Lady Gaga – Pokerface – Akustik Version = total geil!

Nein hier gibt es keine Nacktbilder von Lady Gaga, hier gibt es auch nicht Lady Gaga nackt – obwohl, eigentlich ja doch, hier gibt es nämlich Ihre Stimme nackt und unverfremdet – sie singt Ihren Hit Poker Face in einer Akustik Version nur begleitet von einem Klavier (ähnlichem Instrument):

Ich finde, dass kann sich hören lassen…

10 Kommentare zu „Lady Gaga – Pokerface – Akustik Version = total geil!“

  1. Marco sagt:

    Ich find gut. Ich steh ja auf diesen ganzen Akustik- / Unpluggedkram.

  2. Jens sagt:

    Och joar, nicht auf alles, aber das find ich wirklich ausgesprochen gut…

  3. Alex sagt:

    Sehr cool, ich mag die meisten Akustik-Versionen, da man da richtig raushören kann, wer eine gute Stimme hat. Von Amy Winehouse gab’s auch mal zwei echt schöne Akustik-Aufnahmen.

  4. caschy sagt:

    beim raab hat die sich seinerzeit live megascheisse angehört.

  5. Jens sagt:

    das vermag ich nicht zu beurteilen, das habe ich nicht gehört…

  6. Schaps sagt:

    GEIL!
    Hätte gar nicht gedacht dass sie wirklich so musikalisch ist! Das lässt sie nochmal in meiner Gunst steigen!

  7. dyfa sagt:

    Bei sowas trennt sich bei der Chartsbevölkerung die Spreu vom Weizen.

  8. Jens sagt:

    …und wie ist deine Meinung zu der Akustik Version!?!

  9. Martin sagt:

    Nicht schlecht, hätte ich der garnicht zugetraut. Lady Gacker ist so eben in meinem Ansehen gestiegen und darf sich ab sofort Gaga nennen.

  10. dyfa sagt:

    @Jens: Weizen, will sagen „taugt!“ 🙂