Mountainbiken auf Eis & Schnee … (inkl. Bilder)

Heute juckte es, heute musste es sein – wir haben hier seit ein paar Tagen Tauwetter, auf den Straßen und auf den Wiesen ist kein Schnee mehr und ich wollte ja noch meinen neuen „Matschschutz“ für die Vordergabel, welches ich vor ein paar Tagen bei HIBIKE bestellt hatte ausgibig testen. Also Winterklamotten an und raus ging es aufs Mountainbike. Ich habe keinen anderen gefunden der den Drang hatte nach draussen zu gehen bei dem Wetter, also fuhr ich allein.

Auf dem Weg in den Wald muss ich über ein paar Straßen fahren, das war alles kein Problem, die Straßen waren frei, es war auch nicht sonderlich glatt und kalt war mir auch nicht. Doch im Wald angekommen bot sich ein anderes Bild:

Wer schon mal bei Schnee gefahren ist, der weiß wie anstrengend das sein kann, wer schon mal über Eis gefahren ist, der weiß wie schnell man wegrutscht, doch erst die Kombination aus beiden macht besonders viel Spaß. Ich habe mich dann dafür entschieden so gut es ging auf „Schnee“ zu fahren und habe die ausgefahrenen Stellen gemieden und es klappte eigentlich ganz gut.

Das fiese am Schnee : Man sieht darunter liegende (zugefrorene) Pfützen nicht uns so fuhr ich des öfteren genau über diese, aber nun gut, ich wollte ja den Matschschutz testen und war – gelinde gesagt – schon etwas enttäuscht. Ich bin auf dem Weg nach Hause extra noch durch Matschlöcher gefahren um die Wirkung zu testen und irgendwie ist da nicht wirklich viel hängen geblieben. Event. hat aber auch das aufgewirbelte Wasser dafür gesorgt. Ein abschließendes Urteil kann ich also noch nicht abgeben.

Über die hydraulische Sattelstütze kann ich nur sagen, dass ich mich da nicht verkauft habe, diese funktionierte auch heute nach einwenig Standzeit tadellos.

Schlagworte: , , , , , , ,

5 Kommentare zu „Mountainbiken auf Eis & Schnee … (inkl. Bilder)“

  1. Sven sagt:

    Hach, ich weiß noch, Anfang des Jahres bin ich immer noch mit dem Rad zur Abendschule gefahren. Bei uns wurden die Fahrradwege nicht geräumt und dementsprechende Fahrtrinnen hatte man. Versuchte man hier anders zu fahren, packte man sich entweder auf die Schnauze oder wurde in diese Rinnen zurückgezogen.

  2. Marco Nellessen sagt:

    Ja sau cool. Ich werde demnächst ein paar Videos online stellen. Hatte letztens meine erste Schneefahrt. Macht tierisch Spaß. Vielleicht entsteht daraus sogar ein kleiner „Werbespot“ mal sehen ;D

    VG
    Marco

  3. Jens sagt:

    Ich bin gespannt!

  4. Marco Nellessen sagt:

    Tadaaaa….
    http://www.marco-nellessen.de/2010/12/making-of-tph-clip-tip-motorola-defy-runtastic-app-mit-dem-mountainbike-im-schnee/

    Die beste Szene (zweites Outtake Video ab 1:29) haben di eleider nicht mit rein geschnitten…

    VG
    Marco

  5. Hannes Schleeh sagt:

    Probier es im Winter doch mal mit Spikes! Ice-Spiker von Schwalbe zum Beispiel. Sind sauschwer, aber damit fahre ich auch auf meinem zugefrorenen Schwimmteich.

    Gruß

    +Hannes Schleeh