Fotografie / Fotos: Techno Classica 2011 – das überdachte Porsche Treffen in Essen ;)

Man man man, was für ein Stress das gestern war: Früh aufgestanden, mit dem Hund raus und dann wurde ich auch schon von meinem Chauffeur abgeholt. Der brachte mich dann sicher nach Essen und dann ging es los auf Foto-Safari, denn ich wollte ja schließlich für den Opel Blog ein paar Bilder von schönen alten Opelfahrzeugen mitbringen. Der Marco war übrigens auch vor Ort, der hat dort für seinen Audi Blog geknippst und auch ein paar weitere bekannte Gesichter konnte man entdecken.

Hier z.B. sehen wir mal ein älteres Gesicht von Skoda, ich mag ja den Charme der alten Fahrzeuge und hab oft einfach nur geschaut und gar nicht so häufig die Kamera gezückt wie ich eigentlich wollte, nach knapp 350 Bildern hatte ich schon „genug im Kasten“ und habe lieber geschaut.

Oft konnte man die Fahrzeuge aber auch gar nicht so gut fotografieren, da die Rheumadecken-Besatzung sich stets in den Weg gestellt hatte. Am Stand von VW hatte man da wohl mitgedacht und hat Trittleiter für die 2. Reihe hingestellt. Okay, ich gebe zu, die war eigentlich für eine Fotoaktion von VW, dort konnte man sich dann ins Cabrio setzen und wurde fotografiert.

Aber ansonsten hatte man in der Tat schwer zu kämpfen um mal einen freien Blick auf einen der Exponate zu erhaschen, daher sind einige Fotos einfach nichts geworden, da entweder gerade jemand sein Kopf vor die Linse oder seinen Arm ins Bild geschoben hatte. Man hätte fast denken können, dass es Bustouren mit Rentner gibt, die dort erst über die Messe geschoben und dann anschließend in einer Gaststätte abgezockt werden: Magnetarmbänder, Rheumadecken und Autopolitur würde sich da doch anbieten, oder?

Aber ich will ja gar nicht lästern, die älteren Herrschaften waren teilweise auch sehr freundlich und haben sich entschuldigt wenn die einen mal angerempelt haben, teilweise sind die sogar stehen geblieben wenn sie mich mit der Kamera gesehen haben – oft waren vermutlich die Augen einfach nicht mehr gut genug.

Hinten ist übrigens kein Alfa Romeo Spider, ne, dass ist ein Karmann Puma GT aus dem Jahre 1979 und ich finde der sieht extrem cool aus, vor allem so in weiß.

Entsetzt war ich von den Preisen, 20 € Eintritt, 8 € Parken fand ich schon fast unverschämt. VW hatte ihre leckere VW Currywurst am Stand, so konnte man die Verpflegungspreise auf 4 € für eine Currywurst (groß) mit Pommes rot senken, bei anderen Ständen gab es dafür gerade mal eine fettige Pommes. VW hatte sowieso einen schönen Stand, genauso wie Mercedes haben die sich sehr viel Mühe gegeben.

Ich finde ja immernoch, dass Fahrzeuge aus den 70er / 80er Jahre einen ganz besonderen Charme haben, ich mag es halt gerne etwas eckiger, etwas mit Kanten und etwas mit viel Chrom gefällt mir ungemein. Vermutlich liegt es daran, dass ich mit solchen Fahrzeuge aufgewachsen bin. Fotografieren war übrigens nicht überall möglich. Ein Händler wollte seinen Auktionskatalog an den Mann / an die Frau / unters Volk bringen, dieser sollte 20 € kosten und nur wer den erworben hatte durfte auch den Stand betreten. Eintritt für einen Messestand auf einer Messe wo man schon Eintritt bezahlt hat, demnächst stehen vermutlich Parkuhren auf der Messe und man hat für 1 € eine Minute Zeit die Autos zu fotografieren.

Das ist ein echter Jensen – lässig oder? Kann ja nicht jeder von sich behaupten, dass es ein Auto gibt welches den kompletten Vornamen trägt. Wie oben schon gesagt, weitere Blogbeiträge über einige Opel Fahrzeuge die ich auf der Messe gesehen (und leider auch nicht gesehen) habe veröffentliche ich noch im Opelz-Blog.de

Enttäuscht war ich von der Tatsache, dass Opel es nicht geschafft hatte einen Opel Ampera zu zeigen, ich musste mir dort tatsächlich ein Modell-Auto anschauen, während Besucher von einem Katie Melua Konzert in den Genuss kommen das Hybrid-Auto von Opel mal live zu sehen. Ich denke meine Enttäuschung sieht man auch ganz gut auf dem Foto ;). Ich habe am Stand von Opel übrigens mal nachgefragt, die Kollegen von der Alt-Opel IG sagten: „Ampera, nicht gesehen, geh mal rüber, dort steht einer vom Werk!“ – der „vom Werk“ sagte mir: „Jupp, haben keinen bekommen!“ – tja, Hausaufgaben nicht gemacht.

VW zeigte stolz das neue VW Golf 6 Cabrio (schön neben dem Prototypen vom Golf 1 Cabrio (Erdbeerkörbchen) und ich schwöre, ich habe hier nur das Heck von dem VW Golf 6 fotografiert:

…das andere Heck war nicht so schön rund und ausserdem ja verhüllt ;). Was man jetzt hier auf meinen Bildern gar nicht sieht, eigentlich war die Techno Classica 2011 ein überdachtes Porschetreffen, denn neben dem total genialen Porsche Stand standen in jeder Halle extrem viele 911er rum, leider schon zu viele, man wurde quasi vom Angebot erschlagen, aber um Ferdinand Porsche Tribut zu zollen, hier noch ein Foto von einem Auto aus dem sportlichen Zuffenhausen:

Der Stand von Mercedes Benz, ach was sage ich – die Halle von Mercedes Benz war toll, perfekt ausgeleuchtet, ein perfekter Messestand. Die Schwaben feierten sich selber und das haben sie wirklich schön gemacht, zahlreiche tolle Exponate stellten die Stuttgarter in Essen aus, hier nur 2 die ich besonders schön fand:

…und hier ist er, der Startschuss, der Motor Patentwagen, damit fing alles irgendwie damals an:

Mercedes zeigte aber auch neuere Fahrzeuge, so wie jeder andere Standinhaber eigentlich auch, denn man möchte auf der Techno Classica ja auch immer einen kleinen Ausblick auf zukünftige Klassiker geben, diesen Wagen hat Alex Kahl (alias Der Probefahrer) schon mal Probe gefahren:

…ich denke, nächstes Jahr werde ich der Messe fernbleiben, es sei denn ich kaufe mir vorher noch einen Oldtimer / Youngtimer, ich denke ich fahre einfach noch zu ein paar Treffen und führe dann auch den Dialog mit den Besitzern der Fahrzeuge.

Schlagworte: , , , , ,

1 Kommentar zu „Fotografie / Fotos: Techno Classica 2011 – das überdachte Porsche Treffen in Essen ;)“

  1. Marco sagt:

    Es gibt nicht nur einen Jensen, sondern auch einen Marcos:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Marcos_Cars