MyFreeFarm – kostenloses Browsergame / Onlinespiel

[Trigami-Review]

Old MacDonald had a farm, E-I-E-I-O.
Old MacDonald had a farm, E-I-E-I-O.
And on his farm he had a pig, E-I-E-I-O.
With an „oink“ here and an „oink“ there.
Here an „oink“ there an „oink“
Everywhere an „oink“!

Wer in der letzten Zeit PRO7 oder RTL2 gesehen hat, dem wird diese Werbung aufgefallen sein:


jezdkee3_png2ok…und nun könnt IHR zu Old MacDonald werden – und nicht nur das Kinderlied weitersummen, es gibt bekanntlich viele Browsergames die süchtig machen können, es soll ja angeblich auch Facebook und studiVZ / meinVZ Spiele geben die süchtig machen können – hier stelle ich euch ein Browsergame vor – was defintiv süchtig macht.

MyFreeFarm macht euch zum Landwirt / zur Landwirtin – hier geht es also nicht um „Bauer sucht Frau“ , hier sucht ein Bauernhof einen Bauern bzw. eine Bäuerin – und das Beste – es ist komplett virtuell, d.h. ihr müsst nur per Mausklick die Schafe und Kühe versorgen und beim Gemüse anbauen macht ihr euch auch nicht die Finger schmutzig.

f38vuyci_png3ok36 Obst- und Gemüsesorten wollen zu Geld gemacht werden und die Hoftiere sind auch ständig hungrig… ihr schlüpft also in die virtuelle Rolle des Landwirtes und kümmert euch um alles, vom Anbau, bis hin zum Verkauf und auch der Bauernhof will abgehübscht werden. Ob in dem Spiel dann zu einem späteren Zeitpunkt ein Kamerateam von RTL anrollt und euch eine Frau ( oder einen Kerl ) auf den Hof schleppt – das entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Das Spiel macht Spaß, aber es macht auch süchtig , wer für sowas anfällig ist sollte lieber fern bleiben, denn sonst kann man schon mal die ein oder andere Stunde im World Wide Web verschwenden spielen.

Ein Spiel (da komplett Gewaltfrei) für die ganze Familie, vor allem es ist von „überall“ spielbar, da kein Download benötigt wird. Sprich ihr müsst nicht erst noch das Spiel installieren, es ist nach der Registrierung komplett online als Browser-Game spielbar. Es gibt jetzt schon tausende Mitspieler… also erspielt euch euer Land. Das Spiel an sich ist kostenlos, wer sich vor der Registrierung die AGB durchliest (was natürlich jeder immer machen sollte bevor er sich irgendwo registriert) sieht aber auch schnell wie sich das Spiel refinanzieren soll – durch den Verkauf von „Coins“ , das ganze möchte ich Wertungsfrei nur erwähnen. Bei den anderen „erfolgreichen“ Browser- und Social-Media Games ist es ja nicht anders. Selbt bei den „guten“ iPhone und iPad Apps gibt es diese Art der Monetarisierung von kostenlosen Spielen. Im WWW suchen sich einige User die Finger blutig nach irgendwelchen Hacks, Cheats oder Coins für MyFreeFarm – diese sind natürlich verboten – das steht auch ganz klar und groß beschrieben in den Spielregeln. Dort steht auch drin, dass wer nach 90 Tagen seinen Account nicht mehr pflegt – rausgefegt wird – und das ist auch richtig so, denn mit Karteileichen können sich andere rumschlagen :).

Jetzt zum Spiel

1 Kommentar zu „MyFreeFarm – kostenloses Browsergame / Onlinespiel“

  1. Kalliey sagt:

    Irgendwie halt ich ja nix von den ganzen Spielen da im Internet…