Nano Autopflege Politur getestet: Der Lack glänzt wie neu !

[Trigami-Review]

Logo IV Nobelclean_ok

… Männer wissen wovon ich rede, wenn das Auto mal so richtig sauber ist, also ich meine so richtig sauber, dann fühlen wir uns doch echt gut, oder? Das ein einziges Auto so sauber sein kann (hatte Atze Schröder mal gesagt) und genauso habe ich mich gestern gefühlt. Ich durfte Auto Pflegeprodukte aus dem Hause Nobelclean testen und das habe ich mal zum Anlass genommen mein Auto mal so richtig auf Vordermann zu bringen.

011Ich habe also zunächst das Cabrio gewaschen, denn wenn auch der Wagen nicht so aussah wie hier auf dem Beispielsbild aus dem Jahre 2009 – es kam schon nah dran, also eine Wäsche war unbedingt von Nöten. Ich gebe zu – ich bin in Punkto Autopflege ein Flegel und fahre (auch alleine schon aus Zeitersparnisgründen) den Wagen durch eine Waschanlage – dort rotieren dann auch mal Bürsten und anschließend wird der Wagen mit Stofflappen windelweich geprügelt.

Doch leider ist so ein Wagen nach der Autowäsche ja auch nicht so richtig sauber, mein Lack war durch die Jahrelange Nichtbeachtung schon stumpf und überseht von solchen Waschanlagen Schlieren bzw. Kratzern:

waschanlagen-kratzer-schlieren-entfernen

Sieht richtig schlimm aus, wenn man da mal so nah dran geht, oder? Nun ja, der Retter naht, denn gestern wollte ich den Autolack mal so richtig polieren und pflegen und dafür hatte ich ja die Auto Pflegeprodukte von Nobelclean die mich in 5 Schritten zum Erfolg führen sollten.

Ganz ohne Wasser kommt das Set von Nobelclean aus, alles was man für die professionelle Autopflege benötigt kommt in dieser sportlichen Tasche:

tasche-nobelclean

…und die Tasche ist wirklich prall gefüllt! Der Lack-Tiefenreiniger entfernt die Schlieren, Hologramme und Kratzer, den Tiefenreiniger wendet man mit der Poliermaschine an – die Poliermaschine (Nobelorbit genannt) macht schwingende Bewegungen und wird einfach (ohne Druck) über den Lack geführt. Anschließend wird Haftvermittler und dann eine Lackversiegelung aufgetragen die dann ebenfalls wieder mit dem Nobelorbit in den Lack „einmassiert“ wird. Ganz zum Schluss kam dann der Glanzreiniger zum Einsatz, denn der durfte dann den Tiefenglanz  aus dem Lack holen.

Hier sieht man übrigens den Nobelorbit vor seinem großen Einsatz, leider habe ich versäumt während der Anwendung Bilder zu machen, das lag daran das es so schnell ging und auch die Nachbarn sich schon angemeldet hatten, denn auch deren Fahrzeuge hätte es mal dringend nötig 😉

poliermaschine

…und hier das Endergebnis (natürlich auch als Detailaufnahme):

tiefenglanz-zum-spiegeln

Na? Ist das Tiefenglanz? Auf dem Bild sieht man übrigens die Versiegelung die einfach aufgesprüht wird. Die Anwendung ist wirklich Kinderleicht, man sollte sich aber trotzdem Zeit lassen, denn Autopflege braucht Zeit damit das Ergebnis so gut wird:

tiefenglanz-astra

Hach, das ein einziges Fahrzeug so sauber sein kann 🙂 , hier seht ihr den Wagen dann auch nochmal komplett:

astra-poliert

Diamonding so heißt das Zauberwort für diese Nano Autopflege , quasi eine Nanoversiegelung für den Autolack – und ich muss wirklich sagen, das Ergebnis kann sich mehr als nur sehen lassen: Der Lack glänzt wie neu, hat einen super Tiefenglanz, die Anwendung war dank der Poliermaschine ein Kinderspiel – was will man(n) mehr? Man kann es zuhause vor der Haustüre machen, denn es wird ja kein Wasser benötigt und auch das Fraunhofer Institut bestätigte bereits die Vorteile des Nobelclean-Versiegelungs-Verfahrens „Diamonding“ – bei weiteren Fragen gibt es eine kostenlose Servicehotline: 0800-766 0 777

Achja, einen Nachteil hatte die Polieraktion natürlich schon, jetzt wo der Dreck einmal so richtig runter ist sieht man „richtige Kratzer“ und „Steinschläge“ natürlich sofort…

Nichts desto trotz, ich bin Begeistert, die Tasche mit dem Nobelclean Set ist schon zum Nachbarn verschwunden und ich kann euch nur empfehlen euch mal das Sortiment von Nobelclean anzuschauen: Artikelübersicht / Autoartikel , das von mir getestete Set: klick

Der Preis mag ggf. am Anfang etwas abschrecken, aber eine professionelle Autoreinigung ist nicht wirklich günstiger und das Set kann man mehrfach benutzen, bzw. man kann die Gebrauchsmaterialien nachbestellen.

Jetzt zum Produkt

8 Kommentare zu „Nano Autopflege Politur getestet: Der Lack glänzt wie neu !“

  1. noneworld sagt:

    Sieht doch toll aus 🙂

    Wir müssen unseren auch mal ordentlich *schrubben*, denn der Lack sieht alles andere als *nett* aus. Vorallem auf dem Dach gaaaaaanz übel. Denn als wir den Wagen (Ford Mondeo Turnier BJ 96) gekauft haben, merkte man gleich, das er ausschliesslich als Fahrzeug genutzt wurde, das keiner Pflege bedarf. Schade, zumal es noch ein Original Ford Lack ist und das KFZ für sein Alter soweit super erhalten war.

    Ist also wirklich ne Überlegung wert, sich das Päckchen mal zu kaufen, denn im Gegensatz zu einer professionellen Reinigung sind die Preisunterschiede dann doch gewaltig.

    Ich werd das mal mit meinem Gatten durchkauen, denn der Unterschied zu *vorher* ist ja doch schon gewaltig 🙂

  2. Jens sagt:

    Mein „Dach“ habe ich gestern dann auch noch aufbereiten lassen, das war ja eher grün als schwarz, dafür habe ich mich dann aber in die Hände von einem Autoaufbereiter begeben, denn 1. wollte ich das nicht vor der Haustüre machen und 2. traue ich mich nicht an das Cabrio Dach mit Reiniger dran ohne es danach wieder imprägnieren zu können…

  3. gewna sagt:

    Wow, das nenne ich Verwandlung.
    Mein kleiner hat es auch mal wieder nötig. Allerdings muss ich da wohl an einigen Stellen erst mal mit einem Lackstift ran. Du hast nicht zufällig, diesen Wunderstift gegen Kratzer aus der TV-Werbung schon mal getestet?

    Viele Grüße,
    gewna
    http://www.gewna.de

  4. Marco Nellessen sagt:

    Und das funktioniert wirklich KOMPLETT ohne Wasser?? Den Schmutz hast du doch vorher abgewaschen? Also den Matsch und den Staub usw…. Wow O.o

  5. Jens sagt:

    Klar, den groben Dreck hat vorher die Waschanlage runtergewaschen … das Set selber funktioniert ohne Wasser! Bei leichter Verschmutzung geht’s auch ohne Vorwäsche!

  6. Dominik sagt:

    Ich bekomme dieses Set auch zugeschickt. Vielleicht ist mein Paket heute schon da! Ich bin mal gespannt. Ich fahre einen älteren roten Astra. Mal schauen was das Wunderzeug bringt 😉

  7. Jens sagt:

    Nehm dir viel Zeit! Viel Spaß!

  8. Gordo sagt:

    WOW! Was ein vorher-nachher Unterschied 😉

    Bei uns fiel der weniger spektakulär aus, da wir erst kurz vorher in der Waschanlage waren…

    Aber trotzdem konnte man beobachten, wie so manche Kratzer blasser wurden oder gar verschwunden sind! Super Sache, hat viel Spaß gemacht 🙂