Heute war so ein typischer Männer – Samstag …

…ich habe mich nämlich gerade in die Schlange an der Autowaschanlage angestellt. Nachdem ich  festgestellt hatte, dass meine Bremsscheiben den Kampf gegen den Rost fast verloren hatten, wollte ich das Cabrio mal wieder ein paar Meter bewegen, da in dem Moment auch gerade mal die Sonne (das ist so ein helles Ding am Himmel) durch die Wolken durchblitzte öffnete ich also das Verdeck und fuhr zur Waschanlage.

Die Idee hatten heute natürlich einige Herren der Schöpfung, also stand ich in der Reihe mit den anderen Herren und wartete auf den Einlass in die „Best“ Waschanlage, an der Kasse gab es auch schon eine positive Überraschung, die Beste Wäsche inkl. Polymer-Lackversiegelung, Unterbodenwäsche, Heißwachs und Kaltwachsstreifen für die Bikinizone der Beifahrerin (kleiner Scherz) gab es im Angebot. Also kaufte ich mir für einen Aufpreis von 0,50 € noch ein Cockpit-Putztuch und los ging die wilde Fahrt durch die Waschanlage.

Da Time ja bekanntlich money ist, habe ich die Zeit, während ich durch die Anlage gezogen wurde, genutzt und mit dem Putztuch das Armaturenbrett, die Türverkleidung, den Einstiegsbereich usw. geputzt, ich wirbelte also in der Tat die ganze Zeit durchs Auto und so verging die Zeit wie im Flug und ich konnte schon wieder aus der Waschanlage rausfahren.

Gefühlt verging die heutige Wäsche schneller, ob das wohl daran lag, dass draussen eine recht lange Schlange war? Mein Auto war auch noch nicht ganz trocken als ich draussen den Fußraum ausgesaugt hatte.

Zuhause angekommen habe ich dann den Wagen noch mit etwas Lackreiniger, Lackpolitur, Lackversiegelung gequält, denn im Winter sind wohl doch ein paar leichte Kratzer hinzugekommen – die bleiben leider nicht aus, wenn der Wagen auch im Winter genutzt wird, aber auch die sind nun rauspoliert. Als ich dann anfangen wollte die Fensterscheiben zu putzen fing es an zu regnen – nun ist mein Wagen zwar wieder nass, aber immerhin ist er dabei recht sauber 🙂

Heute waren es knapp 13°C , gefühlt waren es 20°C wenn es nicht angefangen hätte zu regnen, tja, dann hätte ich sicherlich noch einen „kleinen Umweg“ in Kauf genommen und wäre einfach mal so sinnlos durch die gegen gecruist.

1 Kommentar zu „Heute war so ein typischer Männer – Samstag …“

  1. Lutz Balschuweit sagt:

    Es ist noch sehr lange Winter Jens….

    Noch soooo lange 🙄