Hoffenheim vs. Borussia Dortmund

Ich könnte kotzen

Meine geliebte Borussia spielte am heutigen Spieltage gegen die SAP-Mannschaft Hoffenheim und heute muss ich wirklich schreiben Hopp verkloppt Klopp – es war eine Demütigung.

Ich hatte mich gestern so über die Niederlage der Bayern gefreut, heute verliert der BVB gegen den Aufsteiger – Geld schießt scheinbar doch Tore 😉

In der 5. Minute erzielte Ibisevic sein 5. Bundesligator, in der 25. Minute Freistoß für Hoffenheim, 2:0 dank Salihovic ( sein 2. Bundesligator ), in der 47. Minute erzielte Ibisevic dann sein 6. Bundesligator, gefolgt von dem 4:0 in der 67. Minute, nun durfte Carlos Eduardo auch mal in der 1. Bundesliga ein Tor schießen. Dank der 7. Ecke durfte Santana noch den Ehrentreffer schießen, in der 90. Minute stand es somit 4:1. Das war die erste Saison-Niederlage des BVB gegen eine Mannschaft, die ich ganz objektiv gesehen gut finde, ich gönne der TSG Hoffenheim nicht nur den Klassenerhalt sondern wegen meiner auch einen hohen Tabellenplatz nur gegen „meine“ Borussia hätten Sie es nicht unbedingt zeigen müssen.

Das Spiel fand übrigens in Mannheim statt, denn der Hopp hat sein Stadion noch nicht fertig, aber es gab vor dem Spiel auch noch Torwartgerüchte, so soll ggf. Hildebrandt eine Option sein für den BVB, sein Berater schließt diese Möglichkeit zumindestens nicht aus. Auch wenn ich bis dato immer ein großer Fan von Weidenweller war, seine momentane Leistung überzeugt nicht. Ich weiß nicht, ob ein Hildebrandt es besser gemacht hätte, aber ich kann mit Gewissheit sagen, dass es so nicht weitergehen kann.

Auf der Homepage vom BVB stand heute noch „Rangnicks Angstgegner
auf dem Weg nach Mannheim“ – ich denke, das Rangnick nun keine Angst mehr vor den schwarz gelben hat, auch wenn heute nur die B11 verfügbar war, quasi alle die noch stehen und gehen konnten sowie die, die nicht ansteckend waren sind ja mit dem BVB Bus nach Mannheim gekarrt worden.

In drei Tagen spielt dann der BVB gegen Berlin, ich hoffe, dass es dann anders aussieht, ansonsten wächst der Druck auf Klopp gewaltig, denn nach dem 0:2 gegen Udinese, dem 4:0 in Mannheim gegen Hoffenheim sollte auf jeden Fall ein Sieg folgen.

Positiv ist noch zu bemerken, dass die Regionalligamannschaft von der Borussia gestern im Stadion „Rote Erde“ 3:1 gewonnen haben…

2 Kommentare zu „Hoffenheim vs. Borussia Dortmund“

  1. Ralf sagt:

    Danke für deine so passende Überschrift dieses Artikels. Ich könnte das gleiche……! Hoffentlich machen die nicht wieder den riesen Fehler und lassen die „Klopp raus-Rufe“ zu laut werden. Ich meine Klopp ist der richtige Mann. Aber es braucht halt Zeit. Tja, ich denke mal, daß nach den 2 sch… Spielen ein Erfolg gegen Berlin Programm sein müßte. Drücken wir unserer Borussia mal die Daumen!

  2. Beany sagt:

    Welche schwere Schmach, aber Hoffenheim, da geht noch was. Ich glaube gegen Leverkusen haben sie nur einen vorrübergehenden Dämpfer bekommen, gegen uns haben sie wieder Kraft getankt und jetzt gehts weiter mit der Punktejagt.

    Wir haben uns ja im Pokal gegen Berlin durchgesetzt, das heißt wir kommen auch zurück. Bald auch wieder in der Bundesliga.