Es gibt Schmarotzer in diesem Land …

Unternehmensberater, AktienANALysten & Investmentbanker…

Volker Pisper ist mal einer, der schon vor einigen Jahren die Wahrheit ausgesprochen hatte, die Wahrheit über Unternehmensberater, Investment-Banker und AktienANALysten das widerlichste was dieser Planat bis dato hervorgebracht hat… Unternehmensberater: Eunuchen: „Sie wissen wie man(n) es macht!“

Der haut mal richtig auf die Pauke, spricht mir aber teilweise aus der Seele, also , nehmt euch mal die 7 Minuten Zeit, hört es euch an und schreibt später was Ihr davon haltet…

Video-Link via Martin!

13 Kommentare zu „Es gibt Schmarotzer in diesem Land …“

  1. Lutz Balschuweit sagt:

    Da hast Du ja wen gefunden der ALLES schuld ist.

    So einfach geht das aber nicht – nee nee.

    Es gibt überall Betrug und Verarsche. Ob es Manager, Packstubenarbeiter, Investmentbanker, Versicherungsleute, Schlosser, Beamte, EBAY-Händler, PKW-Zubehör-Händler, Vermögensberater, Friseure, Nutten oder Nonnen sind…

  2. Patrick sagt:

    Super Beitrag!!

    Sehr schönes Video, allerdings bezweifle ich dass der Ernst, der dahinter steckt, nicht bei jedem ankommt. Aber trotzdem immer wieder nett deinen Blog zu besuchen.

    Lg

  3. Tänschen sagt:

    Ich gebe Lutz vollkommen recht, in unserer Gesellschaft bescheisst doch jeder jeden. Jeder genkt doch in erster Linie an sich. Getreu nach dem Motto: Alle denken nur an sich, aber ich denke nur an mich 😀

  4. Andrea sagt:

    Das entspricht präzise meinen Erfahrungen, die ich mit besagten Berufsgruppen gemacht habe. Insbesondere mit den Unternehmensberatern. Es könnte total lustig sein, wenn es nicht so wahr wäre, dass mir das Lachen im Hals stecken bleibt.

  5. Tänschen sagt:

    Ich von natur aus misstrauisch gegenüber Leuten,die mein Geld „verwalten“ wollen. Selbst bei meiner Finanzberaterin eines grossen Finanzdienstleisters mit 3 Buchstaben vertraue ich nicht blind.

  6. Puhs Blog sagt:

    Schmarotzer…

    Gerade eben beim Blognachbarn Jens Stratmann gefunden.
    Volker Pispers zieht über Investmentbanker, Aktienanalysten und Unternehmensberater her und recht hat er damit was er sagt, so zumindest meine Meinung – für deine Meinung ist ausrei…

  7. Lookbehind sagt:

    Natürlich habt ihr recht, die Investment Banker, und Aktien-Händler sind nicht alleine an allem schuld. Das blöde an diesem Video ist, dass es aus dem Zusammenhang gerissen ist. Wer sich mal die Mühe macht, und u2b mal ein wenig nach Volker Pispers durchsucht, der findet aufnahmen vom gesamten Programm. Und dann wird vor allem eines klar: Volker Pispers macht keine Hetze gegen einzelne Berufs oder Gesellschaftsgruppen, sie bekommen alle ihr Fett weg. Er macht auch keine Werbung für einzelne Gesellschaftsgruppen oder Parteien. Er macht Werbung für selbstständiges Denken. Das ist nämlich genau das, was der heutigen Gesellschaft fehlt!
    Natürlich muss er dabei an einigen stellen übertreiben, er ist immerhin Kabarettist. Wenn er seine Beiträge nicht lustig gestaltet, dann hält er sie demnächst vor leeren Hallen, und der Man will auch von irgendwas leben.

    Nehmt euch mal 1-2 Stunden Zeit, und hört euch sein Programm mal an, es erweitert auf jeden Fall den Horizont. Aber dabei das selbständige Denken nicht vergessen, denn auch dieser Mensch hat nicht immer recht!

  8. Lutz Balschuweit sagt:

    @Lookbehind

    Hatte ich doch oben mit meinen Worten so formuliert

    http://www.jens-stratmann.de/?p=3879&cpage=1#comment-6933

  9. bierskoda sagt:

    Natürlich ist Volker Pispers Darstellung „überhöht“. Er spricht ja nur von denen, die den Hals nicht voll genug kriegen. Von den normalen Bankern, Unternehmensberatern, Aktienanylisten erzählt er nichts. Da wäre ja nichts zu lachen.

    Zum Beitrag von @Lutz Balschuhweit:
    eBay – das ist es! Wie oft bin ich dort schon betrogen worden; nicht so im Großen, aber mit Kleinigkeiten, in der Regel mit den Zustandsbeschreibungen („hab ich nicht gesehen“). Und was habe ich schon alles gesehen, was dort angeboten worden ist und nicht in Ordnung war. Und das sieht man kaum, weil die Fotos so schlecht gemacht werden, dass ein Fehler nur auffällt, wenn man das Bild maximal vergrößert (und hier für die, die nicht wissen, wie das geht: Strg drücken und Maus-Rädchen nach vorne scrolen). Aber man muss auch sagen, das ist die Ausnahme. In der Regel sind die Anbieter bei eBay ehrliche loyds, nur die Schlechten fallen auf.

    Ich habe heute meinen guten Tag, und so behaupte ich: Die meisten Menschen sind schon gut; die wenigen, die uns betrügen, fallen auf.

  10. bierskoda sagt:

    Oh shit: natürlich „Analysten“

  11. bierskoda sagt:

    Und bei „scrollen“ fehlt ein „l“. Das weiß ich zwar, aber die Tastatur nimmt manchmal einen doppelten Buchstaben nicht an.

  12. Tänschen sagt:

    Bierskoda, du glaubst an das Gute im Menschen, kann es sein?!

  13. bierskoda sagt:

    @Tänschen: Trotz mancher negativen Erfahrung: Ja.