Kommentargeiz ist ungeil… Warum bloggt man?

Adrian hat in seinem Blog einen Beitrag geschrieben, bzw. ein Interview gepostet, welches ich etwas „unterkommentiert“ finde, ich finde ja sowieso, dass die Kommentare immer weniger werden, ein Nachteil durch die RSS-Reader? Der Ecki hatte letztens etwas über schlechte Manieren mancher Blogger geschrieben, dann darf ich ja wohl mal die schlechte Manieren mancher Leser kritisieren, oder?

Also ich bitte nun höflich die Leser meines Blogges diesem Link zu Adrian zu folgen , sich sein durchaus interessantes Interview mit Marc durchlesen, sich die Bilder anzuschauen ( die zeigen nämlich Light-Artist Marc bei der Arbeit, bzw. seine Light-Paintings ) und auch einen Kommentar zu hinterlassen, denn dafür – seien wir doch mal ehrlich – bloggen wir doch irgendwie alle, oder?

Ich blogge nicht um damit reich zu werden, daher lehne ich bis dato auch alle „bezahlten Beiträge“ ab die nicht zu meinem Blog-Konzept ( ja, ich habe eins ) passen, natürlich habe ich hier etwas Adsense – Werbung und auch ein paar Amazon Links, diese Werbeeinnahmen sind aber eher – ich nenne es mal – erbärmlich und decken bis dato nicht einmal die Kosten.

Blogger sind Selbstdarsteller – natürlich, wir stellen uns ja selbst dar – und das ganze auch noch Öffentlich, wir bloggen über Sachen die uns beschäftigen, uns interessieren oder über die wir einfach mal ablästern wollen. Ich habe natürlich auch gemerkt, dass mehr Besucher kommen, wenn man über aktuelle Fernsehsendungen / Ereignisse bloggt, dennoch findet man zwischen den „google-Häppchen“ viele private Beiträge von mir.

In meinem RSS-Reader sind derzeitig zahlreiche Blogs deren letzte Beiträge ich gerne nun mal aufliste:

http://photoappar.at/heute-im-sucher-olaf-bathke/ – ein Fotoblog!

http://kwerfeldein.de/index.php/200… – ein Fotoblog!

http://fotomeile.blogspot.com/2009/02/di… – Adrians Fotoblog!

http://www.shopblogger.de/blog/archives/8224-M94.html – den muss ich nicht erklären, oder?

http://www.best-practice-business.de/blog/?p=6696 – ein Businessblog

http://www.derecki.de/2009/02/09/valentin… – der Ecki ist ja auch bekannt!

http://truckonline.de/blog/2009/02/12/elmsh…– aus dem Leben eines Truckers!

http://www.newgadgets.de/2009/02/11/len… – Johannes sein Gadget Blog!

http://www.stoehr24.de/2009/02/12/software-f…– Marco´s Blog!

http://www.whoopster.de/wtf/seite-von-wolfg… – Sascha´s Blog!

http://kessixx.blogspot.com/2009/02/claus-…l – Kessi´s Blog!

http://www.blogwiese.de/2009/02/12/es-schneit/ – Blogwiese!

http://www.busblogger.de/?p=318 – Martin´s Busblog!

http://www.schepers.net/blog/?p=1102 – Martin´s Wohnmobil-Blog

http://www.alterfalter.de/wordpress-plug…– Alter Falter, was für ein Blog!

Also, wer mag, kann sich ja mal die von mir verlinkten Blogs anschauen, ich finde jeden extremst lesenswert, sonst würde ich die ja auch nicht abonniert haben und ich glaube jeder Blogger würde sich über den ein oder anderen Kommentar echt freuen… (ist ja quasi der Lohn fürs Entertainment).

18 Kommentare zu „Kommentargeiz ist ungeil… Warum bloggt man?“

  1. adrian sagt:

    Danke für deine Unterstützung!
    Da ich selber Blogger bin, habe ich kein Problem mit ein wenig Werbung. Immerhin habe auch ich ein paar Anzeigen geschaltet, aber reich werden tuhe ich damit nicht. Das Geld wird dann in die nächste Fototour investiert, z.B. ein runde Bier für meine Freunde und mich, sofern ich die Auszahlungsgrenze irgendwann einmal erreiche. Viel wichtiger ist uns bloggern, wie du schon sagst, ein wenig Feedback. Warum schreiben, wenns keinen Interessiert? Ich möchte noch hinzufügen, dass das Feedback in diesem Fall nicht nur mir wichtig ist, sondern auch Marc. Er ist wirklich ein großartiger Künstler.

    Ich will niemanden zu nahe treten, doch musste dies einmal gesagt werden 😉

    Schöne Grüße
    Adrian

  2. Jens sagt:

    @Adrian

    Ich hoffe es folgen ein paar Leser dem Link, wäre ja sonst echt zu Schade um die Mühe…

    Gruß,

    Jens

  3. Maik sagt:

    Leider kann auf „Fotomeile“ nicht antworten, da bei der Wortbestätigung keine Zeichen angezeigt werden.
    Hmm, schade…

  4. adrian sagt:

    @Maik
    Das ist komisch, welchen Browser benutzt du? Ich habe die Funktion bis auf weiteres deaktiviert. Sollte jetzt auch ohne Wortbestätigung gehen.

    Grüße
    Adrian

  5. Kessi sagt:

    (-; Jens, das war mal wieder ein toller Beitrag von Dir und das ist auch einer der Gründe, warum ich Dein treuer Leser bin ;). Du bist ein super Blogger! Und auch, wenn mal ein Thema nicht interessiert, man kann dennoch „am Ball“ bleiben, finde ich.

    @Adrian, ich fand Deinen Blogeintrag super und auch Marc ist ein herausragender Künstler – ein echter Light-Artist, einzigartig.

  6. Maik sagt:

    @ adrian: Ich nutze Firefox. Keine Ahnung wieso bei mir keine Zeichen angezeigt wurden. Andere haben bei Dir ja auch schon kommentiert, von daher müßte es eigentlich gehen.

  7. adrian sagt:

    @Maik
    Danke für die Info, ich werde mich mal umsehen, ob es Lösungen gibt. Andererseits kann ich auch auf die Wortbestätigung verzichten. So wichtig ist die für mich nicht.

    @Jens
    Nochmal ein großes Dankeschön an den Superblogger :)

  8. Jens sagt:

    Dann bedank dich bei dem, ich bin kein „Superblogger“ – auch kein „A“, „B“ oder „C“-Blogger …

  9. Kessi sagt:

    …und Du bisch doch suppa :)!!!

  10. Ralf sagt:

    @Kessi: Genau!
    Ich habe jetzt auch noch einige Blogs in meine Liste mit aufgenommen.

  11. adrian sagt:

    @Jens
    Das bleibt doch unter uns 😉 Deine Aktion hatte doch Erfolg. Hoffen wir, dass es sich der ein oder andere zu herzen genommen hat und -nicht nur bei mir- fleißig Kommentare schreibt.

  12. Thomas sagt:

    Bei den Kommentaren kann ich nur zustimmen. Ich selber blogge (oder das was ich dafür halte ;)) noch nicht zu lange und es macht einfach Spass, aber mein Herz macht jedesmal einen kleinen Hüpfer wenn jemand kommentiert, vielleicht sogar jemand der nicht dem engeren oder weiteren eigenen Bekanntenkreis angehört ;). Ich selber gebe auch gerne Feedback, wobei ich fast glaube ein Problem ist so ein wenig, dass manche Leute sich gar nicht so recht trauen was zu schreiben, wenn sonst sehr wenige Kommentare auf der Site sind … ging mir früher auch so. So etwas nennt man dann wohl einen Teufelskreislauf, aber der wird ja hoffentlich durch Postings wie dieses ein Stück weit unterbrochen :-).

  13. Jens sagt:

    Hey Thomas, danke für den Kommentar… schaue dann auch gleich mal auf deinem Blog!

  14. Service Geist » Ein Blog - Das unbekannte Wesen (Teil 1) sagt:

    […] Thema Kommentare – oder besser gesagt das Ausbleiben selbiger – wird unter Bloggern gerne und ausführlich diskutiert. Man sollte hier also gerade am Anfang keine zu grossen Erwartungen haben, es braucht auch einfach […]

  15. Ronny sagt:

    Hallo Jens,

    ich bin über Bloggerworld, Seo2feel, Blog-Parade (Dofollow-Beitrag) auf Deinen Kommentar und dann auf Deine Seite gekommen.

    Kann mich Deiner Meinung nur anschliessen. Bin erst vor kurzem auf WordPress umgestiegen und konnte meine alten Kommentare leider nicht mitnehmen. Obwohl die Besucherzahlen gestiegen sind, schreibt keiner einen Kommentar. Sehr wahrscheinlich hat Thomas recht und die Besucher trauen sich nicht zu schreiben, denn da wären Sie ja die Ersten unter einem Artikel!? So hilft nur abwarten und Tee trinken.

    Gruß und Danke für diesen Artikel

  16. Deutschland in der Hand des Linkgeizes - seo2feel sagt:

    […] jens-stratmann.de There are 11 comments to this post. Frank had this to say, Jun 8, 2009 @ 9:05 pm […]

  17. DoFollow und NoFollow in Blogs | Blogging, Internet und Webpromotion sagt:

    […] Jens Stratmann mit eine etwas älteren Artikel und weiteren Bloglinks zum Thema […]

  18. Blogparade zum Thema Follow oder Nofollow - Constanze Wein sagt:

    […] Meinungen zu “Nofollow und Follow” lesen wollen, hier eine kleine Teilnehmerliste: – Kommentargeiz ist ungeil – Linkliebe – Ich gebe es zu, ich nutze das nofollow, – Ab heute wird Kommentieren belohnt Tags: […]