zur Halbzeit war Amedick somit der Top-Scorer, ein Tor vorbereitet (für Schalke) das andere dann auch direkt selbst mit dem Kopf gemacht, ein Schelm wer böses denkt – steht der etwa auch auf der blau-weißen Lohnliste??

Halbzeit-Fazit: Auch wenn es mir persönlich missfiel, aber Schalke hatte zur Halbzeitpause die Nase vorn, die Spielanlage war besser und somit war die Führung auch verdient, der Schiedrichter hätte meiner Meinung nach auch was verdient und zwar eine Brille, ich hätte öfter mal anders entschieden…

Zu Begin der 2. Halbzeit kam somit Alexander Bade, der dritte Keeper aus Dortmund zum Einsatz, gegen Frankfurt fehlt der Schalker Jones nun nächste Woche wegen einem bösen Foul (und der 5. gelben Karte) gegen Tinga!

Das Aufbauspiel der Borussia war geprägt von Fehlern durch Kringe, Kehl und Amedick doch in der 48. Minute schoss Petric den Ausgleichstreffer (9. Bundesligator) nach einer genialen Vorbereitung durch Tinga & Frei.

Die Borussen zeigten Moral, die Schalker zeigten wie man foult… die Abwehr von Borussia Dortmund schützen Ihren Keeper so gut es nur ging und auch in der 57. Minute musste er bei einem Freistoß sich nicht groß anstrengen.

Jones geht trotz gelber Karte mit gestrecktem Bein zum Gegenspieler (Frei), Frei bekam die gelbe Karte fürs reklamieren… meiner Meinung nach eine erneute Fehlentscheidung vom Schiedsrichter!

Jeder Angriff wurde von beiden Seiten giftig geführt , beide wollten den Derbysieg.

In der 65. Minute hielt Bade einen abgefälschten Schuss von Ernst, keine wirkliche Gefahr, aber Bade muss ja auch mal den Ball in die Hand nehmen dürfen.

Slonka wechselte in der 68. Minute Sanchez für Altintop ein, die für Kevin Kuranyi spielen durften. In der 70. Minute rettete Doll dann Kringe und wechselte Buckley ein.

Gagelmann ( so hieß der Schiedsrichter ) hat Dede in der 76. Minute eine rote Karte gezeigt, Dede spiele zwar den Ball holte aber mit beiden Beinen Rakitic von seinen … eine harte Entscheidung zumal Gagelmann vorher viel hat laufen lassen…

Der Spielfluss hatte natürlich abgenommen, beide Mannschaften konnten das hohe Anfangstempo nicht mehr halten, nun bestimmten Foulspiele das Spielgeschehen.

In der 81. Minute kam (leider) eine klasse Vorarbeit von Asamoah auf Ernst, der Schalke dann zum dritten mal in die Führung schoss, Asamoah wurde in der 85. Minute dann ausgewechselt.

Freisstoß für Borussia Dortmund in der 85. Minute, Alexander Frei schoss und Manuel Neuer hielt. Mit 10 Mann konnten die schwarz gelben nicht mehr viel gegen die blau weißen ausrichten, zeigten bis zum Schluss aber Kampfgeist und Moral. In der 90. Minute hätte das 3:3 fallen können, doch Frei stand leicht im Abseits. Das Hinspiel gewannen die Schalker mit einem 4:1 , nun gewannen die Schalker auch in Dortmund.

Endstand: BVB / S04 = 2:3

Schalke steht nach diesem Spiel hintern Bayern und Bremen (die sich 1:1 trennten) auf dem 3. Platz, Dortmund auf dem 13. mit 22 Punkten.

1 Kommentar zu „Dortmund vs. Schalke“

  1. Beany sagt:

    Ja, jetzt ist Schalke wieder mit dabei im Kampf um die Meisterschale…

    Aber ich bin sicher, daß wir uns auf die verlassen können und sie es wieder verbocken… Wie die letzten 50 Jahre eben…