Nintendo Wii U Test – Teil 6 – FIFA 13 und der iPad Vergleich

Es ist der ewige Kampf zwischen David und Goliath: „Fifa“ oder „Pro Evolution Soccer“? Besitzer einer Wii U brauchen diesen internen Kampf gar nicht erst durchleben, denn aktuell gibt es für die neue Wii U „nur“ Fifa 13. Nun muss ich allerdings schon Kritik üben bevor ich das Spiel überhaupt gekauft hätte, denn das Spiel kommt OHNE den Ultimate-Team Modus an den ich mich gerade so auf dem iPad gewöhnt habe. Man kann also nicht sein eigenes Team durch die Saison retten und das obwohl die Wii U ja mehr im Internet ist als mein iPad. Nun, okay, wie von Fifa nicht anders erwartet gibt es auch bei Fifa 13 für die Wii U lizensierte Bundesliga Mannschaften, dann würde ich halt zu meiner Lieblingsmannschaft greifen und die Borussia Dortmund von Meisterschaft zu Meisterschaft führen.

20121224-140724.jpg

Vorteile der „Touch-Screen“-Version? Man kann die Aufstellung und die Pässe über den Touchscreen ausführen, gespielt wird natürlich weiterhin über die Tasten und ich kann euch sagen, nach einer kurzen Proberunde: Das haptische Spielvergnügen einer richtigen Spielekonsole kann ein iPad z.B. nicht vermitteln. Da punktet definitiv die Wii-U. Auf der anderen Seite kann ich die Wii-U nicht mit in das Flugzeug nehmen (um dort auch zu spielen), damit schießt das iPad direkt den Ausgleichstreffer und bei einem 1:1 würde ich diesen kleinen Vergleich auch stehen lassen, denn die Geräte sind zu unterschiedlich um einen ernsthaften Vergleich anstreben zu wollen.

Fazit: Wer Fußball begeistert ist und eine Wii-U zu Hause stehen hat, der kommt meiner Meinung nach nicht an Fifa 13 vorbei, auch wenn dieses Spiel mit aktuell 69,99 Euro im Marktkauf sicherlich nicht ganz günstig ist, günstiger kann man dann hier FIFA 13 für die Wii U kaufen! Da darf sich dann der Einzelhandel aber nun wahrlich nicht wundern, warum man dort nur die Schnäppchen mit nimmt, oder?

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.