Mmmmh, was für ein Auto fahr ich denn?

Ich weiß nicht mehr ob ich es schon verbloggt hatte oder nicht, habe das Bild gerade auf meinem Rechner gefunden, blogtechnisch verkleinert, also hier ist es:

Soso, ich habe also kein VW (noch nicht!), kein Opel (echt nicht?), kein BMW (bestimmt nicht!), kein Ford (garantiert nicht!), kein Mercedes (stimmt), kein Audi (leider nicht), kein Renault (auf keinen Fall), kein Citroen (ne, mal lieber Erdbeer), kein Fiat (lol), kein Honda (hey Kawa saki, kommst du mit su Bishi? Nur wenn Hon da ist!) und auch kein Mazda! Was fahr ich denn dann für ein Auto? Man man man, die Überwacher des ruhenden Verkehrs sollte man aber schon hin und wieder mal in Autokunde schulen, schließlich gibt es mein Gefährt so ja schon seit fast 11 Jahren.

 

 

6 Kommentare zu „Mmmmh, was für ein Auto fahr ich denn?“

  1. caro sagt:

    die eine freundin zur anderen: „und was fährst du für ein auto?“
    sie: „ein rotes“

    daran musste ich als erstes denken ^^

  2. Marco sagt:

    dat is, weil der getunt is, dat erkennen die nicht, wenn da nich der Name draufsteht …

  3. Pascal Wepner sagt:

    Inhaltlich völlig korrekt, Opels sind doch kein Autos. 😉

  4. Dominik sagt:

    Was gegen BMW? Wehe wen ja! grins 😉

  5. Michaela sagt:

    @ Caro: Zu geil! Muss ich mir merken.

    Hey, nichts gegen Opel! Meiner fährt seit über 20 Jahren – wie ein Durcallhase!
    Kann ja nicht jeder einen 0815-Polo fahren.

  6. Jens sagt:

    Dein Auto fährt wie ein Hase? Hoppelt der? Achja Opel, lass mich raten? AGR-Ventil? 😉