Ein Loch in der Wand ist ein Loch in der Wand und kein Projekt

…sowas steht aktuell beim Baumarkt Toom und damit wird sicherlich nicht der Mitbewerber Hornbach gemeint sein 😉 , lustige Werbung – ich mag ja sowas, was ich auch mag: lästern! Ich läster gerne mal über das aktuelle Fernsehprogramm, denn da wird uns ja doch einiges geboten und da ja jeder ein Projekt haben sollte und ich keine Löcher mehr in die Wand bohren möchte (bzw. ja nun gelernt habe das das gar kein Projekt ist) habe ich mich mit Marco zusammengeschlossen.

Nein, ich hab mich nicht in Marco verschossen… , denn dann gehörten wir wohl eingeschlossen, ausserdem mag ich lange Haare und die kann Marco ja nunmal leider nicht wirklich bieten und weiblich ist der Marco nun mal auch nicht.

Als ich festgestellt hatte das Marco nicht weiblich ist und somit ganz schnell aus dem Beuteschema gefallen ist hatte ich ihn gefragt ob er nicht Interesse, Zeit und vor allem Bock hätte auf ein gemeinsames Blog Projekt. Ein paar Telefonate später haben wir uns auch schon kringelig gelacht – und das war der Startschuss für unser 1. gemeinsames Baby:

www.laester.TV

Damit das ganze nicht ganz so unpersönlich wird haben wir keinen geringeren als Toonmix Robert Werner gebeten uns ein paar Zeichnungen zu erstellen, diese zeigen dann ungeschminkt unsere Meinung zu dem jeweiligen Bericht an, wir visualisieren uns also etwas im Comic-Style und hoffen das kommt beim Leser genauso gut an wie bei uns.

Eigentlich war es geplant die Waldorf  & Statler Szene in einem Kino nachzustellen für den Header, aber ich konnte Marco nicht überzeugen mit mir ins Kino zu gehen, aus dem Grund wurde auch der Header von Robert Werner gezeichnet und ich finde – Marco hat er perfekt getroffen ;-).

avatar

Wie dem auch sei, ab sofort erwarten euch in dem Blog jeden Tag ein, zwei oder drei neue Beiträge rund um die televisuelle Vergewohltätigung in Deutschland – hin und wieder werden wir sicherlich auch die Grenzen des guten Geschmackes unterschreiten, das ganze natürlich nur für die Information des Bürgers, des Leser, der Internetfreunde und und und…

Ironie, Sarkasmus und die totale Selbstüberschätzung wird in dem neuen Projekt natürlich genauso groß geschrieben wie in diesem Blog hier, wer also alles total Ernst nimmt und vor allem alles glaubt was in so einem Blog niedergeschrieben wird, der sollte sein ISDN Modem vom Netz nehmen und nach draussen gehen : frische Luft schniii schnapp schnappen!

Hier geht es natürlich ganz normal weiter, aber ein weiterer Blog stört ja nun auch nicht im RSS-Reader, oder?

Apropo, hier ist dafür der passende Link – ich nehm euch ja gerne die Arbeit ab: RSS – Feed von laester.TV , wer mag darf und auch bei twitter folgen, denn dort wird auch zwischendurch „live“ gelästert … @laesterTV

Wer uns einen Gefallen tun möchte, nimmt www.laester.TV in die Blogroll auf (wir würden uns dementsprechend revanchieren und natürlich zurückverlinken) , wer uns noch einen größeren Gefallen tun möchte, der empfiehlt uns bei twitter, facebook oder schreibt event. einen kurzen Blogbeitrag… (auch dafür würden wir uns erkenntlich zeigen).

Auch in dem  „neuen“ Blog lebt unsere Philosphie weiter : linken und verlinkt werden , für mehr Blogosphäre in Deutschland…

7 Kommentare zu „Ein Loch in der Wand ist ein Loch in der Wand und kein Projekt“

  1. Marco sagt:

    Scheint keinen zu interessieren … 😉

  2. Jens sagt:

    …eigentlich schade , wa?

  3. In-Grid sagt:

    na jungs mal ganz ehrlich und so unter uns, was habt ihr denn erwartet? das die leute euch die bude einrennen nur weil ihr eure meinung über gewisse fernsehprogramme kundtut? eure seite ist ja ganz hübsch aufgebaut, aber iwie nicht so interessant zu lesen, iwann wirds zuviel….

  4. Jens sagt:

    hast ja recht, marco und ich klemmen unser compuserve 28.8 kb modem einfach wieder ab und lassen es sein mit diesem world wide web … fangen an zu basteln und verkaufen unsere ergebnisse auf dem trödelmarkt…

  5. In-Grid sagt:

    auf jeden fall würdest du dich bei den aktionen mehr bewegen, als stunden um stunden in deinem pups-sessel zu verbringen 😛

  6. Lutz Balschuweit sagt:

    @Jens
    Du benimmst Dich wie ein Mädchen (so trotzig)

    Lus…. 😛

  7. Jens sagt:

    …stiger Blog 😉