Lego Bausatz – Findet den Fehler …

…na? Wer sieht es auf den ersten Blick? Ich bin da heute morgen fast dran verzweifelt bis ich es gemerkt habe 😉

Naja, nun hat der Kurze halt einen ganz besonderen LKW den es so kein 2. mal gibt, aber ärgerlich ist es trotzdem. Man sollte denken, dass solche Fehler nicht vorkommen bei einem Unternehmen wie Lego. Das bei Ikea Schränken immer mal etwas fehlt oder zu viel vorhanden ist gehört da ja vermutlich zum Alltag, bei Lego habe ich sowas noch nicht gehabt, ihr?

 

Schlagworte: , , , ,

7 Kommentare zu „Lego Bausatz – Findet den Fehler …“

  1. Stefan Wienströer sagt:

    Du meinst, dass das Teil zu kurz ist, oder?^^

  2. Jens sagt:

    Jep, das ist es… kleiner Fehler eigentlich nur, nur dadurch passte der komplette Rest auch nicht mehr… wer da keine Lego Teile zu Hause rumfliegen hat ist dann echt aufgeschmissen…

  3. cimddwc sagt:

    Die falsche Farbe ist es auch. Hat die hellgraue 2×12-Platte da ganz gefehlt, waren zwei 2×10 dunkelgrau drin, oder hast du das nur mit Schritt 5 verwechselt? 🙂

  4. Jens sagt:

    Die 2×12 Platte hat komplett gefehlt!

  5. Lutz Balschuweit sagt:

    Das ist aber doch ein anderes Teil, oder ist da noch eins druntergepappt?

  6. Zeitzeugin sagt:

    Sowas habe ich auch noch nie gehabt. Glaube ich.
    Auf Anhieb hätte ich „dein Problem“ auch niemals erkannt

  7. onkel bob sagt:

    Solche Fehler sind in der Produktion mit eingerechnet. Die Sortiermaschine irrt sich nun mal ab und zu, was sehrselten vorkommt. Es rechnet sich nicht sie noch perfekter zu machen.

    Ärgerlich für Lego wird es nur dann, wenn die Kunden diese Fehler gleich bloggen – das ging in ihre Kalkulation nämlich gar nicht ein 😉