Mountainbike wieder zusammengeschraubt…

…man, was für ein Stress und das nur um mal durch einen Vulkan zu fahren… also die Kartonage hat die Reise mit dem Flug eindeutig besser überlebt als ein Fahrradkoffer, denn da sind die Rollen beschädigt worden. Aber wie dem auch sei, es kam was kommen musste, das Mountainbike wollte wieder zusammengeschraubt werden.

mountainbike-ausgepackt-und-zusammengeschraubt-01

…also habe ich es erstmal aus der Kartonage befreit und ich muss wirklich sagen, die Idee mit den Heizungsisolierungen war besser als gedacht, denn die haben scheinbar zahlreiche Stöße abgefedert (in der Kartonage sieht man schon die ein oder andere Beschädigung).

Hier sieht man das Bike wie es quasi wieder zum Leben erweckt wurde:

mountainbike-ausgepackt-und-zusammengeschraubt-02

…und so sieht es dann wieder komplett aus:

mountainbike-ausgepackt-und-zusammengeschraubt-03

…nun steht demnächst mal eine ordentliche Putzorgie an, denn an diversen Stellen klebt immer noch der Dreck von Teneriffa, die Kette schreit nach Pflege und auch die anderen Teile freuen sich sicherlich über einen Tropfen Öl.

Meine Schadenbilanz: 1 abgerissenes Ventil , also brauchte ich einen neuen Schlauch – aber das hätte auch hier in Deutschland passieren können. Für mich stellt sich die Frage also nicht mehr, beim nächsten Bike-Urlaub würde ich mein Bike auch wieder mitnehmen. Der Transport stellte kein Problem dar, das einchecken beim Hin- und Rückflug war auch leicht und der Transport war auch noch günstiger als ein Leihrad.

Mein bester Freund Andre hat sich nun ein Rennrad gegönnt, wer weiß – ggf. fahr ich demnächst auch noch so ein Ding – man(n) soll ja niemals nie sagen – und die Straßen in und um Münster sind ja für Rennradfahrer ideal und ggf. komme ich dann auch mal mit Andre nach Mallorca (natürlich nur um Rennrad zu fahren 😉 )

Aber nun steht ja erstmal die WM vor der Tür, nach dem grandiosen deutschen Siegeszug ist der Gewinn der Weltmeisterschaft ja nur noch obligatorisch und gehört zum Masterplan, denn 54,74,90, 2014 hört sich einfach nur bescheiden an – also muss es 2010 klappen…

4 Kommentare zu „Mountainbike wieder zusammengeschraubt…“

  1. Frank sagt:

    Ist aber arg sauber. Bist Du auf Teneriffa gar nicht gefahren?
    😉

    Willkommen zuhause,
    Frank

  2. Jens sagt:

    Hey Frank, doch doch, nur wir hatten auch Wasser im Hotel 😉 … hab versucht so viel Dreck auf Teneriffa zu lassen wie es nur geht…

  3. Lookbehind sagt:

    Jens schrieb:
    und auch die anderen Teile freuen sich sicherlich über einen Tropfen Öl.

    Ja, vor allem die Bremse wird sich freuen 🙂

    Wegen des abgerissenen Ventils: Du hast diese französischen Ventile oder? Dann lass die Überwurfmutter mal weg. Das Ventil bleibt auch so in Position, aber wenn mal wirklich Zug drauf kommt, wird es nicht abgerissen, sondern verschwindet einfach in der Felge. Dann brauchst du nicht gleich nen neuen Schlauch, sondern den alten bloß wieder in Position schieben.

  4. Jens sagt:

    Gute Idee, Danke Basti!