Hach, ich liebe den Aasee…

… ich wohne hier richtig gerne, ca. 2 Fußminuten vom Aasee entfernt lässt es sich prima leben.

Gestern Abend bin ich ja noch mal 2 große Runden mit dem Fahrrad gefahren, heute morgen reichten dann 2 kleine, nun wird das Wetter ja sowieso wieder schlechter… leider ist unsere „Petra“ der Trauerschwan nicht wiedergekommen, keine Ahnung wo die verschollen ist. War immer schön zu sehen damals wie der kleiner schwarze Schwan um das große weiße Tretboot turtelte… und immerhin hat es Münster ja auch dank Petra erneut ins Fernsehen und sogar in die Internationale Presse geschafft.

Im Ausland müssen die sowieso denken, Münster hat nur Tiere, Sandy – das Pinguinweibchen welches in den Pfleger verliebt ist, Petra halt, der schwarze Schwan vom Aasee der nun vermisst wird und auch das Gorillababy welches in der Uni-Klinik behandelt wurde, dabei hat Münster doch soooo viele schöne Seiten.

Den Aasee z.B. (die olle Kloake 😉 ) , dann die Käfige an der St. Lamberti Kirche, die Tatsache, dass hier der 30 jährige Krieg beendet wurde, einige Folgen vom Tatort sowie von Wilsberg werden in Münster und Umgebung gedreht, das Eurocityfest, der Send und auch der Weihnachtsmarkt locken immer wieder Touristen in die kleine Großstadt in NRW.

270.000 Einwohner sollen wir haben, böse Zungen behaupten, dass wir dabei allerdings auch 350.000 Fahrräder hätten – wenn man sich in Münster mal so umschaut, könnte das gut stimmen – schließlich haben wir auch mehrere Fahrradparkhäuser. Laut dem LivCom Award ist Münster die lebenswerteste Stadt der Welt, na wenn das mal nichts ist.

In Münster sind auch echt interessante Menschen geboren, z.B. Günther Jauch, Westbam, Henning von den H-Blockx, Werner Schulze-Erdel, Götz Alsmann und ähm Christian Pander – der spielt zwar für Schalke – wohnt aber trotzdem in Münster (man sieht ihn auch häufiger mit einem weißen Hummer mit riesigen Chromfelgen durch die Gegend fahren), auch Christian Pander wohnt am Aasee – wie sagte letztens der Taxifahrer treffend der mich nach Hause bringen durfte : „Hier wohnen die gut situierten!“ – lach – und ich nur eine Straße weiter ;).

Wer nun noch mehr über Münster, die Einwohner und die Sehenswürdigkeiten erfahren möchte: klicken !

1 Kommentar zu „Hach, ich liebe den Aasee…“

  1. Kessi sagt:

    Hach, ich war ja schon mal in Münster und es war wirklich seeeeehr schön, allerdings liegt das ja echt am Aaaaaa…… ääähm, den Aasee kenne ich leider nicht 🙁 oder kann mich nicht mehr erinnern :). Ja, also Münster liegt ein bissi ungünstig zum mit der Bahn anreisen usw., aber das mit den „doppelt sovielen Fahhrädern“ wie Einwohnern, war auch der erste Spruch, den wir in Münster erzählt bekamen. Ansonsten hab ich dort coole Kneipen besucht, mir die Sonne auf die Nase scheinen lassen und einfach das Leben genossen…. war allerdings schon ewig her, so dass alles nur noch gaaaaanz schleierhaft in Erinnerung ist :-).