MTB Tour Bielefeld zur Schwedenschanze… 33km / 700hm

Heute waren wir zu 8, haben teilweise sogar gelacht… sind von Bielefeld Senne zunächst zur Sparrenburg, dann zum Tierpark Olderdissen, dann zur Hünenburg, Fernsehturm und unser Ziel war die Schwedenschanze.

Schwedenschanze?

Vom Stadtbezirk Dornberg aus sieht man die Kaiser-Friedrich-Gedächtnishütte, eine Schutzhütte, die im Volksmund häufig Schwedenschanze genannt wird, deutlich auf dem Bußberg des Teutoburger Waldes in 306,2 m Höhe liegen. Die Schwedenschanze kann zu Fuß von zahlreichen Orten aus erreicht werden. Ist man an der Schwedenschanze nach einem teilweise anstrengenden Fußweg angekommen, wird man mit einem wunderbaren Blick über das Ravensberger Land belohnt. Außerdem kann man sich sonntags und nach vorheriger Absprache mit dem Hüttenwirt in der Schutzhütte für den Rückweg stärken.

Schwedenschanze ist eine übliche volkstümliche Bezeichnung für alte Wallanlagen, deren Ursprung man nicht genau kannte. Die Wallanlage neben der Schutzhütte ist die eigentliche Schwedenschanze und ist wahrscheinlich erst um 1673 entstanden.

Quelle : klick

So wisst Ihr Bescheid, gelacht haben wir übrigens, weil unser Tourguide Mark am Anfang meinte: heute nur ne kleine, leichte Tour – was ist daraus geworden? 33 km , über 700 Höhenmeter , ein halsbrecherische Abfahrt über Steine und Geröll, eine neu entdeckte Sprungschanze und und und… im Endeffekt war es bis dato die anstrengendste Tour, eine Tour mit den wenigsten Pausen und leider auch mit den wenigsten Bildern zum bloggen, die wenigen die es gibt – hier:

01

Blick von der Schwedenschanze ins Tal – der Blick der sich da in das Tal bot ;-)…

02

8 Biker = 8 Bikes, die brauchen ganz schön viel Platz – auf den Wegen, im Wald und natürlich auch an der Schwedenschanze, aber wir haben die doch echt platzsparend hingestellt… ausserdem haben wir ja keine Ständer – zumindestens nicht am Fahrrad 😉 (Ausnahmen bekommen die Regel 😉 )

04

Der Fernsehturm von Bielefeld – so langsam kann man die Existenz von Bielefeld nicht mehr anzweifeln 😉 – die Bilder sind übrigens mit einer Canon Ixus 95IS entstanden, die macht echt gute Bilder vor allem im Dunkeln , das Objektiv ist verdammt Lichtstark (2.8) , wenn man überlegt, meine Canon EOS 450d hat mit der Festbrennweite eine Stärke von 1.8 ist das doch echt ein genialer Wert für so eine kleine Digicam die man auch schön mitnehmen kann zum biken.

Auch beim „gegen die Sonne fotografieren“ hatte die Kamera keine Schwierigkeiten, heute gelang mir noch zum Abschluss dieser schöne Schnappschuss:

03

Mit dem Wetter hatten wir ja heute verdammtes Glück, beim biken hatten wir auch extrem viel Dusel, zwei von uns haben sich – nennen wir es mal gekratzt – ansonsten sind alle wieder komplett heil zuhause angekommen und das ist auch gut so…

3 Kommentare zu „MTB Tour Bielefeld zur Schwedenschanze… 33km / 700hm“

  1. MTBTier sagt:

    Schöne Fotos und schöne Räder (besonders das Trek Fuel hinter Deinem Cube). 😉

    Ein was würde mich aber trotzdem interessieren: Hast Du mit der nach oben geneigten Sattelspitze keine Schmerzen? Kannst ja mal zum Spaß ausprobieren, wie Du sitzt, wenn Du ihn horizontal ausrichtest bzw. ein klein wenig nach unten neigst.

    Ride on!

  2. Jens sagt:

    Ich habe es mir für morgen fest vorgenommen die Sattelspitze etwas tiefer zu stellen, denn mir ist heute mein „bestes Stück“ eingeschlafen…

    Das Trek Fuel gehört meiner Freundin, haben aber ansonsten einen ganz netten „Fuhrpark“ im Freundeskreis, Cube AMS 125, Cube Stereo, Cube Acid , Cube LTD , Focus, Specialized, alles vertreten, demnächst noch ein Enduro und bestimmt auch noch ein Trek 9.9 😉

  3. Kessi sagt:

    Unglaublich, irgendwann fährst Du noch bei der „Tour de France“ mit… =)…