Ich werde mich trennen…

…denn man muss sich auch mal trennen können! Nicht das was ihr nun denkt, ich meine eher etwas digitales. Ich habe nun  ja mal etwas über einen Monat dieses „foursquare“ gespielt getestet und bin zur Erkenntnis gekommen: Bringt mich nicht sonderlich weiter! Es mag sein, dass es Klout Punkte gibt, natürlich ist es lustig zu sehen wo sich die Freunde gerade rum treiben aber einen wirklichen Mehrwert habe ich dahinter noch nicht entdeckt. Ich finde es außerdem erschreckend, dass ich relativ schnell Mayor geworden bin. Nicht nur „bei mir zuhause“ sondern auch in anderen Geschäften bzw. öffentlichen Eincheck-Möglichkeiten.

Nun ist „Schluss“ ich werde foursquare nur noch auf Reisen nutzen, sprich wenn ich mal wieder unterwegs bin. Damit ich nachvollziehen kann wo ich wann war. Nach genau 350 Check-Ins, 14 Badges, 41 Fotos und einem Rekord Punkte Stand von 455 höre ich nun auf mit der foursquare Punktejagd auf Teufel komm raus. Vermutlich werde ich dann bald auch wieder die Top Mayorships verlieren. Auf einige bin ich sogar weniger stolz, schließlich bin ich Mayor bei zwei Fast-Food Restaurants im Umkreis und von einer Döner-Bude (da schmeckt der Döner aber auch lecker, man man man…). Dazu kommen noch Rasthöfe, Tankstellen und Einkaufszentren. Ihr seht schon – da ist nichts cooles dabei!

Nett finde ich die Statistik. Ich war in der letzten Zeit scheinbar 18 mal an irgendwelchen Flughäfen, 13 mal an Bahnhöfen, 13 mal an Rastplätzen und nur 11 mal an Tankstellen. Wobei ich da gestehen muss, dass ich nicht jedes mal eingecheckt habe…

…demnächst wird es noch weniger und ich checke wirklich nur noch bei Highlights ein, damit ich mir mal mein eigenes Routing-Profil der tollen Events erstellen kann. Dafür ist foursquare meiner Meinung nach eine tolle Sache und die App darf auf dem iPhone bleiben!

Auf die Reise geht demnächst übrigens das Bandee, auf eine ganz besondere Reise. Eine Reise durch die Blogosphäre… mal wieder die gute alte Verlinkungsmüdigkeit verscheuchen. Dafür gibt es übrigens noch keine App, oder? Eine App die mir nach Suchbegriffen passende Blogbeiträge vorschlägt und alle anderen Sachen herausfiltert, das wäre auch noch was!

Apropo App: Vor ein paar Tagen habe ich mich drüben im iPadBlog noch über die Masse der Apps im Appstore aufgeregt und gestern dann doch noch das Spiel getestet. Shoot the Zombirds hieß es, da konnte ich ja lange nach Zombie suchen. Desweiteren hat es eine neue App auf alle meine Devices geschafft: Podcasts! Die App ist direkt von Apple und bietet den direkten Zugriff auf die Podcasts die bei iTunes gelistet sind.

Trennen werde ich mich auch bald wieder von meinem aktuellen Testfahrzeug. Nein, dieses mal war es wahrlich kein Testwagen, dieses mal war es ein Testfahrzeug denn der Renault Twizy gehört ja zur Gattung der Quads, wird von seinen Besitzern in der Regel liebevoll Quitschi genannt (obwohl der eigentlich nur quitscht wenn man es will) und ich muss gestehen: Man muss echt mal drin gesessen haben, das Fahrgefühl ist schon interessiert. Ich würde nun nicht behaupten, dass dieses Gefährt ideal ist für jedermann, aber ich muss sagen schreiben das der Twizy mich mehrfach überrascht hat. Drüben bei rad-ab.com gehen die Twizy Blogbeiträge ja noch etwas weiter, dort könnt ihr euch also durchlesen was ich mit dem kleinen Elektromobil so alles erlebt habe!

Erlebt habe ich in der letzten Zeit echt viel, kann ich nicht anders sagen. Und der Monat Juli sieht auch sehr vielversprechend aus.  Da werde ich die Mercedes-Benz A-Klasse fahren, den Skoda Rapid kennen lernen und auch noch mal kurz in die USA oder nach Kopenhagen auswandern. Das klingt doch nach einem Masterplan, oder? Darüber demnächst mehr! Morgen früh geht es erstmal zum Nürburgring… darauf freue ich mich auch! Wenn dann noch Deutschland morgen Abend gewinnt, wäre es fast ein perfekter Tag…

 

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu „Ich werde mich trennen…“

  1. Sven sagt:

    Hab mich da letztens komplett gelöscht. Kein Mehrwert, keine RL Freunde (checken alle bei Facebook ein), dauerndes Vergessen von check ins. Die drücken aber echt auf die Tränendrüse, wenn man sich löschen will…

  2. Jens sagt:

    Den Mehrwert habe ich bis dato auch gesucht, hin und wieder mal ein „Angebot“ kam da ja schon, aber nichts was mich vom Hocker gerissen hätte!