Kratzender Pullover? Mach ihn weich!

Na, auch so einen kratzenen Pullover zu Weihnachten bekommen?

Oh wie fies können kratzende Pullover sein, vor allem wenn man sie nun aus dankbarkeit auch noch bei der nächsten Familienfeier tragen muss ;-).

Oma hat kratzende Pullover einfach mit Haarwaschmittel gewaschen und anschließend mit einer Haarkur veredelt , dann gut ausgespült – er hat danach nicht nur sehr ansprechend gerochen sondern war auch kuschelweich! Ich empfehle als Gegengeschenk übrigens eine Kratzbürste als Wink mit dem Zaunpfahl (oder ist es doch der ganze Bretterzaun?)

[Haftungsausschluss: Die Tipps und Tricks in der Kategorie „gelernt“ sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, zusammentragen und stammen aus diversen überlieferten Haushalttipps, für die Anwendung kann ich jedoch keine Haftung übernehmen.]

Schlagworte:

3 Kommentare zu „Kratzender Pullover? Mach ihn weich!“

  1. Kessi sagt:

    Was ein Glück, ich besitze keine kratzenden Pullover :))….

  2. Ralf sagt:

    Gut zu wissen. Ich habe auch einen schönen, aber echt kratzigen Pullover im Schrank,den ich aus dem grunde nur ganz selten anziehe! Ich werde das in den nächsten Tagen mal ausprobieren. Von den benötigten „Waschmitteln“ und „Kuren“ sollte es ja bei mir genügend geben! 🙂

  3. Jens sagt:

    Wenn nicht bei dir, wo dann?