Michael Jackson ist tot! – The King of Pop is dead!

The King of Pop has left the Stage … forever! – Wieder hat uns ein König verlassen, war es damals Elvis der das Gebäude verlassen hat, hat nun scheinbar das Herz vom King of Pop versagt. Presseberichten zufolge verstarb Michael Jackson in einem Krankenhaus in LA, er soll bereits mit einem Herzstillstand eingeliefert worden sein. [Quelle. LATimes.com]

Es macht mich traurig, schließlich ist er gerade erst mal 50 Jahre alt geworden und man kann über ihn sagen was man will, seine Musik hat uns irgendwie begleitet, auch wenn man es in der Öffentlichkeit nicht zugegeben hat, man hat ihn gehört und wird ihn auch weiter hören, denn wir wissen ja – Legenden sterben nie – und eine Legende war / ist Michael Jackson.

Aber bislang gibt es noch Hoffnung – denn CNN konnte es noch nicht bestätigen, die Familie hat auch noch nichts gesagt… warten wir die Nacht noch ab…

Update: nun ist es leider offiziell 🙁

9 Kommentare zu „Michael Jackson ist tot! – The King of Pop is dead!“

  1. tito sagt:

    Es ist nun offiziel !!!!

  2. tito sagt:

    Leider gabe es nun von CNN offiziell eine Meldung die bestätigt das Michael Jackson gestorben ist. Du hast recht, ein großartiger Künstler der uns immer begleitet hat und dies auch weiterhin tun wird. Es wird meiner Meinung nach nicht lange dauern bis ein grandioses Musical mit Michaels Musik erschaffen wird. Schade um ihn.

    RIP Michael

  3. bierskoda sagt:

    Es tut weh, wenn man diese Nachricht hört, und man fragt sich, welche zukünftige großartige Musik durch den Tod von Michael Jackson verlorengegangen ist. Aber alleine das, was wir von ihm kennen, ist fantastisch. Und so sehe ich auch das, von dem „tito“ schreibt, kommen: Ein Musical mit seiner Musik, und es wird sicherlich die nächsten 50 Jahre aufgeführt werden; also etwas auch für die folgenden Generationen. Und so wird er weiter unter uns leben.

  4. Blues-Welt » King of Pop ist tot…. sagt:

    […] Wie Jens schon schreibt Legenden sterben nie – und eine Legende war / ist Michael Jackson […]

  5. Paul sagt:

    Als ich es gestern erfahren hab, war ich ebenfalls sprachlos. Er ist ein faszinierender Mensch der die Welt mit seiner Musik veränderte und zum großen Teil auch mit geprägt hat. Ich freue mich Michael Jackson miterlebt zu haben. Die Median haben ihn wirklich zerstört. Eventuell hat deswegen sein Herz aufgehört zu schlagen.

  6. bierskoda sagt:

    @Paul: Deswegen hört ein Herz nicht auf zu schlagen. Aber diese Hineinwerfen von allen möglichen und unmöglichen kleinen Helfer schädigt auch den besten Herzmuskel. Michael Jackson hatte in dieser Hinsicht viele Vorbilder, beispielsweise Elvis Presley, um nur einen zu nennen.
    Neu ist die Sache mit den Pillen nicht: Die britischen Popgruppen der 60-er Jahre, die hier in Deutschland ihre Kohle verdienten, waren in der Regel mehr oder weniger tablettensüchtig und baff erstaunt zu erfahren, dass hier diese bunten Lutscher nur gegen Rezept zu bekommen waren.
    Im Nachhinein wundere ich mich schon, dass aktuell immer wieder frühere Pop-Gruppen im TV auftreten, bei denen ich von bestimmten Musikern weiß, wieviel die damals konsumiert haben und dass die noch leben. Andererseits habe ich mir mal die Mühe gemacht, so einige hundert loyds von damals im Inet zu finden, und siehe da: Es gab sie anscheinend nicht mehr oder etliche von denen waren verstorben. Muss nicht die Tablette der Verursacher sein, aber es dürfte höchstwahrscheinlich so sein.
    Tabletten sind syntethische DROGEN. Nichts anderes! Sie machen nach Anweisung genommen gesund und nicht nach Anweisung reingeworfen voll abhängig, bis zum Herzstillstand bzw. zum Herzmuskelriss.

  7. Flips sagt:

    Sehr traurige Geschichte, mittlerweile kochen ja die Gerüchte hoch, dass er von seinen Ärzten vergiftet wurden ist. Ich hoffe für ihn, dass das nicht wahr ist.

  8. HiPPiE sagt:

    Boahr, wie krass ey.

  9. bierskoda sagt:

    Jetzt verdient er durch die aktuelle Berichterstattung und den ganzen songs mit den Tantiemen die Millionen, die ihm angeblich gefehlt haben (was ich aber sehr, sehr bezweifle). Ich weiß nicht, wie es andere Sender machen, aber 1live bringt schon den ganzen Abend und wohl noch bis morgen früh nur die songs von Michael Jackson.
    Das ist schon tolle Musik; sie und ihre Bühnendarstellung wird wegweisend für die Zukunft sein. Vergleichbare Vorreiterrolle kann ich nur in Johann Sebastian Bach erkennen, der auch bedeutsam die musikalische Darstellung beeinflusst hat. Und so, wie Bach unsterblich geworden ist, wird auch Michael Jackson für alle Zeit zu den ganz Großen der Musik zählen.