Hermes – der langsamste Versender nach der Schneckenpost!

Hermes der Götterbote – das ich nicht lache, also ich habe Hermes jetzt getestet und ich glaube, bzw. bin der festen Überzeugung: Hermes ist (zumindestens in diesem Einzelfall) der langsamste Versender nach der Schneckenpost!

Oder sollte die event. noch schneller sein? Ich rege mich ja ungern auf, aber in diesem Fall könnte ich echt hochgehen wie das HB-Männchen (kennt das noch einer?)

Ich habe bei Hermes gefragt (hier vor Ort vertreten in einer Tankstelle, also hätte ich wissen müssen, dass kompetente Beratung scheinbar nicht möglich sei) wie lange die Lieferzeit eines Paketes nach Österreich dauert – 3-4 Werktage habe ich gehört – fand die Zeit angemessen und ein Paket ging am 03.12.09 auf die Reise in das schöne Nachbarland . (keine Angst, es war kein Geschenk für Ferdinand Piech).

Da das Paket am 10.12.09 (nach Adam Riese 7 Tage später) noch nicht eingetroffen ist habe ich mal die Webseite von Hermes bemüht… hier stand im Status: Die Sendung wurde sortiert und befindet sich auf dem Weg in die zuständige Hermes Niederlassung VZ Hall in Tirol. , diese Information stand da auch noch am 12.12.09 und am 14.12.09 – wie lange braucht denn so ein Paket von Deutschland nach Österreich? Unfassbar…

Also habe ich es mal gewagt am 14.12.09 die (wenn man keinen kleinen Trick anwendet) kostspielige Servicehotline (60 Cent pro Minute) anzurufen, nach 11 Minuten war ich dann immerhin schon mal so weit, dass das Paket in den nächsten 2 Tagen eintreffen soll (in Österreich) – in Österreich versendet für Hermes wohl die Post.

In der Warteschleifenmusik hörte ich:

“Jetzt können Sie per Hermes auch in 20 europäische Länder versenden… Hermes… weil es gut ankommt!”

Wenn es mal etwas länger dauern darf hätten die sagen sollen, die Tante am Telefon erzählte mir  etwas von 4-5 Tagen Laufzeit (na, da war die Tankstellenmitarbeiterin ja noch gar nicht soooo weit davon entfernt wie ich dachte) , habe ich der erstmal vorgerechnet 15-3 = 12 Tage … angeblich wäre es nun aber in Österreich, da versendet es die Post, die wissen nicht wie lange die Post in Österreich braucht und können es auch nicht mehr “online sehen” – warum hätte ich für diese Information 6,60 bezahlen müssen?? Service wird da klein geschrieben, definitiv. Gott sei Dank habe ich irgendwo im Internet die Rufnummer: 040-537548-53 gefunden, dort konnte ich dank Flatrate wenigstens kostenlos anrufen…

HEUTE! Also am 16.12.09 ist das Paket (in Größe einer DIN A4 Luftpolsterumschlages) in Österreich angekommen, 13 Tage hat das Paket gebraucht, in der Zeit machen anderen eine Weltreise, fliegen zum Mond und zurück oder überqueren mit dem Fahrrad die Alpen – was zur Hölle macht Hermes mit den Paketen so lange? Transportieren kleine Kinder mit Bollerwagen die Pakete bis zur Grenze? Gibt es in Österreich jetzt seit neustem eine Grenze wo jedes Paket einzelnd kontrolliert wird? Werden die Pakete erst durch die Welt geflogen um dann mit Rettungsfallschirmen über Österreich ausgesetzt zu werden? Event. werden die Pakete ja auch mit der Flaschenpost verschickt und die hoffen auf einen Finder…

Wie dem auch sei, ich bin froh, dass es sich um ein „privates Paket“ gehandelt hat, denn ein Käufer via eBay hätte mir nach 13 Tagen Lieferzeiten sicherlich den Arsch hochgebunden und denkt bestimmt (wegen der neuen 1A Bericht-Erstattungen im Fernsehen über Online-Händler) sofort: Betrüger! Wahrscheinlich hätte dieser Kunde dann auch noch die PayPal Zahlung rückgängig gemacht und PayPal hätte bis zur Klärung erstmal mein Geld eingefroren… ne, danke! Den Stress tu ich meinem armen Herz nicht auch noch an.

Ich weiß es nicht was Hermes sich dabei gedacht hat, was da schief gelaufen ist, aber was ich weiß: Ich habe gerade sämtliche Hermes-Versandbögen vernichtet – mein Partner bleibt die DHL ! Denn ich zahle lieber 3 Euro mehr und habe deswegen weniger Stress! Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

25 Kommentare zu „Hermes – der langsamste Versender nach der Schneckenpost!“

  1. Chikatze sagt:

    Gut so. Habe auch nur einmal in meinem Leben auf Hermes vertraut.
    Da habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht. Nie wieder.

  2. Patrick sagt:

    Ich habe mit Hermes noch nie selbst etwas verschickt, aber wenn ich früher bei ebay etwas gekauft habe, das mit Hermes versandt wurde, musste ich auch immer ewig auf die Ware warten. Mittlerweile meide ich diesen „Götterboten“, wenn es möglich ist und bleibe lieber bei der Post. Wobei ich auch öfter mal Pakete per UPS oder GLS geschickt bekomme, und die sind dann eigenlich auch immer recht flott unterwegs. Aber die Wartezeiten bei Hermes gehen wirklich gar nicht. ^^

    Liebe Grüße
    Patti

  3. Cindy sagt:

    Ich habe das alles so halb mitverfolgt. Erstmal klasse das es wenigstens angekommen ist. Hätte ja auch verschütt gehen können 😉

    Die Lieferzeiten sind kein Einzelfall, wobei es hier mit 13 Tagen doch schon sehr lang ist. Aber mir persönlich reichen schon 7 Tage. Die Post ist vielleicht nicht die Beste und auch nicht die billigste, dennoch hatte ich keine solchen langen Wartezeiten bisher. Ich meide auch jetzt jeden Onlineshop der nur per Hermes anbietet. Es ist zwar schön das die preiswert sind, aber wenns woanders hängt, dann zahl ich lieber mehr.

    Und es sind nicht nur die die Lieferzeiten die mich stören, sondern auch die Leute die mir die Pakete überreichen. Angefangen von Männern in Netzoberhemden und Bermudas die im Sommer auch noch unheimlich gut riechen, über Mädels die aussehen wie 14 bis hin zu Omis die sich an einem Päckchen einen abschleppen ist hier schon alles vertreten gewesen. Vor Weihnachten ist das dann immer besonders schlimm weil sie dann teils noch unfreundlich werden, was ich wiederum mit Verständnis abwiege, da ja vor Weihnachten nun mal die Hölle los ist und sie ihren Umsatz bringen müssen. Aber wenn sie dann noch patzig werden auf einer anderen Sprache, kann ich auch teils mal eklig werden.

    So, jetzt gehts mir besser. Sollte dir mein Kommentar zu weit gehen in Sachen Abmahngefahr, musst ihn nicht freigeben oder kannst es bearbeiten. Mir hats gut getan es mal nieder zu schreiben 😀

  4. Die_Bloggerette sagt:

    Da wir hier auf dem Land die Arbeitnehmer-unfreundlichsten Post-Öffnungszeiten der Welt haben, sende ich Retoursendungen öfters mal mit Hermes, da die eine Filiale in der Tankstelle haben, wo ich auch noch abends um zehn Pakete abgeben kann.

    Aber wenn ich bei einigen Versendern die Wahl zwischen DHL & Hermes habe, wähle ich immer DHL, weil Hermes immer Paketleute hat, die so unheimlich sind, dass man denen am liebsten gar nicht die Tür öffnen würde.

  5. Jens sagt:

    @Chikatze : Hah – ich bin nicht allein…
    @Patrick : warten … einige warten aufs Christkind, die anderen auf ein Paket von Hermes 😉
    @Cindy : unverändert , freigegeben – für einen freien Meinungsaustausch… schön das du dich nun besser fühlst!
    @Die_Bloggerette : bei Retoursendungen wäre es mir ja auch (noch) egal, aber so?!

  6. Ivy sagt:

    Hi Jens! Du kannst ja mal wirklich nichts dafür und ich habe mich trotzdem über das Paket sehr gefreut. Nunja, Hermes scheint ohnehin keinen guten Ruf zu haben. Bei uns gibt’s Hermes auch und sogar in Österreich scheint Hermes massive Probleme zu haben. Und Österreich ist bei Gott kein großes Land. Ich hab von vielen Leuten schon gehört, dass ein Paket bis zu 10 Tage INNERHALB von Österreich gebraucht hat. Das ist wirklich ein Witz. DHL, UPS und wie sie alle noch heißen sind da bestimmt um einiges flotter. Mach dir keinen Kopf. Man lernt ja schließlich nie aus. Für die Zukunft weißt du es ja.

  7. Jens sagt:

    @Ivy : „mal wirklich nicht dafür“ – das klingt ja fast so als wenn ich sonst immer schuldig wäre 😉 … ne, Österreich ist wirklich nicht riesig, aber nun gut, ich freue mich das es überhaupt angekommen ist…

    Für alle anderen, es ging hier um das Wichtelgeschenk von Chitime´s Blogwichteln 2009 welches etwas später angekommen ist, 10 Tage zu spät …

  8. Lutz Balschuweit sagt:

    Wir sind in Gedanken bei Dir und glauben Dir.

    Mitfühlende Grüße aus dem soeben beschneiten Wermelskirchen…

  9. Jens sagt:

    @Lutz: Du nimmst doch nicht etwa Drogen? Weihrauch? Mürre?? Was geht da ab?

  10. Tänschen sagt:

    Tja, das Billigste ist doch nicht immer das Beste 😉

  11. Lutz Balschuweit sagt:

    @Jens

    Mürre find ich gut – also Wenke…

  12. Mein ideales Weihnachtsgeschenk » Blogwiese sagt:

    […] mich ein ideales Geschenk ist. Nun hoffe ich nur noch das es mit DHL unterwegs ist und nicht mit Hermes von Cindy | Gekriegt | Trackback | am Sa, 19. Dez 2009 | – 0 | um 16:58 freude, […]

  13. PinkPüppi sagt:

    Ich kann das so nicht bestätigen. Ich versende nun seit einem Jahr fast ausschließlich via Hermes. Die Zustellzeit könnte für mich persönlich etwas schneller sein, aber die von dir geschilderte Laufzeit scheint eine Ausnahme zu sein.
    Derzeit versende ich ca. 10 Pakete im Monat nach Österreich und ich habe eine Laufzeit zwischen 3 und 5 Werktagen.
    Damit ist das noch recht fix. Pakete aus Österreich haben regulär eine Laufzeit von 10 Werktagen. Dies liegt in der Tatsache an der Österreichischen Post die je nach Landstrich sehr sehr langsam ist.
    Pakete in Deutschland haben im Schnitt eine Laufzeit von 3 Werktagen.

    Natürlich gibt es auch bei mir immer wieder einzelfälle, da frag ich mich auch muss das sein. Wenn ich aber bedenke wie oft DHL hier bei mir nicht in die Pötte kommt, nicht eingeworfene Karten, meilenweit einfach abgegeben etc. Dann denke ich tun sich die beiden Versender zumindest im Service nicht viel 😉

    Ich persönlich würde lieber per DHL, DPD oder am besten noch UPS verschicken. maximal 2 Werktage Laufzeit. Aber die Kunden zahlen lieber nen paar Euro weniger und akzeptieren dafür eine längere Laufzeit. Wers schneller haben will kann sein Paket dann für etwas mehr Geld auch via DHL bekommen.

  14. Thomas Arbs sagt:

    Tjaaa, also aktuell warte ich auf ein innerdeutsches DHL-Päckchen von Mittwoch. Wenn ich ein kleines Teil bei eBay verkaufe, biete ich meist Hermes als Alternative mit an, wg. 3,90 mit Sendungsverfolgung, da hat DHL eben nix. Aber ich schreibe immer dazu, daß man wissen muß, daß es etwas länger dauern kann. Und gerade in der Weihnachtszeit, der Zeit der Hilfsbriefträger, gilt das eben eh‘ für jeden Zustelldienst.

  15. Zero1304 sagt:

    Hallo, ich warte auch auf ein Packet aus Dtl.
    Natürlich über Hermes, es sollte ein Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn sein…

    Aber bei mir steht nun auch seit 3 Tagen:

    „Die Sendung wurde sortiert und befindet sich auf dem Weg in die zuständige Hermes Niederlassung VZ Hall in Tirol“

    Nun hoffe ich das es vll, heute oder morgen noch kommt, ansonsten Bitte noch 2009!

    Euch allen frohe Weihnachten!

  16. hellboy30 sagt:

    also da spricht mir mal jemand aus dem herzen!!
    Habe auch etwas schönes auf ebay ersteigert und dachte mir bis zu Weihnachten wirds schon da sein bzw könnte es da sein. Heute habe ich gesehn dass das Paket grade mal in Hall ist.
    Abgeschickt wurde es am !!!!18.12!!!! stell sich das mal einer vor.
    Bis es bei mir sein wird dauert es bestimmt noch bis Donnerstag aber ich bin zuversichtlich dass Hermes es schafft dass das Paket im Jahr 2010 ankommt.
    Auf alle Fälle werde ich nachdem ich mein „weitgereistes“ (aus Deutschland kommend) Paket erhalten habe ein „sehr nettes mail“ an hermes schicken….

  17. Rumman sagt:

    Ich stimme euch zu – HLG ist wirklich nicht schnell. Meine Geschichte: 2 Pakete unterwegs von DE nach AT – am selben Tag miteinander aufgegeben. Heute habe ich ein paket erhalte, das zweite paket ist noch unterwegs….

  18. Saku26 sagt:

    Ja, das kann ich auch nur bestätigen.
    Mit DHL oder Post dauert es meist nur 2 Tage, bei Hermes eine ganze Woche. Da ich selbst in der Logistikbranche arbeite, kann ich Hermes nur ein Armutszeugnis ausstellen. Aber was erwartet man auch von einem Dienstleister, bei dem die Mitarbeiter die Fracht teilweise im eigenen PKW oder Sprinter befördern müssen?!

  19. Jörg sagt:

    Hatten das EXAKT selbe Problem gerade! Versand von Kempten nach Österreich vor 10 Tagen!!! Das Paket liegt nun laut Auskunft der Telephondame vor Ort zum ABHOLEN bereit – toll, dass der Empfänger darüber NICHT informiert wurde! Kein Zettel, nichts!!!!
    War mein vierter Hermes Versand… 2x war es recht lang, aber noch OK, 1x ordentlich flott, aber dies nun war echt der burner. DAHERgilt für MICH PERSÖNLICH: NEVER AGAIN!!!!

  20. alix sagt:

    Hahahaha ich musste sooo lachen als ich den Text gelesen habe, es ist wirklich zu 100% wahr. Ich habe letztens ein RIESENPAKET von Deutschland nach Österreich bestellt, welches mit DHL innerhalb von 3 (!!!) Tagen bei mir war.
    Jetzt erwarte ich ein Minipaket, welches mit Hermes 6 Tage nach meiner Bestellung erst unterwegs nach Hall in Tirol ist (also noch nichtmal dort angekommen).. und ich wohne in Wien. Na gute Nacht.. Diese Woche ist mit dem Paket wohl nicht mehr zu rechnen…

  21. Frankieboy sagt:

    Ich habe auch schon mit Hermes von Deutschland nach Österreich verschickt, das Paket hat eine Woche gebraucht.

    Mit der Post/DHL haben meine Pakete nach Österreich und Tschechien jeweils zwei Tage gebraucht, und nach Südkorea auch nur drei Tage, ja, wirklich, das Paket wurde Dienstag in Köln bei der Post abgeholt und Freitag in Südkorea zugestellt. Waren alles Sachen, die ich bei Ebay verkauft habe.

    DHL ist immer noch mit Abstand der schnellste und zuverlässigste Paketdienst, auch wenn bei denen natürlich auch schon mal was schiefläuft. Aber alle anderen sind langsamer, Hermes sowieso und GLS z.B. bei Lieferungen ins Ausland. Und bei allen anderen läuft noch mehr schief. Oder ruft mal bei GLS oder Hermes an: 0900 … (0,60 Euro pro Minute bei Hermes, 0,95 Euro pro Minute bei GLS).

    Und außerdem ist Hermes gar nicht immer billiger. Hermes ist nämlich nur bei kleinen Paketen billiger, aber bei großen meistens nicht.

    Z.B. kann man einen Kinderwagen zusammengeklappt im Karton bei der Post/DHL für 10,90 Euro verschicken (bis 20 kg und eine Seite darf bis zu 1,20 Meter lang sein), dafür wären bei Hermes 30,90 Euro fällig! Da zählt nämlich längste plus kürzeste Seite. Ist doch klar, Hermes will möglichst nur kleine Pakete transportieren, weil viele Zusteller mit Kompaktwagen unterwegs sind.

  22. vielverschicker sagt:

    Naja Hermes ist doch clever. Günstige Preise, lange Laufzeiten, dann rufen doch auch mehr Leute auf der überteuerten Hotline an 😉 so machen die Ihr Geld. Also sind die garnicht so günstig , höhö
    Ich warte auch gerade auf ne Sendung die schon 5 tage unterwegs ist und nun in Irgendeiner Niederlassung vergammelt, weil ein Verkäufer auf ebay 6,90 € Paketversand angegeben hat, bin ich von DHL ausgegangen, versendet hat er aber für 4 € mit Hermes, also 2,90 € Zusatzgewinn und ich muss warten.
    Vor allem die Nachverfolgung zeigt jeden tag etwas anderes an. Einmal war es angeblich schon in der Zustellung, dann doch wieder 400 km weit weg von mir ?????
    Ich hab nun auch nicht mehr so viel Geduld mit den Jungs, vor allem weiß ich noch nicht wie ich den Verkäufer bewerten soll, da ich eigentlich nicht gerne negativ bewerte, aber je länger die Sendung auf sich warten lässt desto saurer bin ich auf den Verkäufer, dass er sich die 2,90 € in die Tasche steckt und nicht mit DHL versendet.

  23. Jens sagt:

    Naja, die 2,90 waren sicherlich die Verpackungskosten und die versteckten eBay Gebühren. Wenn man Kartonagen einzelnd kauft kann das schon fast passen, so ein Karton bei der Post kostet über einen Euro, Klebeband und Luftpolsterfolie im Baumarkt ist auch nicht gerade günstig…

  24. Hans sagt:

    Erlebe gerade den schwachen Service von Hermes. a
    Am 30.12 um 13 Uhr wurde in Österreich ein Paket mit Sendungsvefolgung nach Berlin aufgegeben. Die Sendungsverfolgung steht auch am 2.1 um 23 Uhr noch auf „Paketdaten übermittelt“! Toll, was machen die eigentlich, wenn eine DHL etc schon oder noch arbeitet? Sylvesterpause?? Der kostenpflichtige Anruf bei der Hotline hat nichts gebracht. Der freundliche Herr wußte nicht mehr als das Internet und mutmaßt, dass die Feiertage zu Verzögerungen führten?!?! Ich solle doch morgen nochmals das tracking versuchen? In jedem Fall sei das Paket noch nicht im Logistikzentrum erfaßt worden? Vielleicht müsse es ja auch noch beim Versender abgeholt werden! Falsch, denn dieser hat es in den Shop höchstpersönlich eingeliefert! Bin gespannt, wann der Saftladen eine Info abgibt und das Paket in Berlin ankommt! Das war der letzte Hermesversand für mich. Demnächst zahle ich lieber für die DHL oder andere einen Aufpreis. Die größte Frechheit ist die nichtswissende und kostenpflichtige Hotline. Hier wäre dem Kunden geholfen, wenn die homepage den Hinweis hätte, dass bessere Infos als das Internettacking bereitstellt dort auch nicht vorliegen! Anderfalls liegt eine klassische Abzocke vor!

  25. Oliver sagt:

    100%ige Zustimmung !!
    Hermes ist kein Paketdienst, Hermes ist eine Strafe !
    Wenn ich bei Ebay etwas ersteigere und nicht auf den Paketdienst des Versenders achte, muß ich regelmäßig Ebay
    kontaktieren wegen eines nicht erhaltenen Artikels.
    Wenn das Teil nach 1 – 2 Wochen dann doch endlich eintrifft, muß ich mich immer entschuldigen ;-))
    Hermes ist nicht nur langsam, sondern eine Frechheit.
    Ich schicke etwas per DHL einmal um den ganzen Globus, bis Hermes einen Artikel von Hamburg nach Hannover
    liefert !!