Ein Traum von einem Schiff von Christoph M. Herbst wird zensiert…

…hab ich heute morgen in der Zeitung „NW-News“ gelesen, unfassbar, oder? Wer hat den Christoph Maria Herbst denn nun angeschwärzt, bzw. wer hat gegen das Buch „Ein Traum von einem Schiff“ welches ich hier ja schon vorgestellt hatte und welches ich mir als Hörbuch gekauft habe eine einstweilige Verfügung erwirkt? Die Fragen kann ich leider nicht beantworten, denn der Sprecher der Frankfurter S. Fischer Verlage wollte sich dazu ausschweigen, die Antwort auf die Frage wissen dann also demnächst nur die Käufer der 2. Auflage – denn da werden die Textstellen dann geschwärzt sein.

Okay, einige Sprüche waren „hart“ aber wir wissen doch alle, „hart und herzlich“ so muss ein Buch sein, dann funktioniert es auch mit dem Vertrieb von so einem Machtwerk nun muss das Schiff erstmal wieder in den Hafen und wird „überarbeitet“ – die aktuelle Auslieferung wurde also gestoppt, wer jetzt schnell ist kann sicherlich noch irgendwo ein „Original Exemplar“ ergattern.

Mich erinnert das Ganze nun an Dieter Bohlen, als der nämlich damals seine Bücher rausgebracht hatte, gab es doch mal so einen ähnlichen Vorfall, oder? Danach waren die Bücher ja auch in den Bestseller-Listen, das gleiche wünsche ich Stromberg ähh Christoph Maria Herbst natürlich nun auch.

Muss ich nun eigentlich die entsprechenden Stellen nun auch in meinem Hörbuch „überpiepen“ ?? 😉

Quelle: NW News vom 7. Februar – Seite 6.

Schlagworte: , , , , , ,

1 Kommentar zu „Ein Traum von einem Schiff von Christoph M. Herbst wird zensiert…“

  1. Sven sagt:

    Joa musst du wohl, ansonsten darfst du das nicht weiterverkaufen 😉 Oder du handelst es unterm Tisch 😉