Fotografie: Safari Park Stukenbrock – Schloss Holte

Ohne viele Worte, aber mit ein paar Fotos, quasi live aus dem Safari Park in Stukenbrock. Ich muss sagen: Der Freizeitpark mit seinen „angeblichen“ 25 Attraktionen hat mich ziemlich kalt gelassen, aber die Durchfahrt durch die Tiergehege, der war wunderschön. Hier ein paar Eindrücke von Löwen, Tigern und meinem Lieblingstier, dem gestreiften Pferd äh Zebra:

Ob der Löwe wohl heute Nacht schläft? Schon beeindruckend mal so ein Tier „ohne Gitterstäbe“ zu sehen. Die Tiere können sich im Gehege frei bewegen und so kann es durchaus auch mal sein, dass so ein Löwe einfach so auf der „Straße“ rumliegt.

Schau mir in die Augen Kleines… fotografiert habe ich übrigens mit der Canon EOS 450 D mit dem 55-250er Objektiv. Besonders das Bokeh finde ich hier schön gelungen!

Schöne Augen, oder? Ich find Tiere ja echt schön und nein – ich habe nicht daran gedacht diese zu verspeisen, obwohl – ich hab später auch nicht nachgefragt aus welchem Fleisch wohl die Frikadellen bestanden.

Schau mal, der Zebrastreifen hat Falten! Müssen die Parkbetreiber die weißen Pferde eigentlich jeden Tag neu mit schwarzen Streifen versehen? Oder sind es schwarze Pferde die weiß angemalt werden? Scherz! Ich mag Zebras, vor allem wenn die sich einfach mal so auf den Rücken werfen und rumtollen.

Der weiße Tiger mag vermutlich auch Zebras, ist aber in einem anderen Gehege und somit dürften beide Tiere glücklich sein. Weiße Tiger werden schon seit 1986 in Schloss Holte Stukenbrock gezüchtet und so ist es nicht verwunderlich, dass den Tigern es scheinbar vollkommen egal ist, wenn da so ein Affe wie ich mit der Kamera an der Mauer steht und wartet bis etwas tolles passiert!

Fakt: Wer Tiere mag und gerne mal fotografieren möchte, der sollte sich viel Zeit nehmen bei der Durchfahrt durch die Wildgehege. Der eigentliche Freizeitpark ist – nun ja – nicht ganz so mein Fall. Wer mit Kindern dort ist kann an den ganzen kostenpflichtigen, elektronischen, Spielmöglichkeiten ein kleines oder auch ein großes Vermögen los werden. Eine Cola kostet 2,95 € (0,5 Liter) aber man kann auch seine eigenen Getränke mitnehmen. Eine Attraktion, auf die ich mich gefreut hatte, war gestern gesperrt. Der Tower! Beschwert habe ich mich nicht, hätte ja eh nichts gebracht. Die Fahrgeschäfte könnten mal wieder einen neuen Anstrich gebrauchen, aber ich will nicht meckern, ich muss den Flur auch noch streichen. Um die Tiere haben sich die Mitarbeiter gestern gut gekümmert und das ist mir wichtig. Meine Empfehlung: Der Park ist ideal für Kinder zwischen 6-12 Jahren und die Erziehungsberechtigten. Die Wege zu den Toiletten sind hin und wieder etwas weit, daher die Kinder öfters mal an den Toilettengang erinnern. Preise? Es gibt Rabatt bzw. Gutscheine für den Safari Park Stukenbrock im Netz, die kann man nutzen und so etwas Geld sparen. Gestern war der Park (obwohl es ein Freitag war) sehr schön leer, keine Wartezeiten an den Fahrgeschäften, kein Stau, kein Parkplatzproblem. Aber event. ist der fehlende Besucherstrom auch das Problem, warum es dort keine „neuen Fahrgeschäfte“ gibt?!

Also ich fahr noch mal hin… mit Kamera, Kind und Kegel – und mit etwas mehr Zeit für die Tiere!

Schlagworte: , , , , , ,

1 Kommentar zu „Fotografie: Safari Park Stukenbrock – Schloss Holte“

  1. dieimwaldlebt sagt:

    Bis heute wußte ich nicht, dass Zebras unter dem Bauch auch noch einen Streifen haben. Danke – kann ich morgen wieder sagen: Mensch, gestern haste was gelernt 🙂