Infiniti Curved Visions – digitaler Kunstwettbewerb

gesponserter Artikel

Heute darf ich über Infiniti schreiben, besser gesagt über einen Wettbewerb namens Curved Visions. Die Marke Infiniti erstellt meiner Meinung nach ja in der Tat Kunst auf 4 Rädern, besonders die aktuellen Designstudien haben es mir angetan, daher kann ich euch mit bestem Gewissen auch nachfolgenden Wettbewerb vorstellen. Bzw. geht es ja nun schon in die 2. Runde, denn bei dem ersten Wettbewerb haben über 500 Teilnehmer teilgenommen. In der Jury sitzt in diesem Jahr  übrigens auch Shinji Nukumi. Shinji Nukumi ist der Gewinner des ersten INFINITI Themenwettbewerbs "Inspired Performance". Mit ihm in der Jury sitzt ebenfalls noch der TBWA Präsident Jean-Marie Dru, der Vizepräsident von Nissan Design Europa Victor Nacif, der Marketing und Kommunikations Direktor für Infiniti Europa Jean-Pierre Diernaz und Massimo Mini von designboom. Im letzten Jahr ging es noch um die Inspirierende Performance, in diesem Jahr geht es um die formvollendeten Kurven.

"Curved Vision" heißt der neue Wettbewerb und natürlich gehören natürliche Kurven mit zur Schönheit der Fahrzeuge. Die perfekte Linie ist nichts ohne die geschwungenen Kurven und nun sind die künstlerischen Fähigkeiten gefordert. Die Teilnehmer, die am Wettbewerb teilnehmen wollen, werden gebeten ein Erlebnis zu schaffen. Das kann z.B. ein digitales Kunstwerk sein (Bilder / Fotos / Videos). Es kann aber auch eine Skulptur sein, eine 3D Montage etc. Es könnte aber auch ein Erlebnisfilm sein oder ein interaktives Kunstwerk welches mit Microsoft Kinect funktionieren könnte. Ach, wisst ihr was? Ihr seid sogar so frei in der Art des Beitrages: Ihr könntet sogar Tanzen, Musik machen oder oder oder… nicht nur die Kurven, sondern auch die Gedanken sind frei! Die nachfolgenden gezeigten Bilder sind übrigens die Gewinner vom ersten Wettbewerb, schon beindruckend was da teilweise entstanden ist:

               

Natürlich gibt es beim aktuellen Wettbewerb doch ein paar Vorgaben. So sollten die Infiniti Autos natürlich eine tragende Rolle im Kunstwerk sein, das Kunstwerk soll auch das Motto "Curved Visions" aufgreifen und natürlich soll das Kunstwerk eine Emotion beim Betrachter auslösen. Bewerben kann man sich bis zum 10. Juli 2012 und als Hauptpreis winken 10.000 €. So, ich such mir dann mal eine lange Autobahnkurve, einen Infiniti G37S und dann lasse ich mal die Emotionen sprechen, denn das wäre für mich schon (C)Art genug um "Curved Vision" zu zeigen. Aber ihr seid da bestimmt kreativer!

Viral video by ebuzzing

Kommentieren ist momentan nicht möglich.