Oscar Loya singt für Deutschland beim Grand Prix Eurovision

Oscar Loya…, Oscar Loya – WER ist Oscar Loya?

Auf seiner Webseite findet man eine Kurzbiografie “ bla bla, der Amerikanische Traum “  und für die Damenwelt ein paar heiße, sexy Bilder:

klick

Leider kann man sich derzeitig die Lieder bzw. das Lied auf der Webseite nicht anhören, der Produzent ist Alex Christensen – Ihr könnt euch sicherlich an die Hits von Alex Christensen erinnern – U96 – Das Boot, Du hast den geilsten Arsch der Welt usw. .

Dieses Jahr durfte das Volk (wir sind das Volk) ja den Kandidaten nicht direkt wählen, eine Jury wählte das Team Alex & Oscar die nun mit den Titel : “ Miss Kiss Kiss Bang“ in Moskau Deutschland vertreten.

Auch wenn mich der Grand Prix Eurovision bzw. der Eurovision Song Contest nicht wirklich interessiert, da im Vorfeld schon „klar“ ist wo die Punkte hingehen – wünsche ich den beiden zumindestens einen besseren Platz als in Belgrad – da wurden „wir“ mit den No Angels nämlich letzter!

Die Frage die ich mir stelle : Wer waren die anderen Kandiaten? Wer hat sich noch für den Grand Prix 2009 beworben und warum singt nun ein vollkommen „Unbekannter?“. Was und vor allem wie singt er? Wie findet Ihr die ganze Situation? Fragen über Fragen…

[Quelle: Bild.de – Stand 09.02.09]

Update: Hubi schreibt, dass der Song am 21.02. bei der Echo Verleihung vorgestellt wird.

6 Kommentare zu „Oscar Loya singt für Deutschland beim Grand Prix Eurovision“

  1. Anni sagt:

    Hach fürchterbar!!! Es dürfen genau 2 Männer auf dieser Welt so hoch singen, wie eine Frau. Morten Harket und Aha und Justin Timberlake. Der Rest NICHT !!!!!!
    Aber die Welt hört ja mal wieder nicht auf mich… Typisch!

  2. Kessi sagt:

    Auch wenn mich jetzt alle hauen werden :), ich fand den Grand Prix aus „alten“ Zeiten noch schön, da wurde noch MUSIK gemacht. Und auch, wenn mich jetzt alle kloppen werden – ich finde, Ralph Siegel hat unglaubliches für den Grand Prix geleistet, er hat dafür gelebt und total spannende Musikproduktionen geschaffen. Früher war es noch ein richtiger internationaler Wettbewerb mit typischer Musik aus den verschiedenen Ländern, es war noch Musik, heute ist alles nur noch Show und Management und keine Ahnung, es ist nicht mehr wichtig, ob einer singen kann, ob die Refrains, die Melodien schön klingen, egal, hauptsache mit irgendwas das Karrieretreppchen nach oben – ich finde, die Welt sollte wieder zurückkommen auf den eigentlichen Sinn der Eurovision und nicht nur Show machen, um die Quoten zu erhöhen. 🙂
    Sorry, vielleicht etwas oberflächlich ablehnend kommentiert ;), aber wenn ich richtig in die Details gehen würde, würde mein Kommentar gar nicht mehr enden, lach – daher kurz und schmerzlos – ich mag den Grand Prix von heute nicht mehr und hoffe, dass irgendwann mal wieder Zeiten kommen, in denen ECHTE MUSIK gemacht wird ;). Danke – the Kessi, lach

  3. Martin sagt:

    Kessi, keiner wird Dich hauen, denn Du hast recht. Aber mehr noch als die Musik regt mich auf, dass sich die Balkan-Staaten und die ex-UDSSR Republiken sich gegenseitig aus patriotischen Gründen die Punkte zuschieben. Da hab ich keinen Bock drauf, seit ein paar Jahren schaue ich den Grand Prix nicht mehr. Regt mich nur auf

  4. Sergej sagt:

    Fady Maalouf wäre mir zwar lieber gewesen, aber dieser Oscar ist auch lecker! 😉

  5. Jens sagt:

    @Sergej: Hoffentlich sehen das diejenigen die Ihn wählen dürfen genauso! Ob er „lecker“ ist kann ich nicht beurteilen, hässlich ist er nicht, ich denke viele Frauen und natürlich auch die Homosexuelle Zielgruppe könnten Gefallen an Ihm finden…

  6. Alex sagt:

    Hab jetzt extra nochmal das Post rausgesucht, was du bei mir beworben hast 🙂 Gebe dir vollkommen Recht – ist halt immer das gleiche…aber nun gut, mal abwarten, was passiert…auf den Anblick von Dita von Teese freuen sich die meisten wohl eher als auf das Hemdchen Oscar 😉