Mc Donalds in Bielefeld Sennestadt – unfreundlich!

So, es war mal wieder so weit, der Geist war willig, der Körper wurde schwach und bei dem Gedanken an leckeren Chicken Wings musste ich noch mal bei Mc Donalds anhalten … ich meine, diese kleinen Dinger sind ja echt verdammt teuer lecker.

Ich hatte irgendwann mal gefragt (nicht in Sennestadt) ob es die Chicken Wings auch als Menu gibt , gibt es nicht – als gut – heute wieder die Chicken Wings bestellt und dann kam die Frage: „Als Menü?“ Ich: „Gibt es die nun auch als Menü?“ Antwort: „Ja klar..:“ – gut, dann Menü…

Er tippte, suchte, fluchte und rief seine Kollegin – kurze Nachfrage und zack sprach mich die Kollegin auch direkt an: „Die Chicken Wings gibt es aber nicht im Menü – was wolln Sie nun?“

Eine Mitarbeiterschulung?? 6 Richtige im Lotto? Eine gepolsterte Fahrradhose von Pirates Hamburg ? Sind wir hier bei wünsch dir was? Ich: „Chicken Wings!“ –  „DIE GIBT ES ABER NICHT IM MENÜ!“ – ich wollte auch lauter werden, aber ich bin ja von Natur aus sehr gelassen… „Dann nehme ich die halt so, ne Pommes und ne Cola dazu, Chili Sauce…“ „Die kostet extra!“ – „Weiß ich“ … man man man, Kundenunorientiert obwohl heute scheinbar eine interne Kontrolle stattgefunden hat, denn auf einmal wurden die Mitarbeiter schnell, es wurden noch schnell die Mc Cafe Karten auf den Tisch gestellt, die Tische abgeputzt und dann kam ein Herr im Anzug und scheinbar die Schichtleiterin in den Laden und schauten sich alles an…

Ich hab dann bezahlt, mir meine Cola selber gezapft und wollte gerade zum Tisch gehen, da kam mir die unfreundliche weibliche Bedienung auch schon wieder entgegen (ist wohl heute nicht mein Tag) aber anstatt mich vorbei zu lassen (ey, ich bin Kunde) tanzte sie quasi links und rechts an mir vorbei und fing dabei noch an zu grinsen…

Dadurch das ich ausweichen musste habe ich natürlich ein Teil der Cola auf dem Tablett verschüttet – sehr lustig – Pommes mit Cola schmecken nicht! Eigentlich wollte ich ja gar keine Cola mehr trinken, normalerweise trinke ich nun „hella – stilles Wasser mit Erdbeere“ – total lecker, aber da es das bei Mc Donalds nicht gibt – musste die gute alte Cola wieder ran.

War übrigens nicht das erste mal das mir der emm cee dee in Bielefeld Sennestadt negativ aufgefallen ist, die Bestellungen im Mc Drive dauern ungewöhnlich lang und ich kann das beurteilen als alter Fast – Food – Junkie…

Da lob ich mir doch lieber den Service vom Mc Donalds in Dortmund 😉

2 Kommentare zu „Mc Donalds in Bielefeld Sennestadt – unfreundlich!“

  1. bierskoda sagt:

    Hier in Köln giptz die Chicken Wings neuerdings in allen Filialen von Mäckes (zumindest in denen, in denen ich mit meinem Sohn gegessen habe). Jedenfalls waren sie diesmal nicht ausverkauft. Und die kleinen schmecken tatsächlich besser als die größeren. Iwie mehr zum Knabbern.

    Ob die Flüssigkeit braun als Cola oder rot als Erdbeerwasser verkauft wird: Alles das Gleiche: Wasser, Kohlensäure (natürlich künstliche), Geschmack, Farbe und Zucker. Bei Coca Cola den Zucker aus Mais, weil Coca Cola auch Zuckerproduzent ist. Oder auch Cola light. Weil Coca Cola auch Süßstoffhersteller ist. Wie groß ist der Aktienanteil von Mäckes bei Cola? Habe ich schon geschrieben, dass Mäckes einer der größten Geflügelproduzenten ist? Oder verwechsle ich das mit den Kartoffeln? Oder war Mäckes ein Großhersteller von Frittentüten und sonstigen Verpackungen für fast-food? Egal, was die ausgeben, kommt durch diese Türen wieder zurück.

    Die Sache mit den Chicken-wings und dem Menü hatte ich auch schon mal bei Bürger-King. King-Wings giptz eigentlich nur so, 6 oder 9 Stück. Vor zwei Wochen wurde ich in Bad Oynhausen gefragt: Als Menü? Das giptz als Menü? Klar! Dann als Menü.
    Überhaupt, Bürger-King in Bad Oynhausen: Liegt neben einem großen Einkaufscenter (Park-Center? oder so), doppelstöckig, Sonntag um 17.00 Uhr alle Kassen geöffnet. Trotzdem Schlangen. Aber immer noch alles zu haben. Durch das schöne Wetter gaps innen noch Platz, und scheinbar ist bei denen immer viel los, steht doch an der Treppe ein Schild, das darauf hinweist, dass die Treppe in beiden Richtungen begangen wird.
    Jedenfalls, es hat geschmeckt. Gerne hätt ich zum Schluß noch einen Kaffee getrunken, aber: Die Schlangen. Hätte mir dann doch zu lange gedauert.

  2. In-Grid sagt:

    jaja, sennestadt und mc donalds…das konnte einfach nicht gut gehen….man könnte doch meinen, das der laden eigentlich immer brechend voll sein müßte ,da der standtort mehr als ideal ist, liegt es doch genau im kreuz zwischen der A2 und A33 ! pustekuchen….der service dort ist echt mies….und das haben scheinbar schon die kunden gemerkt und fahren dann lieber an ein mcd ein stückchen weiter die autobahn rauf. mc drive lohnt sich überhaupt nicht, da du grundsätzlich auf das warten mußt was du bestellst, und die mitarbeiter sind sowas von lahm, auch im mc cafe. hatte mir dort das neue frucht-smoothie mit jogurt bestellt und dann beobachtet wie lange denn der mitarbeiter dafür brauchte um es zuzubereiten, jens hatte sich schon pommes und chicken nuggets bestellt, welche dann so gut wie aufgegessen waren,als endlich mein getränk fertig war…..man kann mir ja alles erzählen, aber lange halten wird sich der laden nicht…..