Ich war dann mal mit dem Quad unterwegs …

…normalerweise benutze ich ja entweder das Cabrio oder das Mountainbike, doch es hat mich mal in den Fingern gejuckt und ich bin mit dem Quad durch die Gegend gefahren … und ganz ehrlich kaufen müsste ich mir so ein Ding nicht , dann lieber ein paar mal ausleihen und dann den Kopf „freiblasen“ lassen, wenn ich es mal will.

Jetzt kenn ich auch mal die Gegenseite – nämlich die der Quad-Fahrer im Straßenverkehr.

Ich fühlte mich sehr oft übersehen … meine Geschwindigkeit wurde auch oft falsch eingeschätzt und scheinbar gibt es für Quadfahrer keine Vorfahrt , denn die wurde mir auch nicht oft gewährt. Fährt man mit Tempo 30 (wirklich) durch ein Wohngebiet hampeln die „rüstigen Rentner“ gerne mal auf der Straße rum und fuchteln wild mit den Händen man solle doch langsamer fahren. Das liegt wahrscheinlich an dem Krach was so ein Quad macht …

quad-03

Das sind dann wahrscheinlich auch die Renter die demnächst ihre Häuser verpixeln wollen , aber morgen im örtlichen Schmierblatt mit Bild stehen und sich über die Quad-Fahrer aufregen …

Apropo aufregen, über 2 Radfahrer musste ich mich auch noch mal aufregen…

…normalerweise nehme ich ja auch jeden Mountainbiker in Schutz , aber heute sind mir 2 „Moutainbiker“ in Höhe der Lämershagener Treppen begegnet , die machten dem schlechten Ruf der Biker alle Ehre. Ich überholte die beiden (wohlwollend) im Schrittempo (weil ich ja genau weiß wie blöd es sonst für die Biker ist) und wollte später drehen, in der Zeit kamen die Biker auch schon näher und der eine meckerte in bester Ekel-Alfred Marnier rum ich solle gefälligst „Gas“ geben… „man  man man“ hörte ich noch bevor der Waldautobahn-Biker verschwandt – der erste Kommentar der mir in den Kopf schoss: „SCHEISS RADFAHRER“ .

Naja, entschädigt wurde ich von einem tollen Ausblick:

quad-01

Also, was habe ich „mitgenommen“ ? Ich werde demnächst verstärkt auf Quad Fahrer achten, ich werde auch demnächst verstärkt darauf achten, dass ich versuche die Geschwindigkeit der Quad Fahrer (die Beschleunigung ist nämlich schon brachial) richtig einzuschätzen.

Ansonsten taten mir heute nach 3 Stunden Irrfahrt durch das Bielefelder Land der Kopf weh, ich lasse mich dann doch lieber auf dem Mountainbike im Wald durchrütteln als auf der fahrenden Rüttelplatte …

quad-02

2 Kommentare zu „Ich war dann mal mit dem Quad unterwegs …“

  1. quasselette sagt:

    Und das Achten auf die Motorradfahrer nicht vergessen. Davon gibt es nämlich viel mehr als von den Behindertenmotorrädern ähm…Quads 😉

  2. Lutz Balschuweit sagt:

    Bobby-Car für Erwachsene 😆