Fotografie: Gestern war mal wieder Mond-Tag …

Ich brauche besseres Equipment, ich schaff es einfach nicht besser, nach meinen ersten beiden Versuchen vom Vollmond und von der Sichel nun der halbe Mond:

Klar, hier für den Blog reicht dieses Foto, denn es ist ja auf 600×450 verkleinert und nachgeschärft, aber ganz ehrlich, an die Wand könnte ich es mir nicht hängen… was sind das da eigentlich für Flecken auf dem Mond?

Schlagworte: , , , ,

2 Kommentare zu „Fotografie: Gestern war mal wieder Mond-Tag …“

  1. Mathias sagt:

    Die Flecken sind die „Meere“ zumindest haben die Menschen früher gedacht das es welche sind.
    Die dunklen Flecken waren vermeintliche Meere und die hellen Bereiche die Landmasse.

    Doch inzwischen wissen wir das es sich natürlich um erstarrte „Lava“ handelt.
    In den großen Kratern der Jungzeit des Mondes hat sich Magma abgesetzt und ist erstarrt – das Ergebniss sehen wir heute noch als „dunkle Flecken“….

    ;-P

    *klugscheissermodusaus* ^^

  2. Jens sagt:

    Vielen Dank für die Erklärung! Wieder mal was gelernt!