Ein neuer Stern in der Blogosphäre: Der guma-blog!

GUMA-Blog? Was ist das denn für ein Name? GUMA Magneticum ist der Hauptsponsor eines neuen Blogprojektes und gleichzeitig auch der Ideengeber. Wer kennt es nicht, oft fehlen einem die Ideen zum verbloggen. Ich mache es mir da nun relativ leicht und nutze die Motive der GUMA Magnetpinnwände um meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Der Blog soll keine Werbeplattform werden, sondern nach Absprach mit dem Hauptsponsor soll dort ein Mehrwert geboten werden, vor allem soll aber eines: Verlinkt werden! Verlinkt zu anderen Bloggern, ich nutze also auch in der Zukunft jede Möglichkeit (und glaubt mir, es gibt viele verschiedene Motive auf den Pinnwänden) um anderen Blogger vorzustellen.

In den ersten vier Beiträgen habe ich mir 2 ganz besondere Blogger ausgesucht, aber seht doch einfach selbst nach: klick!

Hier geht es direkt zu den ersten 4 Beiträgen:

Fotos von einer Feuerwehr-Übung (Wohnungsbrand), Anekdoten aus einer KFZ-Werkstatt, Alltag eines Piloten und die Frage nach dem Tomatensaft und last but not least: Der Web 2.0 Kaufmannsladen!

 

Schlagworte: , , , , ,

4 Kommentare zu „Ein neuer Stern in der Blogosphäre: Der guma-blog!“

  1. Uli sagt:

    Tolle Artikel, hab sie mir eben alle durchgelesen. Auch die Blogs schau ich mir noch genauer an und landen dann bei Gefallen im RSS-Feed.

    Mich würde interessieren, ob du die verlinkten Blogger einfach schon kennst oder direkt nach welchen suchst, die zum Thema passen. Und suchst du dir selber die zu verbloggenden Magnettafeln aus oder gibt Guma Magneticum das vor?

  2. Jens sagt:

    Ich bin da komplett frei! Wieso? Hast du ein Vorschlag??

  3. Uli sagt:

    Nein, war nur reines Interesse.
    Aber wenn du Connection zu den Leuten von Magneticum hast, kannst du denen sagen, dass es nicht sehr kundenorient ist, keine Preise anzuzeigen. Diese sind wohl erst zu sehen, wenn man sich registriert. Find ich etwas schade, ich könnte mir gut vorstellen, so eine Magnettafel zu verschenken, würde aber vorher gerne wissen, was es kostet.
    Nichtsdestotrotz bin ich auf weitere deiner Geschichten zu den Magnettafeln gespannt! ;D

  4. Jens sagt:

    Hey Uli, die Magneticum Pinnwände gibt es direkt nicht von denen, die verkaufen nur an Händler… aber bei Amazon dürftest du fündig werden – den Ref. Link erspare ich mir nun mal 😉