Produkttest / Test: Funny Frisch – ECHT – mit Gartenkräuter Geschmack …

….bäh! Ich kann ja viel ab, ehrlich, gerade beim Thema „Chips“ mache ich ja fast jeden Scheiss mit, aber das geht zu weit:


Da ich bei sowas gerne mitrede und aus eigener Erfahrung sprechen möchte wanderte gestern erst eine Tüte von diesem „Kunstwerk“ in den Einkaufswagen, später dann in die Tragetasche und dann nach dem 1. Verzehrversuch auch direkt in den Müllbeutel. Chips mit Gartenkräuter zu kombinieren ist auf jeden Fall nicht mein Geschmack, aber als Croutons Ersatz im Salat machen sich die Chips dann ganz gut und man spart sich das Dressing ;).

Ich habe die Chips einfach verkleinert, ein paar Spritzer Öl, etwas Wasser und Salat dazu, mit Salz und Pfeffer etwas nachgewürzt und fertig war mein Salat gestern Abend. Ob ich mir die Funny Frisch Chips – ECHT nochmal kaufen würde? ECHT? Ne, ECHT nicht – zumindestens nicht mit Gartenkräuter Geschmack …

Hier ein Beweisbild:


Chips im Salat, kenne ich übrigens sonst schon. Tortillia Chips + Salsa Dip + Mais + Salat als Schichtsalat – kann man wohl essen, andere machen noch Quark mit rein, aber darauf kann ich auch verzichten.

Disclaimer: Ich habe mir diese Tüte Chips (den Salat übrigens auch) selber gekauft, diese wurde mir nicht von Funny Frisch oder einer Agentur die für Funny Frisch tätig ist, kostenlos zur Verfügung gestellt. Gestern habe ich also mein eigenes Geld in den Mülleimer geworfen und ich habe trotzdem auf Funny Frisch verlinkt, denn dort gibt es weitere Informationen über das Produkt. Diese Disclaimer unter jedem 2. Blogbeitrag gehen mir übrigens auf den Sack. Daher werde ich es ab sofort lassen, wen es stört – soll gehen!

Schlagworte: , , , , ,

6 Kommentare zu „Produkttest / Test: Funny Frisch – ECHT – mit Gartenkräuter Geschmack …“

  1. Horst sagt:

    „Diese Disclaimer unter jedem 2. Blogbeitrag gehen mir übrigens auf den Sack. Daher werde ich es ab sofort lassen, wen es stört – soll gehen! “
    Richtig so!
    Ich habe mich auch schon in verschiedenen Blogs gewundert das sich diesem „Hype“ angeschlossen wurde/wird. Wieso muß man sich über sein Tun und Handel rechtfertigen?

    Wenn mir nichts vorgeworfen wird auf das ich reagieren will oder muß werde ich solche Disclaimer nicht unter meine Artikel setzen.

  2. Tobi sagt:

    Ja es gibt schon sehr ausgefallene Kreationen in den geschmacksrichtungen von Chips.
    Ich habe leider auch den Fehler gemacht diese Sorte zu kaufen … Das erste mal das Chips im Muelleimer gelandet sind 🙁 Schade drum aber man kann sich halt nicht alles schoen essen 🙂

  3. Aleksandrah sagt:

    Die hätten mich z.B. im Supermarkt durchaus auch angesprochen…hm, jetzt weiß ich natürlich nicht, ob ich es beim nächsten Mal doch wagen soll oder nicht… 😉

    Und ob die Chips, der Salat oder die Schüssel dir gesponsert wurde, ist mir persönlich herzlich egal, solange deine Meinung deine eigene ist.

  4. Jens sagt:

    Gute Einstellung, hinter allen Beiträgen in diesem Blog steht immer 100% meine Meinung (oder ich zitiere etwas) denn wo Jens Stratmann drauf steht ist auch Jens Stratmann drin!

  5. Aleksandrah sagt:

    Wenn das kein toller Werbeslogan für dich ist ;-)))

  6. Chikatze sagt:

    Also… ich hätte die auch gekauft.
    Die Tüte sieht ja sehr ansprechend aus. 😉
    Werd ich bestimmt auch eines Tages machen… und Dir dann Rückmeldung geben. 😉
    Ich teste auch immer gern neue Sachen. Ob nun privat oder via trnd oder probierpioniere… egal.
    Bezahlt kriegt man das da ja auch nicht.
    Und ich finde auch, daß man sich für derartige Einträge nicht rechtfertigen muß!