Oh oh, ich hab Kokain im Haus – was tun???

kokain-in-der-red-bull-cola-dose

Es stand in der Bild, also muss es stimmen ;-), aber mal Spaß beiseite, es sollen also Kokain-Spuren in der Cola gefunden sein und deswegen wird ein Getränk, welches ich zum ersten mal letztes Jahr in Österreich getrunken habe und mir nun auch hin und wieder gekauft habe „verboten“ bzw. zunächst aus dem Verkehr genommen bis die Sachlage entgültig entschieden wurde? Cola mit Red Bull habe ich schon vor 10 Jahren in den Diskotheken getrunken von daher war die Misch-Idee nicht ganz neu.

Das Verkaufs-Verbot wird übrigens wohl eingehalten, der Shopblogger berichtet hier davon, beim örtlichen Händler waren die Regale auch leer :(.

Mist, wo bekomm ich denn nun mein Kokain her? Muss ich nun doch zum örtlichen Dealer 😉 … Scherz! Ich hab natürlich mit Drogen nichts am Hut habe aber nun eine gelungene Ausrede falls ich in der Vergangenheit mal Mist gemacht habe – dann hab ich vorher bestimmt Redbull mit Cola getrunken und war quasi nicht Zurechnungsfähig – so schnell kommt man aus misslichen Situationen wieder raus.

Apropo Koks – die Bundesliga ist ja nun vorbei – ich darf Wolfsburg zum Meistertitel gratulieren – auch wenn die keinen Balkon zum feiern haben und freue mich, dass der FC Bayern Hochnäsig nicht Meister geworden ist – leider kann ich mich über die Borussia Dortmund nicht so freuen, denn die verspielten heute die Internationale Teilnahme – aber nun gut, trotzdem schöne Rückrunde. Wäre Daum nicht der ideale Trainer für Werder Bremen, da hätte er doch auch alle Nase was lang zu tun ;-). Okay, okay, ich werfe 5 Euro in das Fussball-Phrasen-Schwein wenn die mich mal zum Doppelpass einladen ;-).

Was mach ich denn nun mit dem Kokainpfund im Kühlschrank? Muss ich den zur Polizei bringen und mich quasi als Drogenbesitzer outen? (wobei, hab ich mich nicht gerade sowieso schon geoutet?) – trinke ich es einfach und oute mich bei dem örtlichen Händler bei der Leergutrückgabe als Drogenkonsument? Hebe ich die Dose auf und hoffe auf eine Wertsteigerung? Ein Verkauf bei ebay ist ja nun nicht mehr möglich 😉 .

Fragen über Fragen, wer weiß Bescheid?

Als heute hier vor dem Fenster ein Hubschrauber des Bundesministerium des Innern gelandet ist, hatte ich schon kurz die Befürchtung die wollten mir ans Leder, besser gesagt an die Dose, aber da hab ich scheinbar noch mal Glück gehabt – und Ihr nun auch, dürft Ihr doch die Bilder sehen:

hubschrauber-01

hubschrauber-02

hubschrauber-03

hubschrauber-04

8 Kommentare zu „Oh oh, ich hab Kokain im Haus – was tun???“

  1. Alex sagt:

    Na dann mal schnell weg mit dem Zeug 😉

  2. Stefan sagt:

    Bring die Dose zur nächsten Polizeiwache und blog darüber, sobald sie dich wieder freilassen. 😉

  3. Jens sagt:

    Mmmh, es würde mich nun echt interessieren wie die reagieren würden, ich glaube ich mach das demnächst wirklich mal 😉

  4. Mark sagt:

    Was tun? Mich anrufen! Komme zur gemeinsamen Vertilgung vorbei! 😀

  5. Jens sagt:

    Mmmh, meinste das lohnt für eine Dose??

  6. Mark sagt:

    Dann kaufen wir halt Nachschub und machen uns weiter strafbar. Das ist doch nur ein kleines Delikt. Da sind wir doch nur Klein-Kriminelle. 😉

  7. Jens sagt:

    Wenn es noch was geben würde, also hier sind die Regale leer, hab ja auch schon die großartige Geschäftsidee gewittert 😉

  8. Heino sagt:

    bei uns wurde das zeug weiter verkauft 😀