Mountainbike Tour Bielefeld mit der Bikelounge.de

Aua …

Aua …

Aua …

…mir tut alles weh! Meine Arme sehen aus als hätte ich das Borderline – Syndrom und würde mich ritzen, mein linkes Bein hat tiefe Kratzer, meine Hose hat nun ein Loch und mein rechts Knie ist dick… warum? Naja, ich meinte ich könnte mich doch mal zusammen mit Miss Bielefeld, Strassi und Lena der Bikelounge.de Gruppe am 1. Sonntag des Monats anschließen. Gesagt, getan… zunächst haben wir uns an der Gaststätte zum Eisernen Anton getroffen und sind dann direkt am Anfang der Tour diesen kleinen aber geilen Singletrail runter gefahren:

tour01

(das hier ist natürlich nur das Ende, des Trials, weiter gehts nach einem klick…)

Bei dem Ritt platzte der erste Schlauch und so gab es eine kurze Pause:

tour02

Heute waren wir 16 Leute, eine schöne gemischte Truppe, zahlreiche Fullys und nur wenige Hardtails und ich als Anfänger dabei… hier habe ich übrigens diesen Fettarsch fotografiert , dass sind die Viecher die immer in den Wald scheissen 😉

tour03

Weiter ging es dann über ein paar leichte Anstiege, wobei ich 2 davon heute nicht geschafft habe – lag wohl an der Anstrengung gestern oder den gerissenen km in der Woche, event. war heute aber auch nur nicht mein Tag, auf jeden Fall kommt nach jedem Anstieg eine – na was wohl – rasante Abfahrt … heute für mich etwas zu rasant, denn aus einer Kurve bin ich rausgeruscht, gegen einen Baum geknallt und konnte mich mehr oder weniger doch noch fangen… (gott sein Dank, das hätte auch übel ausgehen können…) naja, ich war trotz diesem Baum immer noch recht schnell und kam direkt wieder ins straucheln… ganz ehrlich, ohne Scheibenbremsen läge ich jetzt im Krankenhaus, da bin ich mir recht sicher.

tour04

Hier habe ich sie fast alle auf einem Bild, es fehlten nur noch 2 die gerade den 2. geplatzten Schlauch getauscht hatten, kurz darauf folgte der 3. , achja und Miss Bielefeld stand auch neben mir und fehlte auf dem Bild. Kurz zuvor sind wir auch einen geilen Trail gefahren mit Sprungmöglichkeiten und einem – naja nennen wir es mal – Abenteuertrail-Teil, denn irgendeiner der Vorausfahrenden muss wohl ein Wespennest angefahren haben, der Spitzenreiter hatte danach 3 Stiche, es folgten welche mit 2 und Lena und Ingrid hatten dann auch noch einen. Ich bin verschont worden… scheinbar stehen diese Wespen eher auf Frauen 😉

tour05

Ich war natürlich wieder mit meinem Piratenpartei Kostüm unterwegs 😉 – wie gesagt, die Hose hat es heute nicht ganz unbeschadet überlebt, aber wie sagt man immer so schön: No Risk – No Fun! Oder: Wer später bremst – ist länger schnell – wer gar nicht bremst – ist schneller im Krankenhaus!

tour06

… ohhh , aaaahhh, dabei kann ich doch gar kein Blut sehen, naja, das andere Knie tut nun mehr weh, denn bei einem Anstieg hatte der Vordermann auf einmal „gebremst“ und ich bin „umgefallen“ – so könnte man es beschreiben, natürlich wieder auf das Knie, natürlich wieder ins Gebüsch (mit was weiß ich für Sträuchern), ich werde noch zum Botaniker 😉

tour07

Dies war dann die letzte steile Abfahrt , da sind wir noch schnell runter – wow , was für ein Gefühl wenn man seine Angst mal überwindet, hat auch ganz gut geklappt – finde ich … zwar nicht mehr so schnell (vor allem nicht wie die anderen) aber darauf kam es mir auch gar nicht an, ich wollte es schaffen und das habe ich…

tour08

Nach knapp 25 km, 3 Liter Wasser mit Erdbeeraroma und geschätzen 20 neuen Kratzern, einem dicken Knie und einem Wespenstich bei Miss Bielefeld war ich auch echt froh die Räder wieder auf den Fahrradträger stellen zu können, denn anschließend hatte ich echt die Schnauze voll. Die Bikes hatte wir vorher noch bei Mark´s Eltern saubergemacht, irgendwie gehört der Besuch bei Mark´s Eltern schon sowas zum biken dazu wie das Wasserflasche auffüllen vor der Tour.

Apropo Mark, Mark hat die Tour von heute mitgezeichnet und wird mir die GPS-Daten zukommen lassen, diese werde ich dann beizeiten hier zum Download anbieten.

Apropo down, mein Bike muss nächste Woche in die Werkstatt, die Schaltung muss eingestellt werden und ich habe so ein fieses „klacken“ im Tretlager, entweder muss es nur sauber gemacht werden oder halt getauscht, auf jeden Fall nimmt es etwas vom Fahrspaß… ich meine, klar, ich könnte mir beide IPod Stöpsel in die Ohren stecken und würde es nicht mehr hören, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.

Mein Dank geht an Axel von www.bikelounge.de (übrigens mal einen Klick wert) der Miss Biefeld und mir heute noch einige Tipps gegeben hat und der trotz Verletzung doch noch sämtliche Trials mitgefahren ist (bis auf den letzten). Auf der Seite gibt es nicht nur die Termine zu Mountainbikekursen – nein sondern auch die Termine für das „Treffen“ (1. Sonntag im Monat) für gemeinsame Wald unsicher machen.

Hier mal ein Video von Axel, so sieht das dann in etwa aus im Teutoburger Wald:

Ich sag es ja ungern, aber in der Gruppe macht das fahren noch mehr Spaß, zumal dann die Jogger, Hundebesitzer und die Walker : 1. nicht so eine große Fresse so ein loses Mundwerk haben und 2. auch mal Platz machen  😉  – mit dem Wetter hatten wir auch Glück, denn als wir gefahren sind hatte es nicht geregnet, teilweise war der Boden noch sehr schlammig und dementsprechend sah ich danach auch aus, aber das ist für mich kein Grund mir Schutzbleche zu montieren ( 😉 )

Schlagworte: ,

3 Kommentare zu „Mountainbike Tour Bielefeld mit der Bikelounge.de“

  1. Lutz Balschuweit sagt:

    …nette Tour. Und Glück hattest Du auch. So muss das sein. Mich hat´s da im April schlechter erwischt als ich in einer Treckerfurche eintauchen durfte und dann später im Wald wach wurde 🙄

    Habe mich aber noch an eine Straße schleppen können um dort von Anja abgeholt zu werden.

    Das Bike war ganz aber meine Schulter gebrochen und ist jetzt nach der OP am 27. April immer noch mit Titan versorgt – Das gibt Stabilität 😉

  2. In-Grid sagt:

    jaja, der kamikaze-jens! während seiner nett umschriebenen rasanten abfahrt war ich die ganze zeit hinter ihm und hab quasi zugesehen wie er sich fast auf die fresse legt. beim ersten mal noch luft angehalten und gedacht, okay glück gehabt der kerl, dann warum wird der nicht langsamer und bremst endlich??? bis er dann das zweite mal wegrutschte und sich wieder fast mault, da hab ich nur gebrüllt: BREMS ENDLICH DU IDIOT und FAHR LANGSAAAAMEEERR!!!!!!
    aber männer hören ja einfach nicht auf ihre frauen, wär ja zu einfach…….
    am besten fand ich dann am abend und nächsten tag die frage: schatz, hattest du angst um mich? leider leider ist der liebe jens anscheinend noch nicht in der lage meinen vorwurfsvollen blick zu entschlüsseln mit der tatsache, das ich zwar keine angst um ihn hatte, aber ich ganz genau weiß warum ich nicht WILL das er einen motorrad-führerschein macht. und ich sage ganz bewußt NICHT WILL!!! weil dann hätte ich wirklich angst um ihn…..

    nichtsdestotrotz war es ne schöne ausfahrt, wo ich mein neues bike testen konnte und feststellen konnte, das es doch besser wird mit der „uschi“…. und ich freu mich schon auf die fortsetzung in 4wochen….

  3. MTB Tour Bielefeld - GPS Track zum downloaden - www.jens-stratmann.de sagt:

    […] Deutsch) sind wir ja beim “offenen Bikelounge MTB Treffen” mitgefahren (ich hatte ja hier darüber berichtet) – Mark hatte die Tour mitgezeichnet und hat mir – und somit auch […]