Heute schon GEZahlt?? Münsters OVG schiesst den Vogel ab!

gezMan man man, die GEZ in Köln hat ja eine Telefonhotline und normalerweise eine kostspielige 01805-Rufnummer die man aber leicht „umgehen“ kann, denn die Telefonnummer von der Zentrale lautet: 0221-50610 , dank Handyflatrate hat mir die ca. 2-3 minütige Wartezeit dann auch schon gar nichts mehr ausgemacht.

Klar, meine Adressänderung hätte ich auch „online“ eingeben können, aber dafür hätte ich ja meine 9-stellige Kundennummer raussuchen müssen, nunja und da der Mensch ja bekanntlicherweise faul ist… ausserdem schafft es doch Arbeitsplätze, wenn es jeder online ändern würde – würde so ein Callcenter ja irgendwann auch nicht mehr benötigt, oder?

Da ich hier im Haus der einzige mit Kabelanschluss bin, warte ich auf den Tag wo der nette Herr von der GEZ Münster hier vor der Tür steht, den kann ich dann freundlich das nun kommende Änderungs-Bestätigungsschreiben vor die Nase halten – eigentlich ärgerlich, dass ich für etwas zahlen muss, was ich gar nicht benutze, denn ganz ehrlich – seit dem ich digitales Kabel-Fernsehen habe, reduziert sich die Verwendung der öffentlich-rechtlichen Sender auf – 0,0 % – naja, aber genauso wie man „Zwangsmitglied“ in der IHK / HWK wird – wird man wohl auch Zwangsmitglied bei der GEZ.

Es müssen auch schon für einen privaten PC mit Internetzugang Rundfunkgebühren (GEZ für ein sogenanntes neuartiges Rundfunkempfangsgerät) bezahlt werden, heute hat das Oberverwaltungsgericht Münster dazu Grundsatzurteile gesprochen, weitere Info´s darüber gibt es hier, d.h. ihr habt nur einen PC und könnt damit ins Internet (könnt ihr scheinbar, sonst könntet ihr das hier nicht lesen oder sitzt gerade in einem Internetcafe) und ansonsten keinen Fernseher und auch kein Radio – dann dürft Ihr schon mal die 5,52 € monatlich für die GEZ abdrücken.

Von mir soll ja jeder das bekommen was ihm zusteht, also zahle ich natürlich brav meine Gebühren, auch wenn ich eher für eine Privatisierung der Sender wäre.

8 Kommentare zu „Heute schon GEZahlt?? Münsters OVG schiesst den Vogel ab!“

  1. Alex sagt:

    Was ich mich mit denen schon rumgeärgert habe…Egal ob bei einem einzigen Umzug in zehn Jahren oder ob mein dreijähriger Sohn GEZ zahlen soll, hab hier schon alle möglichen Diskussionen mit denen durch, weil die es einfach nicht gebacken kriegen, mal was ordentlich und richtig in ihre Datenbanken einzutragen. Dabei zahle ich von Beginn meines Auszugs an immer brav wie sich das gehört…

  2. Mark sagt:

    Der Verein ist einfach unglaublich. Für meinen PC im Gewerbe (Webdesign) zahle ich schon ganz fleißig. Privat sind die Dinger bis jetzt noch in der allgemeinen Anmeldung abgedeckt, aber als Gewerbetreibender bezahlst Du für den PC extra. Man könnte ja mit dem PC auch Radio hören so die Erklärung. *grunz*
    Noch besser ist es beim PKW. Angemeldet auf meine Frau und von mir genutzt. Zu 99,999999% privat. Aber ich würde mit der Karre ja auch zu Kunden fahren. Also muss das Autoradio auch fürs Gewerbe angemeldet werden. So bezahle ich für das Autoradio doppelt. Einmal privat und das zweite Mal fürs Gewerbe. Ich könnt kot*en. Alle Beschwerden sind bis jetzt ins Leere gelaufen.

  3. Jens sagt:

    Die nehmen es von dem Lebendigen, von den Toten können die es ja nicht mehr haben 😉

  4. Blokster sagt:

    Sehr löblich .. Deine GEZ zu zahlen …aber teilweise ist der VErein schon recht dreist, was man so bei Reportagen wie Akte 09 sieht und so … da sollen die Haustiere, wie Hunde GEZ Beiträge zahlen.. oder Menschen die bereits seit X-Jahren unter der Erde liegen und sich die Tulpen wurzeln anschauen ..

  5. Jens sagt:

    Naja, „moderne Weglagerei“ wird da ja auch gerne zu gesagt, oder auch „Drückerkolonne“ , aber die Angestellten der GEZ bekommen halt Provision, sind quasi auch nur Aussendienstmitarbeiter, Türklinkenputzer, von daher… leben und leben lassen… bei solchen Sachen wie Haustieren kann man ja noch schmunzeln, bei Menschen die sich die Zwiebeln von unten anschauen ja eigentlich auch noch, die wirkliche Abkassiererei beginnt doch bei Selbständigen die Ihr Autoradio 2x bezahlen dürfen bzw. für jeden Computer GEZ bezahlen müssen…

  6. Roadrunner sagt:

    Sehe ich genauso. Dieser Verein ist entweder extrem dreist oder extrem schlecht organisiert. Die haben sogar mal einen gewissen Friedrich Schiller angeschrieben, oder besser gesagt ein Friedrich Schiller Gymnasium. Der Rektor der Schule antwortete dann mit den Zeilen, dass genannte Person schon über 200 Jahre tot ist. Das stört natürlich die GEZ nicht. Da wird dann darauf geantwortet, dass man sich derartige Späße verbittet.
    Die Methoden erinnern übrigens schon stark an gewisser Abzocker im Internet. So nach dem Mott: “ Einfach mal ne Rechnung schicken und hoffen, dass jemand bezahlt…“

    MfG Roadrunner

  7. HiPPiE sagt:

    Noch schlimmer, nicht nur GEZ, ich muss auch für das Kabel blechen, weil das schon in den Betriebskosten mit drinne ist. Und das, obwohl ich wochenlang überhaupt garkein Fernsehen schaue und wenn, dann nur ‚mal die Tagesschau oder so. Weil, das sehe ich nämlich anders, es überhaupt keinen einzigen anständigen Fernsehsender gibt, trotz der sogenannten digitalen Vielfalt. Ein Home-Shopping-Sender nach dem anderen, und dafür zahle ich Kabelgebühren!!! Die spinnen doch.

    Was ich mir wünschen würde, alle deutschen Sender raus und Englische rein, nicht nur CNN und BBC …

  8. GEZ abschaffen? GEZ zahlen? Was ist falsch? Was ist richtig? - www.jens-stratmann.de sagt:

    […] oder die “Chips-hol-Pause” bei einer Sendung / bei einem Film. Schon hier habe ich über die GEZ begloggt, schon damals war ich für die […]