Linkgeiz? Defintiv ohne mich: meine Blogvorstellungen

01 (2)Andere Blogger reden vom Linkgeiz und der sinkenden Anzahl von Links für Blogs und Webseiten, ich denke, ich bin dagegen ein Paradebeispiel im verlinken, den in diesem privaten Blog habe ich schon nachfolgende Blogs vorgestellt und dementsprechend auch verlinkt:

Andi Althoff , unser Hans der Wirbelwebber, der Koblenzer KomaBlog, Julia C. Berger, Uiuiuiuiui, Kalliey, Sensei-Design, aus Dresden Roberto Müller, Truck Online, TMMD, Martin´s Busblog, die abnehmenden Balschuweits, Katzenfreund Gilly … und und und , denn es gab noch ein paar „gesammelte“ Werke in denen mehrere Blogger vorgestellt wurden.

Denn auch in der heutigen Zeit müssen die „Geier“ sich nicht die Augen auspicken sondern können ruhig mal die Köpfe zusammenstecken, denn wir nehmen uns ja nichts weg… weder Besucher, noch Content und schon gar nicht Geld, aus dem Grund – linken und verlinken – für eine deutsche Blogosphäre.

So – um aber auch dieses Jahr weiter linken und zu verlinken habe ich natürlich auch dieses Jahr wieder vor mehrere Blogs vorzustellen, einen habe ich schon in der „Pipeline“ doch nun seit Ihr dran, Ihr habt einen Blog und möchtet eine Blogvorstellung? Dann schreibt doch einfach mal in die Kommentare was euren Blog lesenwert macht , ich wette ich bin nicht der einzige, der dann neugierig nachschaut ob das stimmt und ggf. ist euer Blog der nächste der vorgestellt wird.

Schlagworte:

23 Kommentare zu „Linkgeiz? Defintiv ohne mich: meine Blogvorstellungen“

  1. Pssst! sagt:

    echt? gibt es solche geizhalsverlinker? also keine ahnung, aber ich verlinke auch gerne auf blogger, die ich gerne lese. weiß nicht, wo das problem da liegt? *grübel*

  2. Chriz sagt:

    Wieso wurde ich eigentlich noch nicht vorgestellt? 😛

    Ne jetzt mal ernst.. finde auch, dass wir besonders alle ein wenig zusammenhalten könnten, was aber auch ganz okay klappt. Hatte auch erst vor ein paar Tagen einen bösen Kommentar bekommen, weil ich unbewusst einen Nofollow Link in dem Artikel gepostet habe. Grund dafür war, dass ich eine Videobeschreibung kopiert hatte und die Seite schon den Nofollow Link so drin hatte. Gemerkt habe ich es erst mit dem Kommentar..

    Auch ich vergebe gerne Links, wenn sie es wert sind! 🙂

  3. mahrko sagt:

    Nachdem ich gerade via Twitter dazu ermutig wurde, dass es keine zu kleinen Blog gibt, will ich es eben auch mal versuchen 😉

    Links vergebe ich auch gerne, hab mir sogar extra ein No-Follow-Entferner Plugin runtergeladen, für Urls in Kommentaren auf meinem Blog.

    Thematisch bin ich sehr schwer einordenbar, sag ich dir gleich 😀

  4. Broken Spirits sagt:

    *Zustimmend nick*

    ich habe ja mittlerweile aufgehört, Blogs zu lesen, in denen nicht mehr verlinkt wird. Besonders schön ist es, wenn über ein Thema geschrieben wird, das mich interessiert, und man dann den zugehörigen Artikel (bzw. die Quelle) ergoogeln kann weil nix weiter dabei steht als „gerade irgendwo im Netz gefunden“ *kotz*

    So ein Blog „nutzt“ mir gar nix… 🙁

  5. Steili sagt:

    Gute Aktion!
    Falls dir irgendwann mal die Blog-Reserven ausgehen, kannst du auch gerne meinen „seriösen Nachrichtenblog“ vorstellen. Das würde nämlich einen zusätzlichen Anreiz geben, endlich wieder regelmäßiger und täglich neue Artikel zu schreiben, so wie ich das vor ein paar Monaten noch immer gemacht habe.

    Wer zu schlau für die BILD, zu dumm für die Zeit und zu dämlich für die Titanic ist, der fühlt sich sicherlich auf meinem Blog wohl. Hmm, vielleicht sollte ich diesen „Werbespruch“ noch einmal überarbeiten 😉

  6. Lutz Balschuweit sagt:

    Ich habe darüber noch nie nachgedacht. Wenn was zum Verlinken ist, dann mach ich das. Warum auch nicht. Aber Blogvorstellungen gehören bei mir nicht so zum Thema….

  7. BeWild sagt:

    Ich verlinke gerne, solange es etwas zum verlinken gibt. Wusste gar nicht, dass sich da einige gegen streuben.
    Wie auch immer. Ich möchte mich auch für eine Begutachtung bewerben. Du findest meinen Blog unter http://blog.bewild-online.de/
    Warum du ausgerechnet über meinen Blog schreiben sollst? Naja… Weil ichs nötig hab! 🙂

    Themengebiet: Größtenteils politischer Natur.

    MfG

    BeWild

  8. funkjoker sagt:

    Ich finde es auch nicht schlimm, auf andere Blogs zu verlinken. Es kann einem ja im Endeffekt ja nur zu Gute kommen. „Geben und Nehmen“ Ich denke schon, dass dieses Motto auch hier gilt…

    greetz
    funkjoker

  9. jp sagt:

    Blogverlinkungen werden in der heutigen Netzgesellschaft wirklich vernachlässigt. Löbliche Aktion!

  10. plerzelwupp sagt:

    Per Twitter stieß ich gerade hier her. Ich denke da genauso: Bloggen ist ein Geben und ein Nehmen.

    Auch ich hab mich mit dem Thema gerade befasst und im Blog dargelegt, wie einfach es ist, das nofollow-Attribut zu entfernen. Ohne Plugin!

    Dann sind zumindest keine Einbußen in puncto Ladezeiten zu befürchten. 😉

    Insofern stelle ich mich hier ganz frech mit dem Artikel „Dofollow ohne Plugin“ vor. 😉

    Viele Grüße
    Oliver

  11. Marco Nellessen sagt:

    Hi Jens,

    ich finde es gut dass du zum Verlinken aufrufst. Noch besser ist es andere Blogs in einem komplett eigenen Artikel vorzustellen. DAUMEN HOCH !

    Auch ich möchte mich für deine nächste Blogvorstellung bewerben.
    Was macht meinen Blog lesenswert? Nunja, wie fast jeder schreibe ich über persönliche Gedanken die mich beschäftigen und über Themen die gerade aktuell sind. Außerdem biete ich in meinem Blog jedem meine Hilfe an, wenn es Fragen im Bereich der Telekommunikation gibt (neues iPhone gefällig? Sonderkündigung beim Internetanbieter durchboxen, FritzBox umkonfigurieren u.v.m.).
    Nicht das wir uns falsch verstehen. Ich tue dies nicht um für meinen Arbeitgeber zu werben. Nein ich helfe gerne weiter. Sollte hierdurch das ein oder andere geschäft entstehen, habe ich natürlich auch nichts dagegen. Nur man hilft ja wo man nur kann.

    Würde mich also über eine Blogvorstellung deinerseits freuen und mich natürlich mit der gleichen Geste bei dir revanchieren.

    VG
    Marco

  12. Thomas sagt:

    Man könnte manchmal wirklich glauben, dass ein gesetzter Link etwas kosten würde oder gar schmerzhaft wäre. Jeder lebt von Verlinkungen, auch diejenigen, die sich so anstellen selbst einen Link zu setzen. Linkgeiz? Kommt gar nicht in die Tüte.

    Deine Aktion finde ich nicht schlecht. Einerseits kann man neue Blogperlen finden, andererseits verknüpft es die Bloggergemeinde miteinander. Absolutes Lob dafür!

  13. Chikatze sagt:

    ich verlinke auf meinem blog auch nur andere blogs, die ich gerne lese.. „erkaufen“ kann man sich da nichts… und ich empfinde mich auch nicht als geizhals, nur weil ich nicht ständig irgendwelche links setze…

  14. Carsten sagt:

    Habe dich bei mir auch schon aufgenommen und bin noch auf der Suche nach weiteren Blogs.

    http://www.grimminalbullizei.de/blogroll/

    Wer rein möchte Hand heben 😉

  15. Kalliey sagt:

    Ich kam zwar schonmal vor bei Dir aber ich hab einen Fotoblog dem ich gerne bei Dir anmelden möchte. 🙂

    http://www.kalliey-fotografie.de

    Bzw. in meiner Blogroll biste schon lange. 😀

  16. Kalliey sagt:

    Edit: Der Grund:

    Weil meine Bilder nicht perfekt sind aber dennoch was interessantes haben und durchaus der Menschheit gezeigt werden können. 🙂

    Und weil fotografieren nicht nur was für Top-Fotografen ist sondern auch für 0815-Knippser wie mich und meine Frau die keinerlei Ahnung vom Fotografieren haben aber dennoch super viel Spaß dabei.

  17. Kalliey sagt:

    Edit 2: Ich nutze auf allen Blogs von uns das Noffolow-free-Plugin – was macht es für einen Sinn nofollow-Links zu setzen? Schwachsinn, deshalb sind bei uns auch alle Links NFF.

  18. Sven sagt:

    Huhu, ich würd gerne meinen Blog mit dir verlinken 😀

    Ich schreibe hier aus meinem Leben und all dem was mich begeistert.

    Zu finden ist der Blog unter http://www.phoeney.de

    Grüße

    Sven

  19. Bist du kreativ? Nutzt du mobiles Internet? Dann mach mit! | Marco Nellessen | IT-Systemkaufmann - Visionen schaffen Erfolg! sagt:

    […] spricht sich in seinem Blog aktiv gegen den Linkgeiz aus. Er geht mit gutem Beispiel […]

  20. Marco Nellessen sagt:

    Hi,

    ich möchte jetzt nicht unverschämt sein. Falls ich an dieser Stelle nicht für meine Aktion zur gegenseitigen Verlinkung werben darf, dann lösche den Kommentar bitte?!

    Wenn Ihr mobiles Internet nutzt und kreativ seid, dann macht doch bei meiner Aktion gegen den Linkgeiz mit: http://www.marco-nellessen.de/2010/01/28/bist-du-kreativ-nutzt-du-mobiles-internet-dann-mach-mit/

    VG
    Marco

  21. Spielzeug sagt:

    Ich finde es auch sehr schade, dass mittlerweile fast alle Blogs “nofollow” verwenden. Man könnte es schon als „nofollow-Pest“ bezeichnen. Wenn jemand einen guten Kommentar schreibt, warum soll er dafür keinen Link bekommen? Schön, dass es noch Blogs wie diesen hier gibt, die fair sind. Ich wünsche noch viel Erfolg!

  22. Jens sagt:

    …solange es sich nicht um ein kommerzielles Angebot handelt, stimme ich da vollkommen zu 😉

  23. Nofollow / Dofollow / Linkgeiz | Kalliey® sagt:

    […] mal, der Jens, die Nadine, die Melanie der Chriz und viele weiteren Blogger geizen auch nicht mit […]